Reporter Eutin

Mit Stiften und Zetteln Eutin erkunden

Bilder

Eutin (sh). „Wir malen mit wasserlöslichen Wachsstiften und Wassertankpinseln – denn damit erzielt jeder ein Ergebnis, das er sich später an die Wand hängen kann“, beginnt Ulrike Plötz den Malkurs „Sketching Walk – Zeichnend durch Eutin“. Neben der speziellen Kunsttechnik werden den Teilnehmern bei einem kleinen Rundgang durch die Stadt auch geschichtliche Hintergründe vermittelt. Wir treffen uns am 6. Juni vor der Tourist-Info Eutin, Markt 19. Leider regnet es – doch Ulrike Plötz versteht es, mit ihrem strahlenden Lächeln die Regenwolken vergessen zu machen. Wir stellen uns in einem Torbogen trocken unter und peilen dort unser erstes Motiv an: das Gefallenen-Denkmal auf dem Marktplatz, im Hintergrund die St.-Michaelis-Kirche. Um uns das Bild besser vorstellen zu können, bekommen wir Dia-Rahmen ausgehändigt und schauen dadurch unser Motiv an. Es hilft! Um die Größenverhältnisse der Gebäude auszumessen, nehmen wir unseren Stift zur Hand und vergleichen. Und dann geht es auch schon los: Mit bunten Wachsstiften werden zunächst Umrisse gezeichnet. Das Denkmal, die Kirche, die Bäume ... Das Papier liegt dabei auf einem Klemmbrett sicher und wir können mühelos im Stehen das Geschehen festhalten. „Im Vordergrund warme Farben wie Orange nehmen. Für den Hintergrund verwendet man kalte Farben wie Blau“, informiert Ulrike Plötz und liefert dazu anhand des Farbkreises die Gründe. Die Kursleiterin malt parallel mit – und es macht Spaß, ihr über die Schulter zu schauen. Es sieht so leicht aus. Nach und nach entsteht ein buntes Bild. Nach den Konturen greifen wir zu den Wassertankpinseln. „Damit werden die Linien der Wachsstifte verwischt.“ Flächen entstehen – und Räumlichkeiten. Auf Grund des schlechten Wetters ist nur eine Teilnehmerin dabei: Silvia Manitz ließ sich von dem Regen nicht abschrecken. „Ich habe bei Frau Plötz schon andere Zeichenkurse mitgemacht – ich wusste, das wird gut.“ Mit Wachsstiften und dem Wassertankpinsel arbeitet die Eutinerin zum ersten Mal und findet es „ungewohnt“ – doch auch bei ihr entsteht Stück für Stück ein schönes Bild. Die Technik stammt von Ulrike Plötz persönlich. „Der Vorteil ist auch, dass man nicht so viel Material mitnehmen muss – und trotzdem entwickelt sich in recht kurzer Zeit ein zeigbares Bild.“ Nach rund 40 Minuten sind die ersten Werke fertig. Der Regen hat aufgehört und es geht munter weiter zum nächsten Motiv. Diesmal unter freiem Himmel mit Sitzmöglichkeit ...
Mehr Infos zu weiteren „Sketching Walks“ erhalten Sie bei der Tourist-Info Eutin, Telefon 04521/70970. Auch ungeübte Zeichner sind herzlich willkommen!



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

PKW überschlägt sich

10.07.2019
Bad Schwartau. Dienstagmittag (09.07.2019) ist bei einem Verkehrsunfall in Bad Schwartau eine 77-jährige Frau leicht verletzt worden. Aus bisher noch nicht eindeutig feststehender Ursache prallte sie während der Fahrt ungebremst gegen einen am Fahrbahnrand parkenden...

„Wir haben Eutin auf unsere Liste gesetzt“

05.07.2019
Eutin (ed). Schon seit sechs Jahren steht eine neue Jugendherberge auf der Wunschliste der Stadt Eutin – jetzt geht es endlich wieder einen Schritt voran, denn der Gesamtvorstand des DJH-Landesverbandes Nordmark eV hat einen positiven Beschluss zum Standort Eutin...
Die Initiatorinnen des Frühlingsbasars der Weberschule Anja Greiser, Dorothee Wende und Iris Fehling sowie Schulleiterin iris Portius freuen sich mit Sabine Kayser, Susanne Bötticher-Meyersen und Sabine Grein von der Hospizinitiative über die Riesensumme, die der Kindertrauerarbeit zugute kommt.

Ein Stück Freude und Fröhlichkeit weitergeben

03.07.2019
Eutin (ed). Es ist ein Rekorderlös, den der Frühlingsbasar der Weberschule da in nur drei Stunden eingespielt hat: Mehr als 5.000 Euro stehen in diesem Jahr unterm Strich – und das Schöne ist, dass es nicht nur in den Kassen der teilnehmenden Klassen ordentlich...
Da wo vorher am Ortsrand ein Acker war, feiern Kreuzfelder Feuerwehrleute das neue Gerätehaus mit einem zünftigen Richtfest.

Mehr Raum für Löschfahrzeuge, Geräte und 34 Feuerwehrleute

03.07.2019
Kreuzfeld (wh). Mittwoch, der 26. Juni 2019, war ein bedeutungsvoller Tag für die 34 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Kreuzfeld: Endlich wehte über dem neuen Feuerwehrgerätehaus im Meinsdorfer Weg der Richtkranz. Ortswehrführer Andree Bendrich möchte im Zusammenhang...
Mit dem Sommer hat die Musik auf der Bühne im Eutiner Schlossgarten Einzug gehalten. „Kiss me, Kate“ hat am vergangenen Wochenende eine äußerst gelungene Premiere gefeiert, am 12. Juli ist es an Gustav III., das Publikum zu begeistern. Die Verdi-Oper „Ein Maskenball“ (Un ballo in maschera) erzählt seine Geschichte. Inszeniert wird das Drama um den Mord am schwedischen Monarchen von Intendantin Dominique Caron. Es ist ihr Abschied von den Festspielen – ein Grund mehr, die Oper nicht zu verpassen

Eutiner Festspiele vor der „Maskenball“-Premiere: Ein König gibt sich die Ehre

03.07.2019
Eutin (aj). Für ihre letzte Arbeit auf der Bühne am Großen Eutiner See hat sie noch einmal auf Größe gesetzt: Es war immer Dominique Carons Anspruch, höchste künstlerische Qualität abzuliefern und mit dieser Erwartung an sich und ihr Ensemble ist sie auch in die...

UNTERNEHMEN DER REGION