Reporter Eutin

Schloss Eutin im Kerzenschein

Bilder

Eutin (sh). Die Sonne ist längst untergegangen, es ist stockdunkel draußen – und zahlreiche Kerzen flackern in den Fenstern des Eutiner Schlosses. Nähert man sich dem Innenhof, weisen einem Fackeln den Weg ins Innere. Man hat das Gebäude noch nicht betreten – und ist schon verzaubert. Die Veranstaltung „Schloss im Kerzenschein“ lässt einen in eine wundervolle Welt eintauchen. „500 Kerzen und 500 LED-Lichter haben wir im Schloss aufgestellt“, berichtet Monika Obieray. Die Vorsitzende des Freundeskreises Schloss Eutin hat mit ihrem Team am 28. Oktober 2018 bereits zum neunten Mal die stimmungsvolle Veranstaltung auf die Beine gestellt. „Nur in den Notausgängen ist elektrisches Licht zu finden. Ansonsten werden alle Zimmer im Schloss nur mit Kerzen und LEDs erhellt.“ Vorbild für das „Schloss im Kerzenschein“ war einst das gleichnamige Ereignis im Schloss Ahrensburg bei Hamburg. „Wir dachten: Das können wir auch!“
Die rund 1.000 Lichter verwandeln das alte Gemäuer in eine einmalig romantische Kulisse – und noch etwas lässt den Abend zu einem ganz besonderen werden: Aus vier Räumlichkeiten sind unterschiedliche musikalische Klänge zu hören. „Zusammen mit Professor Conrad Elser und Professorin Manuela Uhl von der Musikhochschule Lübeck haben wir die jungen Sänger und Instrumentalisten ausgesucht und die Beiträge zusammengestellt“, erklärt Monika Obieray. „Im ,Gelben Salon’ kann man einer sanften Kammermusik nach Johann Sebastian Bach lauschen. Im ,Rittersaal’ wird es etwas lauter: Dort haben wir von Ludwig van Beethoven ein Trio für Klavier, Violine und Violoncello. Im ,Europazimmer’ werden verschiedene musikalische Besonderheiten wie Crossover geboten. Das ist meist etwas fetziger! Und in der Kirche werden die sechs schönsten Arien für Sopran, Violine und Cello von Georg Friedrich Händel vorgetragen.“ Bei dieser musikalischen Mischung ist garantiert für jeden Geschmack das Richtige dabei. „Alle musikalischen Darbietungen werden an dem Abend dreimal wiederholt“, beschreibt Monika Obieray das Programm. „So hat jeder Besucher die Möglichkeit, alle Künstler zu sehen und zu hören.“ Innerhalb von drei Wochen waren die rund 350 Karten für das „Schloss im Kerzenschein“ ausverkauft. „Die Anzahl der Besucher ist aus Brandschutzgründen limitiert“, erklärt Monika Obieray. „Außerdem sollen die Gäste auch genug Platz haben, durch das Schloss zu gehen und den Abend zu genießen.“ Und das tun die Damen und Herren ganz offensichtlich: Gut gelaunt und ungezwungen wandeln sie durch die vielen Zimmer im Schloss. Der Holzboden knarrt. An den Wänden hängen historische Gemälde, die nur vom Kerzenschein beleuchtet sind. Auch kann man historische Kleidungsstücke und Möbel aus früheren Zeiten besichtigen – und immer wieder die musikalischen Einlagen genießen. „Für das leibliche Wohl sorgt die Schlossküche, die für alle Besucher Getränke und Fingerfood bereithält“, lobt Monika Obieray die perfekte Organisation und den Einsatz der vielen Mitarbeiter. Die Veranstaltung ist mittlerweile eine liebgewonnene Tradition geworden. Viele Besucher sind nicht zum ersten Mal hier – so auch Yasmin Mokhtari. Sie sagt: „Wir sind seit der ersten Stunde dabei. Dieser Abend ist jedes Mal eine wundervolle Einstimmung auf die Winter- und Weihnachtszeit.“ Und ihr Mann Sönke Mokhtari-Hoffmann ergänzt: „Bei uns beginnt die Adventszeit immer schon etwas früher – mit dem ,Schloss im Kerzenschein’!“



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Peter Drauschke sprach als DDR-Zeitzeuge in der Aula der Voß-Schule.

„Das Beste an der DDR war ihr Untergang!“

15.03.2019
Eutin (aj). Es gab eine Zeit, da war Peter Drauschke jeden Tag unterwegs, um für den Kommunismus zu agitieren. Heute reist der 73jährige durch die Lande, um den Menschen die dunklen Seiten des DDR-Staates zu schildern. Dazwischen liegen ein zerstörter Traum, eine...
Ehrungen und Dank prägten die Jahreshauptversammlung des Griebeler SV.

„Sportler des Jahres“ per Videobotschaft geehrt

15.03.2019
Griebel (t). Ehrungen und Danksagungen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Griebeler Sportvereins. Als „Sportler des Jahres 2018“ wurde Johannes Schütt aus Stendorf ausgezeichnet. Die Ehrung war jedoch außergewöhnlich, da er als...
Die Süseler Pastorin Kristina Warnemünde (von links), Michael Hanfstängl (Kirchenkreis Ostholstein), Dr. Ingaburgh Klatt (Gedenkstätte Ahrensbök), Almuth Jürgensen (Pastorin Stockelsdorf), Pastor Lutz Tamchina und Dorfvorsteher Helmut Kurth machten sich ein Bild vom derzeitigen Zustand des Ehrenfriedhofes in Haffkrug.

Kirchenvertreter fordern Aufwertung des Ehrenfriedhofes

15.03.2019
Haffkrug (t). In der vergangenen Woche hat eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Kirche und des Dorfvorstandes Haffkrug den Ehrenfriedhof in Haffkrug begutachtet. Die Pastorinnen Kristina Warnemünde (Süsel) und Almuth Jürgensen (Stockelsdorf und Beauftragte für...
Prof. Rico Gubler

Hörerwerkstatt zur Geschichte des Saxophons

15.03.2019
Bosau (t). Am Sonntag, dem 17. März um 16.30 Uhr lädt der Fördervein „Freunde der Bosauer Sommerkonzerte“ zur 9. Hörerwerkstatt in das Gasthaus „Zum Frohsinn“ ein, die in diesem Jahr in Kooperation mit dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein stattfindet. Der Präsident...

Eutin: Polizei sucht Zeugen nach Fahrzeugbrand

15.03.2019
Eutin. Am frühen Donnerstagmorge ist auf dem Gelände eines Autohandels in Eutin ein Mercedes Vito nahezu vollständig ausgebrannt. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen....

UNTERNEHMEN DER REGION