Kristina Kolbe
| Allgemein

Trunkenheitsfahrt durch Malente

Bilder
Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf circa 10.000 Euro.

Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf circa 10.000 Euro.

Malente. Am vergangenen Sonntagabend kam in Malente ein Auto von der Straße ab. Der 39-jährige Fahrer befuhr gegen 20:25 Uhr mit seinem Renault Laguna die Rosenstraße in Richtung Voßstraße. Nach bisherigen Erkenntnissen verlor er in der Voßstraße aufgrund winterglatter Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug.
 
In der Folge kam der Laguna nach rechts von der Straße ab, durchfuhr zunächst ein Blumenbeet und prallte gegen einen Felsstein. Im weiteren Verlauf schleuderte das Fahrzeug über ein Verkehrszeichen und schließlich gegen einen auf einem Stellplatz geparkten PKW KIA. Bedingt durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der KIA um 90 Grad gedreht und stark am Heck beschädigt.
 
Nach derzeitigem Sachstand blieb der 39-jährige Unfallverursacher unverletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die alarmierten Beamten des Polizeireviers Eutin bei ihm jedoch Atemalkoholgeruch fest. Ein anschließend durchgeführter Alkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,52 Promille. In der Folge wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt und jegliche Weiterfahrt untersagt.
 
Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Sowohl an dem stark deformierten Renault als auch an dem erheblich beschädigten Kia entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf circa 10.000 Euro. (red)



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Zeit, Ideen und Geld sind herzlich willkommen

18.07.2018
Eutin (ed). Ihr Kapital ist nicht annähernd so groß wie das des großen Bruders, der Bürgerstiftung Ostholstein, und doch bewirkt die Bürgerstiftung Eutin mit den rund 7.000 Euro, die ihr jährlich „zum Ausgeben“ zur Verfügung stehen, vieles. Seit Jahren schon...
Gegen 17.30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert.

Werkstattbrand: Verdacht auf fahrlässige Brandstiftung

12.07.2018
Eutin. Am Freitag geriet in Eutin ein kombiniertes Wohn- und Geschäftsgebäude in Brand. Eine sich in dem Gebäude befindliche KFZ- Werkstatt brannte nahezu vollständig aus. Zudem wurden auch mehrere Wohnungen des Hauses durch das Feuer...
Dietmar Rohlf, Faro Sevenheck, Kirsten Bruhn, Gunda Spennemann-Gräbert und André Leben bei der feierlichen Eröffnung der Jahresprojektmesse der Sportjugend Schleswig-Holstein.

Das ganze Jahr Geburtstag

14.06.2018
Bad Malente-Gremsmühlen (fl). „Herzlichen Glückwunsch! Nein! Wir, die Jahrgangssprecher der freiwillig Diensttuenden im Sport in Schleswig-Holstein (FWD), gratulieren Euch jetzt nicht, weil Ihr das Jahr fast hinter Euch habt, sondern weil wir das gesamte Jahr als...
Uschi Aust (l.) zog bereits im Februar 2016 von Flintbek (südwestlich von Kiel gelegen) nach Eutin, in die Nähe der Familie ihrer Tochter. - Jens Cottmann (Ex-Dersauer) und die Ex-Hamburgerin Gunda Trumpa beendeten im August 2016 ihre „Fernbeziehung“ und bauten sich in Eutin ein gemeinsames „Nest“. Ein Neuanfang, den beide genießen und bezaubernd finden.

Erster Neubürgerempfang - eine gelungene Premiere

14.06.2018
Eutin (wh). Bürgermeister Carsten Behnks Befürchtungen, dass sich wegen des sommerlichen Wetters zu wenige der Eingeladenen einfinden würden, haben sich nicht bestätigt. In der historischen Reithalle am Schlossplatz saßen am Donnerstag erwartungsvoll rund fünfzig...
Es ist ein für Eutin neues Wohnkonzept: Menschen beziehen als gleichberechtigte Mieter ein Haus mit mehreren separaten Wohneinheiten, teilen Gemeinschaftsräume und bringen miteinander Projekte auf den Weg, die über die eigenen vier Wände hinaus wirken sollen. Das haben Katja Helmbrecht, Daniel Hettwich, Kirsten Ullrich, Sven Borgert, Barbara Braasch und Christian Bielke im „Kleinen Hotel“ vor, das zum Jahresende schließt. Mitbewohner*innen sind willkommen. Ein Infoabend ist für Freitag, den 15. Juni, in der VHS geplant

Wohne lieber ungewöhnlich!

14.06.2018
Eutin (aj). Der Flyer, der über das Wohnprojekt „Analog 6.8“ informiert, leuchtet in den Regenbogenfarben. So bunt, harmonisch und tolerant, wie man es mit diesem Symbol assoziiert, stellen sich die sechs Eutinerinnen und Eutiner, die das „Kleine Hotel“ in der...

UNTERNEHMEN DER REGION