Reporter Eutin

Mit Herz und Hingabe in ihren Betrieben

Bilder

Eutin (ed). Die kleine, handliche Broschüre ist wie ein herzliches Lächeln, das Lächeln, das die Inhaber der Eutiner Fachgeschäfte für ihre Kunden haben – Fröhlichkeit, Service, Auswahl, Ambiente und viel Herz, Attribute, die die Eutiner Händler mit Herz auszeichnen und die sich in der neugestalteten Broschüre, auf der neuen Website und den Plakaten der Händler-Gemeinschaft wiederfinden. Es ist die dritte Auflage des liebevoll und ansprechend gestalteten Heftchens – die zweite erschien zur Landesgartenschau – und es soll nun bei Bedarf jährlich neu aufgelegt werden. „Um auf Veränderungen eingehen zu können, Umzüge, neue Händler“, so Jan Hoffmann, der die Händler mit Herz zusammen mit Frauke und Stefan Knorr vom Weingeist initiiert hat, „um immer aktuell zu sein.“
„Vor einigen Jahren haben wir uns überlegt, das wir als Fachhändler in Eutin uns besser vernetzten sollten“, erzählt Frauke Knorr vom Weingeist, wie es zu den Händlern mit Herz kam. „Also sind wir losgegangen, um die Idee vorzustellen, und haben uns gewundert, wie viele es doch sind.“ Die Idee war und ist, die kleinen, inhabergeführten Geschäfte vorzustellen, die Vielfalt zu präsentieren, die es im Eutiner Einzelhandel gibt. Den Schuster aus der zweiten Reihe, die Druckerei auf dem Hinterhof, die Goldschmiede in der Passage oder das Ökohaus im Pavillon in der Plöner Straße – also wurde zusammen mit der Grafikerin Birte Marschall und der Fotografin Annika Loewe eine Broschüre produziert, die bei den teilnehmenden Händlern ausliegt, aber auch an anderen exponierten Orten. In der ersten Auflage waren es noch 20 Eutiner Betriebe, in der zweiten bereits 24, jetzt sind es 30 Händler mit Herz, die auf schönste Weise die Vielfalt in unserer Stadt widerspiegeln. Und der Name „Händler mit Herz“ hört sich nicht nur gut an, er ist auch die Philosophie der Gemeinschaft. „Wir sind Händler, die mit Herz und Hingabe in unseren Geschäften stehen und für unsere Kunden da sind“, macht Jan Hoffmann deutlich.
Die neue Broschüre ist aufgebaut wie ein Spaziergang durch Eutin – er führt vom Weber-Café in der Lübecker Straße einmal rund um den Markt und durch die Innenstadt bis in die Riemannstraße zu Nicole Leggewies Töpferei. Jeder Betrieb wird auf einer halben Seite mit aussagekräftigen Fotos und einem kleinen Text vorgestellt, so liebenswert wie der Betrieb selbst. Auf einer Ausklapp-Karte sind alle Händler mit Herz verzeichnet – auf ihr ist nicht der Weg zum nächsten Händler mit Herz zu finden sondern auch schöne Spazierwege, der Weg zum Schloss oder zum Bahnhof.
Ganz neu ist auch der hintere Teil der Broschüre, denn die Händler mit Herz haben beschlossen, auch Gastronomen mit Herz aufzunehmen und vorzustellen: „Es kommen so oft Kunden, die dann fragen, wo man schön essen oder einen Kaffee trinken kann“, erzählt Frauke Knorr, „also hat jeder Gastronomen empfohlen und wir haben abgestimmt, welche sechs wir aufnehmen, ganz nach unserem Bauchgefühl.“ So finden sich jetzt das Cox, das Tohuus, die Schlossküche, das Weber-Café, die Grillzeit und das Café de Büx im kleinen Heftchen und bieten schöne Orte zum Stärken und Genießen an strategisch günstigen Punkten, die gewährleisten, dass man viele der schönsten Seiten der Stadt erlebt. Die Grundidee sei eine touristische gewesen, die sehr gut ankommt – bei den Touristen wie bei den Einheimischen – und die jetzt erweitert wurde.
Das Netzwerk der Händler mit Herz geht über die Weiterempfehlung an Bummelnde und Suchende und die Präsentation im Netz und in der Broschüre hinaus – auch der Service ist vernetzt: „Wer zu uns mit einem Buch aus der Buchhandlung Hoffmann und Schokolade aus der Pralinothek kommt“, sagt Frauke Knorr, „und daraus ein Geschenk mit einem unserer Weine gepackt haben möchte, für den machen wir das gern.“ Und die anderen Händler handhaben das genauso, wenn es möglich ist.
Zum umfassenden Service passt perfekt die von Claudia Falk gestaltete Website der Händler mit Herz, auf der 28 der derzeit 30 Händler mit den Beiträgen aus der Broschüre und weiteren Informationen zu finden sind. Unter www.haendler-mit-herz.de oder fachgeschaefte-eutin.de ist die im Design an die Broschüre angepasste Seite zu finden. Die Idee dazu gab es bereits, als die Festspiele mit der Bitte an die Händler mit Herz herantraten, in ihrem Mailverkehr mit Kartenkäufern auf die Eutiner Innenstadt verlinken zu dürfen – „da kamen zwei Ideen zusammen“, so Jan Hoffmann, „und die haben wir in die Tat umgesetzt.“ Claudia Falk hat mit ihrer Nordlicht Agentur die Seite gestaltet und hält sie aktuell – natürlich ist sie auch für mobile Endgeräte geeignet. Wer also mit dem Smartphone in der Stadt auf die Suche geht, wird sie finden, unsere Händler mit Herz.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Das Dorf hält wunderbar zusammen – auch die Kleinen helfen mit!

