Reporter Eutin

sky am Marktplatz schließt - 27. Januar letzter Verkaufstag

Bilder
Helga Ehlers-Schmidt hofft als Stammkundin auf einen Lebensmittelmarkt, der die Lücke nach der Schließung des sky-Marktes schließen wird.

Helga Ehlers-Schmidt hofft als Stammkundin auf einen Lebensmittelmarkt, der die Lücke nach der Schließung des sky-Marktes schließen wird.

Eutin (aj). Fleisch- und Käsetheke sind schon leergeräumt, seit Ende Dezember gehen hier keine Waren mehr über den Tresen und auch in den anderen Regalen des Eutiner sky - Marktes am Marktplatz klaffen Lücken, die nicht mehr aufgefüllt werden. Was schon lange bekannt ist, wird nun greifbar: Der 27. Januar ist der letzte Verkaufstag des Lebensmittelmarktes. „Es rechnet sich nicht mehr. Ein wirtschaftlicher Betrieb ist an diesem Standort nicht möglich“, teilt Sabine Pfautsch, Leiterin der Unternehmenskommunikation der Supermärkte Nord, zu den Gründen für die Schließung mit. Alle 18 Mitarbeiter würden in umliegenden Märkten weiter beschäftigt und seien vor der Öffentlichkeit informiert worden. Der Verlust betrifft Laufkundschaft und Stammkäufer gleichermaßen: „Ich bin traurig, dass hier geschlossen wird“, sagt Helga Ehlers-Schmidt. Für sie sei der sky-Markt bislang täglicher Anlaufpunkt gewesen, erzählt sie, während sie Leergut in den Pfandautomaten schiebt. Nicht nur das Angebot, auch die besondere Atmosphäre hätten den Supermarkt ausgemacht: „Ich komme so gern her, die Mitarbeiter sind besonders nett, es ist übersichtlich und persönlich“, beschreibt die 79jährige. Ihr Wunsch ist klar: „Es wäre schön, wenn sich wieder ein Lebensmittelhandel hier ansiedeln würde.“ Eine Hoffnung, die viele Kunden teilen, die als Anwohner oder für die Besorgungen in der Mittagspause den Markt ansteuern. Auch auf offizieller Seite wird die Schließung bedauert: „Wir haben uns als Stadt sehr frühzeitig um die Immobilie bemüht und Kontakt mit dem Eigentümer aufgenommen“, berichtet Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt. Es habe persönliche Treffen vor Ort gegeben. Der Eigentümer sitzt in Dänemark. Gesprächspartner sei ein Makler aus Kiel gewesen, der als Eigentümervertreter agiert habe. Das Objekt sei auch in der städtischen Ladenflächenbörse im Internet zu finden. Direktansprachen und Kontaktvermittlung hätten bislang aber nichts ergeben: „Das bedauern wir sehr und wir werden weiterhin aktiv im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen. Inzwischen ist ein zweiter Makler mit der Vermarktung des Objektes beauftragt worden - ein Spezialist für Gewerbe-Immobilien aus Berlin. Von dort aus wurde vor Weihnachten eine weitere Direkt-Ansprache im Lebensmittelhandel durchgeführt. Auch mit diesen Kollegen sind wir im Gespräch und unterstützen beispielsweise mit unserer Standortbroschüre“, führt Stein-Schmidt aus. Man wünsche sich für die Innenstadt weiterhin eine Nahversorgung am Standort. Allerdings: Die Vermarktung des Objektes liege ebenso in den Händen des Eigentümers wie die Preisgestaltung: „Darauf haben wir keinerlei Einfluss“, so die Stadtsprecherin.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Der neue Informationsbereich in der Malenter Au lädt zum Verweilen ein.

Neuer ökologischer Informations-Bereich

18.09.2018
Malente (t). Weit geht der Blick über die Wildblumen- und Streuobstwiesen zu beiden Seiten des Pfades hin zur Malenter Au und dann hinauf zum Holzberg. Hier am höchsten Punkt des Weges hat die Ortsgruppe des BUND in Malente mit großzügiger Hilfe von „BINGO! - Die...
Gaben den offiziellen Startschuss zur Wiedereröffnung des Elisabethturms: Benjamin Ridders als Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Bungsberg, Schönwaldes Bürgermeister Winfried Saak, Jörg Schumacher als Geschäftsführer der Sparkassen-Stiftung Ostholstein, Vorstandsmitglied der Sparkasse Holstein Michael Ringelhann sowie Landrat Reinhard Sager (v. lks.).

„Das letzte i-Tüpfelchen”

17.09.2018
Schönwalde (t). Ein echter Blickfang ist er bereits wieder seit dem Sommer des vergangenen Jahres - und jetzt wird er auch wieder für Besucher freigegeben: der Elisabethturm auf dem Bungsberg bei Schönwalde.Das denkmalgeschützte Bauwerk ist in den Jahren 2016 und...

Zusammenprall zwischen Fahrradfahrer und Fußgänger - Zeugen gesucht

14.09.2018
Malente. Um die Mittagszeit stießen in Malente am Montag ein Fußgänger und ein Fahrradfahrer zusammen. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Sturz verletzt. Ein 42-jähriger Mann aus Niedersachsen befuhr mit seinem Fahrrad den Gehweg der...
Wie einen bunten Bilderbogen erlebten Zehntausende Besucher, große und kleine, das Fest. „Es waren erstaunlich viele neue Mitmacher dabei“, lobte Bürgervorsteher Dieter Holst, und meinte   dabei auch den kleinen Musikanten (o.r.), den Drachenkämpfer, die Grönlüüd (hier mit Lilly und Fynn beim Kräuter-Säen) und die Nachwuchstänzerinnen der Ballettschule Eutin.

34. Eutiner Stadtfest mit Flohmarkt war ein Magnet für Zehntausende Besucher

22.08.2018
Eutin (wh). Die Musik klingt noch nach, die Bilder der durch die Altstadt und die Stadtbucht ziehenden Zehntausenden Besucher aus Nah und Fern laufen immer noch wie ein Film auf dem Screen der Erinnerung und werden dort gespeichert bleiben; denn das zweitägige 34....
Das Innere der Feuerwehrautos zu erkunden, war nur eines der Highlights für die Ferienpass-Kinder, die am Freitag die Feuerwehr in Ahrensbök besuchten. Nach Wasserschlacht, Modenschau, Einsatz mit Wärmebildkamera und Eis brachten die Aktiven der Ahrensböker Wehr die Lütten mit ihren Einsatzfahrzeugen nach Hause.

Mit dem Feuerwehrauto auf dem Heimweg

08.08.2018
Ahrensbök (ed). Ein Feuerwehrauto als Taxi? In Ahrensbök geht das, jedenfalls ausnahmsweise in den Ferien: Als Abschluss ihres Ferienpasstages bei der Ahrensböker Feuerwehr wurden die 25 kleinen Ahrensböker allesamt mit den (wirklich großen) Fahrzeugen der...

UNTERNEHMEN DER REGION