Reporter Eutin

Neuer ökologischer Informations-Bereich

Bilder
Der neue Informationsbereich in der Malenter Au lädt zum Verweilen ein.

Der neue Informationsbereich in der Malenter Au lädt zum Verweilen ein.

Malente (t). Weit geht der Blick über die Wildblumen- und Streuobstwiesen zu beiden Seiten des Pfades hin zur Malenter Au und dann hinauf zum Holzberg. Hier am höchsten Punkt des Weges hat die Ortsgruppe des BUND in Malente mit großzügiger Hilfe von „BINGO! - Die Umweltlotterie“ eine einladende Sitzecke aus Holz errichtet, auf der Spaziergänger mit Blick auf die Auenlandschaft rasten können.

Aber man kann dort nicht nur die schöne Aussicht genießen. Große übersichtliche Informationstafeln geben einen guten Überblick über die hier als Bienenweide wachsenden Wildblumen, die Streuobstwiese mit all ihrem Leben und die darauf als lebende „Rasenmäher“ fungierenden Schafe; das alles nicht belehrend, sondern unterhaltsam und in möglichst kindgerechter Sprache.

 
Hergestellt wurden die Sitzmöglichkeiten und die Informationstafeln von Jugendlichen der Produktionsschule Ostholstein/Plön des CJD in Malente.
Weiterhin wurden im Rahmen dieses BINGO!-Projektes und in enger Zusammenarbeit mit den Jugendlichen der Produktionsschule Ostholstein/Plön auch andere dringend notwendige Instandhaltungsarbeiten an den Streuobstwiesen des BUND durchgeführt. So wurden unter anderem ein stabiles Gattertor aus Holz gebaut und installiert, mehrere Apfelbäume neu gepflanzt, nachdem zuvor einige kranke Bäume gerodet worden waren, sowie 120 Verbisskörbe hergestellt und an den Obstbäumen angebracht, um sie so vor den Schafen zu schützen.

„BINGO!-Die Umweltlotterie hat unser Projekt großzügig unterstützt, wofür wir sehr dankbar sind. Allerdings übertrifft der finanzielle Aufwand die von BINGO! bereitgestellten Gelder, so dass wir uns über Unterstützung aus der Bevölkerung in Form von Spenden freuen würden“, sagt Dr. Dieter Bethge vom BUND Malente. Darüber hinaus seien Interessierte aller Altersgruppen herzlich zum Mitmachen in der BUND-Gruppe Malente eingeladen. Die Ortsgruppe trifft sich an jedem ersten Montag im Monat um 19 Uhr in der Thomsen-Kate.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Vonseiten der Polizeistation Malente wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Diebstahl von Briefmarken

17.04.2019
Malente. Am Sonntag, den 14. April, fand im Haus des Kurgastes in Bad Malente-Gremsmühlen der jährliche „Großtauschtag“ der Briefmarkenfreunde statt.  Leider musste ein Aussteller gegen 11.10 Uhr feststellen, dass unter den Besuchern der...
Die jungen Obstbäume wurden fachmännisch mit Draht umspannt, um sie vor Fressfeinden zu schützen.

Eine Streuobstwiese für Bienen

11.04.2019
Groß Meinsdorf (sh). „Streuobstwiesen gehören in Europa mit ihrer Arten- und Sortenvielfalt zu den Lebensräumen mit der höchsten biologischen Vielfalt“, berichtet Ingo Ludwichowski, Geschäftsführer des NABU Schleswig-Holstein. „Streuostwiesen bieten insbesondere...

Kleine Fahrzeugführer sicher unterwegs

11.04.2019
Ahrensbök (ed). Das war kein normaler Tag im Kindergarten Pusteblume der Brummkreisel gGmbH – denn alle Kinder, die Kleinen und die Großen, hatten ihre Fahrzeuge, vom Roller über das Laufrad bis zum Fahrrad und ihre Helme mitbringen sollen. „Wir machen heute den...
Geehrte Gründungsmitglieder: v.l. Herbert Ried (2. Vorsitzender), Volker Dose, Günter Abel, Helmut Kriese, Günter Heick, Horst Kozian, Erhard Wetendorf, Joachim Abel, Günter Reiche, Rene Frick (1. Vorsitzender) Dietmar Jurkuweit, leider erkrankt und nicht auf dem Bild Emil Knoop

Zehn Gründungsmitglieder feierlich geehrt

10.04.2019
Groß Meinsdorf (t). Die diesjährige Jahreshauptversammlung der SG Schwartautal stand ganz im Zeichen eines runden Jubiläums und begann mit einem Sektempfang. Denn am 1. März 1979 trafen sich Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus Fassensdorf, Gothendorf und Groß...

Ein besonders nachhaltiger Girls Day

10.04.2019
Eutin (ed). Bauingenieurin, Bootsbauerin, Elektronikerin, Fluggerätemechanikerin, Informatikerin, IT-Systemkauffrau, Kraftfahrzeugmechatronikerin – oder doch lieber Naturschützerin? Für einen mal ganz anderen Girl’s Day hatten sich Lilly Krambeck (12) aus Schönberg...

UNTERNEHMEN DER REGION