Reporter Eutin

Unterwegs von Nordwestmecklenburg nach Ostholstein

Eutin (t). Das Pastoren-Team in Eutin ist wieder komplett: Pastorin de Oliveira Gloria arbeitet seit dem 1. August 2019 in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Eutin. Sie ist zuständig für den Pfarrbezirk 3 - in, um und um den Quitschenbarg herum. Mit der Einführung von Pastorin de Oliveira Gloria endet für die Kirchengemeinde die Zeit der Vertretungen und auch im Pastorat am Haus der Begegnung brennt wieder Licht.
Geboren 1971 in Rostock, aufgewachsen in der Kleinstadt Laage, machte Angelika de Oliveira Gloria 1990 in Güstrow ihr Abitur. „Die neue, bewegte Zeit brachte damals auch die Freiheit, alles studieren zu dürfen“, erzählt sie. „Ich blieb gleichwohl meinem Wunsch, Pastorin zu werden, treu und begann in Greifswald mit dem Theologiestudium. Die politische und wirtschaftliche Umbruchsituation dieser Jahre prägte auch mein Studium, sodass ich mich viel mit den Fächern Ethik, Philosophie und Religionspädagogik befasste. Mein in der Schule erwachtes Interesse für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung wollte ich in anderen Ländern und Organisationen vertiefen. Zuerst war ich in Rumänien, um mich dort am Dialog zwischen Christen der orthodoxen Kirche, der ungarisch-reformierten und der deutsch-lutherischen Kirche zu beteiligen. Nach meinem ersten theologischen Examen ging ich für ein Jahr als Stipendiatin des Zentrums für Kirchlichen Weltdienst nach Brasilien. Besonders interessierte mich die Verflechtung von christlicher Mission und dem Überlebenskampf der indianischen Urbevölkerung. Ich war Teil des Teams der Lutherischen Kirche Brasiliens, das sich für den Erhalt der indigenen Kultur und Religion einsetzte. „Mission“ erhielt für mich damals ein neues Gesicht: Es ging uns um einen echten Dialog auf Augenhöhe und gleichzeitig darum, ein lebendiges und fruchtbares Zeugnis christlichen Glaubens abzulegen.“
Es folgte ein Vikariat in Gadebusch. Hier hatte die junge Theologin Gelegenheit, sich ganz neu zu orientieren. So kristallisierte sich heraus: „Ich möchte mich im Bereich des „Globalen Lernens“ einbringen.“ Die Landeskirche bot ihr eine Projektstelle zur entwicklungspolitischen Bildungsarbeit an. Daraus entwickelte sich eine erfüllende Arbeit in Kirchengemeinden und Schulen rund um Themen der wirtschaftlichen Globalisierung, ihrer konkreten Folgen und eines ethischen, christlichen Umgangs damit. Angelika de Oliveira Gloria unternahm Lobbyarbeit in der Synode, setzte Themen der „Dekade zur Überwindung von Gewalt“ um und engagierte sich für Kampagnen der Hilfsorganisation „Brot für die Welt“. Aber über all diese Jahre im übergemeindlichen Dienst blieb ihr Wunsch, als Pastorin in einer Gemeinde zu arbeiten, immer bestehen.
Im Jahr 2016 dann fiel der Entschluss: „Als meine drei Töchter aus dem Gröbsten heraus waren, stellte ich mich einem Kolloquium (Gespräch). Darauf hin begann ich im November meine Probezeit als Gemeindepfarrerin in Groß Brütz, die ich nach zwei Jahren erfolgreich abschloss. Nachdem ich in den letzten Monaten in Mölln Erfahrung als Pfarrerin im Teampfarramt sammeln durfte, habe ich nun bei Ihnen einen neuen Gemeindehafen gefunden. Ich freue mich darauf, Sie kennen zulernen und mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.“
Am kommenden Sonntag, dem 11. August um 14 Uhr wird Pastorin Angelika de Oliveira Gloria in einem festlichen Gottesdienst in der St. Michaelis-Kirche in Eutin von Prost Peter Barz in ihr neues Amt als Pastorin der Kirchengemeinde Eutin eingeführt. Anschließend gibt es ein Zusammensein bei Kaffee, Kuchen und Klönschnack mit der Gelegenheit, ein Grußwort zu sprechen oder die neue Pastorin persönlich kennen zu lernen.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Karibisches Flair in Eutin

17.08.2019
Eutin (ed). Dieses Jahr nicht im Urlaub gewesen? Macht gar nichts, das können Sie am Wochenende einfach nachholen: Die ersten Blumenketten hängen schon, karibische Blumen schmücken die Laternenmasten, tonnenweise Sand wird auf dem Marktplatz angeliefert. Beach-Party?...

Von Sonnentänzern und Regenmachern

17.08.2019
Malente (ed). Ferien können langweilig sein – es sei denn, man verbringt sie als Steinzeitforscher, Indianer oder Naturentdecker. In der OGS der Schule an den Auewiesen konnten Malenter Kinder gleich alles sein, denn sorgt das Team aus Sozialpädagogen der Malenter...
Freuen sich auf die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege. Die Schülerinnen und Schüler des Kurses 19/22 des Ausbildungszentrums für Berufe im Gesundheitswesen. Mit dabei Schulleitung Christiane Albrecht (rechts) und Kursleitung Maria Hülskamp (2. v.r.).

Christiane Albrecht feiert 10 Jahre Schulleitung

15.08.2019
Eutin (t). 26 Schülerinnen und Schüler beginnen zum 1. August 2019 ihre Ausbildung in der Gesundheits-und Krankenpflege am Ausbildungszentrum der Sana Klinik in Eutin. Das Ausbildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen (ABiG) ist ein Tochterunternehmen der Sana...

„Das muss wiederholt werden!“

15.08.2019
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). „Dieksee in Flammen“ - das war nach zwölf Jahren alles andere als ein „Aufguss“, es war ein gelungenes Comeback. Als am Sonntagmittag nach drei Tagen die großen und kleinen Sieger des Diekseelaufs die Bühne verlassen hatten, sah man...

Wissen, Reisen, fremde Sprachen, Entspannung, Sport…

13.08.2019
Eutin (ed). “Mein erstes richtiges Programm”, strahlt Anette Rudolph, die im März vergangenen Jahres die Leitung der VHS Eutin übernommen hat – damals stand das neue Jahresprogramm schon fast. Dieses hier haben sie und ihre beiden Teamkolleginnen Birte Petersen und...

UNTERNEHMEN DER REGION