Reporter Eutin
| Allgemein

„Neuer Schwung für eine schlagkräftige Truppe”

Bilder
Eutins Gemeindewehrführer Heino Kreutzfeldt (l.) gratuliert Zugführer Jörg Böckenhauer zum neuen Amt als stellvertretender Ortswehrführer und dankt dessen Vorgänger Hans Peter Lundius (r.) für hervorragend geleistete Arbeit.

Eutins Gemeindewehrführer Heino Kreutzfeldt (l.) gratuliert Zugführer Jörg Böckenhauer zum neuen Amt als stellvertretender Ortswehrführer und dankt dessen Vorgänger Hans Peter Lundius (r.) für hervorragend geleistete Arbeit.

Eutin (wh). Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eutin standen Ehrungen und Beförderungen sowie die Wahl des neuen stellvertretenden Ortswehrführers, eines Amtes, das nach sechs Jahren neu besetzt werden musste. Als Gegenkandidat zum bisherigen „Stellvertreter“ Klaus Peter Lundius warf Jörg Böckenhauer seinen Feuerwehrhelm in den Ring und bekam die meisten Stimmen. Lundius, der für den erkrankten Ortswehrführer Dietrich Asbach die Versammlung leitete, sagte, er hätte gerne eine zweite Amtsperiode lang der „Kameradschaft, Freundschaft und super Zusammenarbeit“ gedient. Er wünschte seinem Nachfolger viel Glück und versicherte, sich weiter mit voller Kraft für die Eutiner Wehr einzusetzen. Jörg Böckenhauer (53), möchte „einer schlagkräftigen Truppe neuen Schwung verleihen“. Er begann seine Laufbahn als Feuerwehrmann 16 Jahre lang in Fassensdorf. Er ist verheiratet, hat einen erwachsenen Sohn und arbeitet als Fachkraft für Hygiene in der Mühlenbergklinik (Malente) sowie der Fachklinik Aukrug (bei Eckernförde). Bei der FW Eutin war er bisher als Zugführer tätig (Nachfolger Kai Prokop). Die Freiwillige Feuerwehr Eutin besteht zur Zeit aus 67 aktiven Feuerwehrleuten , 26 Ehrenmitgliedern, 25 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und 132 fördernden Mitgliedern. Im Jahresbericht 2017, den Klaus Peter Lundius vortrug, war auch von Mitgliederschwund und Mangel an Kameraden in der Tagesverfügbarkeit die Rede. Dieser Mitgliederschwund war der Grund, zur Nachwuchsförderung jetzt neben der bestehenden Jugendwehr auch eine Kinder-Feuerwehr für Sechs bis Zehnjährige zu gründen. Diese steht unter der Leitung von Maike Schramm und trifft sich jeden zweiten Sonnabend. Beginn ist am 3. März um 9.30 Uhr am Gerätehaus am Priwall. In Lundius‘ Bericht spiegelt sich mit insgesamt 201 Einsätzen die bemerkenswerte Aktivität der Eutiner Feuerwehr. Dazu zählen neben einem Großbrand in der Blauen Lehmkuhle viele Kleinbrände, Einsätze wegen Unwetters oder Verkehrsunfällen, einige wegen Türöffnungen oder Rettung von Tieren. Oft waren Sicherheitswachen erforderlich, nicht zu vergessen zahlreiche Lehrgänge, Besprechungen und Aus- und Fortbildungstätigkeiten. Auch vom steigenden Verwaltungsaufwand für die Feuerwehrleute (die doch eigentlich „nur“ löschen wollen) war die Rede. Bürgermeister Carsten Behnk versicherte in seinem Grußwort, dass über Planung und Ausführung des neuen Feuerwehrgerätehauses nach dem Stopp der ersten Planung auf dem Festplatz an der Kerntangente man nicht wieder bei Null anfangen müsse und dass nicht wieder zehn Jahre ins Land gehen würden. „Wir werden bald einen guten neuen Standort finden“, versprach er.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die Malenter DRK-Jugendgruppe darf beim Landeswettbewerb antreten.

Malenter erfolgreich beim Jugendrotkreuz Kreiswettbewerb

25.05.2018
Neustadt (t). Welche Ursachen hat Demenz? Wie können Familienangehörige mit Demenzkranken am besten umgehen? Diese und ähnliche Fragen mussten die Teilnehmer des diesjährigen Jugendrotkreuz Kreiswettbewerbes in Neustadt auf einen ca. 6-stündigen Parcours...
Chiara Sophie Graage und Peppermint errangen die Goldmedaille in der Kreismeisterschaft der LK V4,5 2018.

ORV stellt die Kreismeister der Vielseitigkeit 2018

24.05.2018
Süsel (t). Großer Erfolg für die Sparte der Vielseitigkeitsreiter des Ostholsteinischen Reitervereins (ORV) Malente-Eutin e.V. Bei dem am vergangenen Wochenende im Reiterpark Max-Habel ausgerichteten Vielseitigkeitsturnier über drei Tage errangen die Reiter des...
Schülerinnen und Schüler aus Mikkeli mit Landrat Reinhard Sager

Besuch aus Finnland

24.05.2018
Eutin (t). Im Rahmen der bestehenden Partnerschaft zwischen dem Kreis Ostholstein und der Region Mikkeli in Finnland, besuchten eine Gruppe von Schülern und Lehrkräften kürzlich das Kreishaus. Landrat Reinhard Sager und Kreispräsident Rüder vermittelten den...

„Wir sind ein wichtiger Baustein in der Betreuung der Kleinsten“

24.05.2018
Eutin (ed). Mit dem Recht auf einen Krippenplatz für Kinder unter drei Jahren geht auch der Ausbau der Krippenplätze voran – „und trotzdem könnten wir und alle Tagesmütter um uns herum unsere Plätze doppelt belegen, so lang sind unsere Wartelisten“, sagt Kirsten...
Der DRK-Vorstand des Ortsvereins Schönweide (v. l.) : Regina Benecke (Schriftführerin), Maren Schwatlo (Kassenwartin), Ortsvorsitzende Ingrid Manzke, Brigitte Manzke(stellvertr. Vorsitzende), Christa Wede (stellvertretende Vorsitzende).

Letzte Amtszeit für Ingrid Manzke

20.05.2018
Schönweide/Grebin (t). Mit einem Gedenken an die kürzlich verstorbene Erika Usinger begann die Jahresversammlung des DRK Ortsvereins Schönweide. Auf zahlreiche Dienstabende und Einsätze konnte die Ortvorsitzende Ingrid Manzke verweisen. Von den insgesamt 123...

UNTERNEHMEN DER REGION