Reporter Eutin

Neues Fahrzeug für die Benzer Wehr

Bilder

Benz (t). Bürgermeisterin Tanja Rönck übergab am Freitag, dem 21. September im Rahmen eines kleinen Festaktes ein neues Einsatzfahrzeug – ein TSF-Sonder - an die Freiwillige Feuerwehr Benz. Sie überreichte dazu dem Ortswehrführer Harry Berg symbolisch einen Fahrzeugschlüssel mit dem Kennzeichen OH-FB 1926, mit dem Gründungsjahr der Benzer Wehr. Zur Übergabe waren neben den Kameraden der Benzer Wehr auch Vertreter der Nachbarwehren, der Gemeindewehrführung und zahlreiche Benzer Einwohner vertreten.
Fast hätte das Fahrzeug schon bereits kurz vor der offiziellen Übergabe eingesetzt werden müssen. Durch den Sturm am Freitag ragte ein Baum bedenklich in die Kreisstraße K1. Dankenswerterweise übernahmen die Kameraden aus der Nachbarwehr in Nüchel diesen Einsatz, so dass die Fahrzeugübergabe in der geplanten Weise ablaufen konnte. Bei der Übergabe standen das alte Fahrzeug, mittlerweile 29 Jahre alt und das neue Fahrzeug nebeneinander, so dass die Unterschiede augenfällig wurden. So handelt es sich zwar auch um ein sogenanntes Staffelfahrzeug mit sechs Mann Besatzung, aber das neue Fahrzeug (7,49t-Klasse) ist deutlich größer und bietet entsprechend viel Stauraum für die zu verlastende Ausrüstung. Es ist mit einer Zusatzausrüstung zur Technischen Hilfe ausgestattet. Dazu ist es mit einem Lichtmast, einem Stromgenerator und hydraulischen Werkzeugen, wie Schere und Spreizer ausgerüstet, so dass jetzt auch bei schweren Autounfällen im Nordbereich der Gemeinde Malente schnelle und professionelle Hilfe möglich ist.
Darüber hinaus ist das Fahrzeug auch mit einer neuen leistungsfähigeren Pumpe und mit mehr Schlauchmaterial ausgerüstet. Die Benzer Wehr verfügt damit über ein Fahrzeug, das perfekt das wasserführende Fahrzeug der Nücheler Nachbarwehr ergänzt.
In den nächsten Wochen und Monaten wartet viel interessante Arbeit auf die Benzer Wehr. So steht neben der Einweisung und Ausbildung an der neuen Ausrüstung und auch das Fahrtraining mit dem neuen Fahrzeug auf dem Programm.
Doch an diesem Abend standen bei allen Beteiligten die Freude über das neue Fahrzeug und Gespräche bei einer deftigen Suppe und einem kühlen Getränk im Mittelpunkt.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Bis zum 2. Dezember wird in der Gedenkstätte eine mit viel aussagekräftigem Anschauungsmaterial und wenig ermüdendem Text gestaltete Ausstellung über den Widerstand gegen den Nationalsozialismus gezeigt; Titel: „Was konnten sie tun?“.

„Nie wieder Krieg!”

27.09.2018
Ahrensbök (wh). Der Historiker Prof. Dr. Jörg Wollenberg hielt in der Gedenkstätte Ahrensbök einen wissenschaftlich fundierten wie auch unterhaltsamen Vortrag über Visionen einer europäischen Friedensordnung seit dem 17. Jahrhundert. Am 23. Mai dieses Jahres...

Ein geschütztes Plätzchen für Indianer und Ruhesuchende

27.09.2018
Fissau (ed). Auf dem oberen Teil der Spielwiese hinter dem Montessori-Kinderhaus in Fissau gleich links neben dem großen, alten Walnussbaum wächst und gedeiht seit dem Frühling ein Tipi, das für die Kinder der Fissauer KiTa ein Ort zum Spielen, Verstecken oder...
Julian (12), Anna (12), Anne (12) und Katinka (12) gehen zusammen in die siebte Klasse an der Schule an den Auewiesen. Die vier waren sich nach dem Unterricht einig: „Das hat total Spaß gemacht! Besonders toll war, dass Morphius so schnell trommeln kann!“

„Musik kommt vom Herzen!“

27.09.2018
Malente (sh). „Kasapa Sa, Koliko Sa, Sa, Sa!“, hallt es durch die Aula der Schule an den Auewiesen in Malente. Begleitet wird der afrikanische Gesang von rund 35 Trommeln. Die Schüler der siebten Klasse kommen gerade in den Genuss, mit Morphius Eurapson-Quaye (70)...
Ein Star auf Augenhöhe: Klaus-Dieter Petersen kam zum Training an den Kleinen See.

Eine runde Sache

26.09.2018
Eutin (aj). Die Kinder der 4d der Gustav-Peters-Grundschule hatten sich diesen Tag rot angestrichen, schließlich begegnet man nicht allzu häufig einer ausgewiesenen Handball-Koryphäe: Klaus-Dieter Petersen war am Mittwoch letzter Woche in Turnhalle am Kleinen See...
Mit ihren Forderungen waren die Kinder vor das Rathaus gezogen.

Bunte Forderungen zum Weltkindertag

26.09.2018
Eutin (aj). „Täglich ein warmes Essen für jedes Kind“, „Bildung und Teilhabe für alle“, „Aufwachsen ohne Gewalt“, „Zeit zum Spielen“ – das ist es, was sich Eutiner Kinder 2018 für sich und andere wünschen. Anlässlich des Weltkindertages waren 30 Mädchen und Jungen...

UNTERNEHMEN DER REGION