Die Dörpstraat ist keine Rennstrecke!

26.09.2019
Quisdorf (sh). „Wenn wir bei uns im Garten Fußball spielen, hören wir immer, wie schnell die Autos vorbei fahren“, berichtet Jonas B. Sein bester Freund Jonas H. stimmt ihm zu: „Die rasen hier richtig!“ Und das mitten in der Ortschaft.Quisdorf gehört zur Gemeinde...
Eva Krämer überreicht dem Bürgermeister Carsten Behnk ein zehnseitiges Forderungsschreiben mit Forderungen an die Stadt Eutin.

„Wir sind hier, wir sind laut?…

26.09.2019
Eutin (ml). Stolze 420 Mitstreiter haben sich am vergangen Freitag wieder einmal um 10:30 Uhr am Wasserturm getroffen, um gegen den Klimawandel zu demonstrieren. Viele hatten große, bunte Plakate dabei, mit zum Beispiel den Aufschriften: „Rettet die grüne Lunge“ oder...

„Ich finds heftig, dass wir Kinder uns drum kümmern müssen, weil die Erwachsenen es nicht geregelt kriegen”

26.09.2019
Bosau (ed). Am Bosauer Badestrand ist so viel eigentlich nur an wirklich heißen Sommertagen los: Die komplette Hutzfelder Außenstelle der Wilhelm-Wisser-Schule tummelt sich hier – zuerst mit Müllzangen, dann mit Plakaten für den...
Faitrade ja! Steuerungsgruppe nein! PlanE sieht derzeit keine Basis, bei der Rezertifizierung von Eutin als Fairtradestadt mitzuwirken.

„Es wäre nicht ehrlich gewesen zu unterschreiben!“

26.09.2019
Eutin (aj). Es geht nicht um Befindlichkeiten. Es geht darum, den Titel „Fairtradestadt“ andauernd mit Substanz zu füllen und denjenigen, die sich in der Stadt genau dafür einsetzen, respektvoll und unterstützend zu begegnen. Beides haben Verwaltung und Bürgermeister...
Eine Fotowand erzählt in der Praxis von den Reiserlebnissen der Linses.

7832 Kilometer für ein Herzensanliegen

26.09.2019
Bad Malente-Gremsmühlen (aj). 16 Tage, zehn Länder, 7832 Kilometer, ein 23 Jahre alter Opel Frontera und am Ende eine Spendesumme von 4950 Euro - das ist die Bilanz einer etwas anderen Sommerreise, die die Eutiner Frank und Iris Linse für einen guten Zweck antraten:...

UNTERNEHMEN DER REGION