Reporter Eutin

Weber für alle

Bilder
Eine Reihe von Eutiner Kulturschaffenden kooperiert für die Eutiner Weber-Tage.

Eine Reihe von Eutiner Kulturschaffenden kooperiert für die Eutiner Weber-Tage.

Eutin (aj). Mit einem Schuss, genauer gesagt, gleich mit mehreren Schüssen, lassen sich die diesjährigen Eutiner Weber-Tage ebenso temperamentvoll wie vernehmbar an: Am Sonntag, dem 3. Juni, heißt es um 17 Uhr im Torhaus an der Opernscheune „Oper mit Schuss!!! Von Freikugeln und Freiheitskämpfern“. Das Eröffnungskonzert der Reihe führt Weberfreunde, wie es der Titel erwarten lässt, gleich mitten hinein in die berühmteste Oper des Komponisten Carl Maria von Weber.
 
Neben dem „Freischütz“ erklingen Melodien aus „Wilhelm Tell“ von Gioachino Rossini und „Frau Diavolo oder Das Gasthaus zu Terracina“ von Daniel-Francois-Esprit Auber. Als Solistinnen stehen unter der Leitung von Sopranistin Eva Monar junge Sängerinnen auf der Bühne. Begleitet werden sie vom Ensemble Das fidele Blasquartett und von Juliana Soproni auf der Violine und auf der Viola. Ein Höhepunkt dieses Auftaktabends ist sicherlich erreicht, wenn das Publikum als Jägerchor zu hören sein wird: „Meistens klappt das!“, verspricht der Eutiner Musiker und Kulturschaffende Martin Karl-Wagner. Als Koordinator der Eutiner Weber-Tage hat er die 23. Auflage der Veranstaltungsreihe erneut als großes kreatives „Gemisch“ angelegt. Grundlage für diese Vielseitigkeit ist die Kooperation verschiedener Veranstalter: unterschiedliche Künstler und Ensembles sind dabei, außerdem Institutionen wie die Kreismusikschule, die Landesbibliothek, das Ostholstein-Museum, die Eutiner Festspiele, die Tourist-Info und die Stiftung Schloss: „Die Berührungspunkte verschiedener kultureller Elemente in Eutin tauchen im Programm wieder auf – grandios“, konstatierte Dr. Matthias Viertel, erstmals in der nachfolge von Dr. Ute Schwab Schirmherr der Eutiner Weber-Tage. Tatsächlich hält die Klammer Weber Kammermusiken im Jagdschlösschen, ein zwangloses Openairkonzert auf dem Marktplatz, Hofmusik in der Orangerie, den Gala-Abend auf der Freilichtbühne, Literarisches und Komisches und einen Vortrag zum Wald als Seelenort bis hin zum Abschlusskonzert im Rittersaal des Schlosses am 24. November zusammen.
 
Dann werden, wie es gute Tradition ist, die jungen Musikerinnen und Musiker der Kreismusikschule „Von Bach bis Beatles“, spielen. Dass der Nachwuchs Anfang und Ende der Weber-Tage gestaltet, ist nicht zufällig: „Wir wollen jungen Leuten vermitteln, dass auch das überbrachte Kulturgut etwas Spielerisches sein kann“, erklärt Martin Karl-Wagner. Und das gilt ausdrücklich und gerade mit Blick auf das Publikum. Karten für das Konzert „Oper mit Schuss!!!“ im Torhaus gibt es ab sofort in der Tourist-Info zum Preis von 16 Euro, ermäßigt für 8 Euro. Auch für die anderen zwölf Veranstaltungen hat der Vorverkauf begonnen. Das komplette Programm ist auf www.eutiner-weber-tage.de zu finden.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Bürgermeisterin Tanja Rönck und Birgit Boller, Projektkoordinatorin „Unser Malente 2030“, informierten Besucher der Planungswerkstatt.

Malenter Bahnhof soll Drehscheibe für Mobilität werden

16.05.2019
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). In der Liegehalle des Kurparks sah man am Sonntag viele informative Broschüren und große Schautafeln, die zum Teil an diesem Tag oder auch schon bei ähnlichen Veranstaltungen von Bürgern mit vielen handgeschriebenen Vorschlägen bestückt...

Neuer Glanz für Schloss- und Küchengarten

16.05.2019
Eutin (ls). Ein kleines Zeltlager vor der Orangerie kündigte Besuchern des Küchengartens vergangene Woche die Anwesenheit der Jugendbauhütte Lübeck an. 21 Teilnehmer arbeiteten fleißig fünf Tage in dem historischen Garten und belebten die Anlage mit frischen Blumen...
Mit Freuden nehmen Heiko Gudow und Stefan Wulff die Armbrust-Spende von Wolfgang Nittritz, Simona Rex und Annegret Böge-Braasch (von links) entgegen.

Eine Armbrust für das Kindervogelschießen

16.05.2019
Eutin (t). Mit der Übergabe einer Armbrust erfüllte der „Verein zur Förderung des historischen Bürgervogelschießens in Eutin“ der Schützengilde Eutin von 1668 einen schon länger gehegten Wunsch. „Wir sind sehr dankbar, dass wir bei unseren Schützenfesten zukünftig...

Verstehen, warum jemand tickt, wie er tickt

15.05.2019
Eutin (ed). „Barriboxen“ heißen die großen Plastikboxen mit der Aufschrift „Hören“ oder „Sehen“ oder „Bewegung“ oder „Autismus“ – gefüllt sind sie mit dem unterschiedlichsten Material zum Ausprobieren, Anschauen, Anfassen, Lesen, Verstehen. Sie sollen Kindern und...
Albert-Mahlstedt-Straße 20 - Haus der Familie Nathan

Drangsal, Hass und Einsamkeit

15.05.2019
Eutin (t). In Vorbereitung der Verlegung von Stolpersteinen am Montag, dem 20. Mai (wir berichteten) informiert die Eutiner Bürgergemeinschaft zu den Biographien von Carl Ullrich, Alice Nathan und Jenny Nathan. Zur Lebensgeschichte von Alice und Jenny Nathan gibt...

UNTERNEHMEN DER REGION