Kristina Kolbe

Weihnachtsmann entführt und zerstört

Bilder
Der Weihnachtsmann wird den Tätern in diesem Jahr wohl nur eine Rute unter den Baum legen.

Der Weihnachtsmann wird den Tätern in diesem Jahr wohl nur eine Rute unter den Baum legen.






Brackrade. Nichts ahnend saß er auf der Holzbank vor einem landwirtschaftlichen Anwesen im Alten Schulweg in Brackrade. Von der Straße aus konnte man ihn gut sehen. Er trug seinen typischen roten Mantel mit schwarzer Hose und schwarzen Stiefeln. Außerdem erleuchtete ihn eine Lichterkette. Um 16.30 Uhr hatte die Anwohnerin noch nach ihm gesehen. Um 17.40 Uhr war er dann verschwunden - der Weihnachtsmann. Glücklicherweise handelte es sich nicht um den echten Geschenkebringer, sondern um eine lebensgroße Figur. Eine Rute dürfte bei den Tätern trotzdem am 24. Dezember unter dem Weihnachtsbaum liegen. Offenbar wollten unbekannte Täter der 46-jährigen Besitzerin einen Streich spielen.
 
Nachdem die gründliche Absuche der Umgebung zu keinem Erfolg führte, wandte die Erschafferin des weihnachtlichen Eigenbaus sich an die zuständige Polizeistation in Hutzfeld und erstattete Anzeige.
 
Als sie zu ihrem Hof zurückkehrte, sah sie den größten Teil ihres Weihnachtsmannes unweit ihres Grundstücks in einem Graben liegen - dort, wo sie zuvor nach ihm gesucht hatte. Leider fehlten der Kopf, den die kreative Bastlerin aus einem 5-Liter-Eimer modelliert hatte und der weihnachtsmanntypische Rauschebart.
 
Aus Sicht der Polizei handelt es sich bei der „Entführung“ des Weihnachtsmannes um einen Diebstahl. Es musste ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet werden. Der „Alte Schulweg“ wird überwiegend von Ortskundigen und Ortsansässigen genutzt. Es wird daher damit gerechnet, dass der erst am 29. November dieses Jahres dort platzierte Weihnachtsmann dem Dieb zuvor schon aufgefallen war.
 
Hinweise nimmt die Polizeistation in Hutzfeld unter Tel. 04527/510 entgegen. (red)



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Der Unterschied ist markant: das neue Einsatzfahrzeug – ein TSF-Sonder - neben dem alten.

Neues Fahrzeug für die Benzer Wehr

26.09.2018
Benz (t). Bürgermeisterin Tanja Rönck übergab am Freitag, dem 21. September im Rahmen eines kleinen Festaktes ein neues Einsatzfahrzeug – ein TSF-Sonder - an die Freiwillige Feuerwehr Benz. Sie überreichte dazu dem Ortswehrführer Harry Berg symbolisch einen...
Ein Star auf Augenhöhe: Klaus-Dieter Petersen kam zum Training an den Kleinen See.

Eine runde Sache

26.09.2018
Eutin (aj). Die Kinder der 4d der Gustav-Peters-Grundschule hatten sich diesen Tag rot angestrichen, schließlich begegnet man nicht allzu häufig einer ausgewiesenen Handball-Koryphäe: Klaus-Dieter Petersen war am Mittwoch letzter Woche in Turnhalle am Kleinen See...
Mit ihren Forderungen waren die Kinder vor das Rathaus gezogen.

Bunte Forderungen zum Weltkindertag

26.09.2018
Eutin (aj). „Täglich ein warmes Essen für jedes Kind“, „Bildung und Teilhabe für alle“, „Aufwachsen ohne Gewalt“, „Zeit zum Spielen“ – das ist es, was sich Eutiner Kinder 2018 für sich und andere wünschen. Anlässlich des Weltkindertages waren 30 Mädchen und Jungen...
Beim Dosenwerfen bewiesen die Teilnehmer ihre Treffsicherheit.

Höhenflüge beim Schulspektakel

20.09.2018
Plön (los). Bastelaktionen, Quiz und Dosenwurf: Mit einem vielteiligen Programm feierten die Plöner Gemeinschaftsschüler am Freitag ihr Schiffsthal-Schulspektakel. Ideenreiche Aktionen der Klassen und allerlei Ausgeklügeltes aus Unterricht und AGs luden Schüler...
Wie einen bunten Bilderbogen erlebten Zehntausende Besucher, große und kleine, das Fest. „Es waren erstaunlich viele neue Mitmacher dabei“, lobte Bürgervorsteher Dieter Holst, und meinte   dabei auch den kleinen Musikanten (o.r.), den Drachenkämpfer, die Grönlüüd (hier mit Lilly und Fynn beim Kräuter-Säen) und die Nachwuchstänzerinnen der Ballettschule Eutin.

34. Eutiner Stadtfest mit Flohmarkt war ein Magnet für Zehntausende Besucher

22.08.2018
Eutin (wh). Die Musik klingt noch nach, die Bilder der durch die Altstadt und die Stadtbucht ziehenden Zehntausenden Besucher aus Nah und Fern laufen immer noch wie ein Film auf dem Screen der Erinnerung und werden dort gespeichert bleiben; denn das zweitägige 34....

UNTERNEHMEN DER REGION