Reporter Eutin

Zehn Gründungsmitglieder feierlich geehrt

Bilder

Groß Meinsdorf (t). Die diesjährige Jahreshauptversammlung der SG Schwartautal stand ganz im Zeichen eines runden Jubiläums und begann mit einem Sektempfang. Denn am 1. März 1979 trafen sich Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus Fassensdorf, Gothendorf und Groß Meinsdorf und gründeten die SG Schwartautal. Die damaligen Kameraden übten bereits den Schießsport mit dem Luftgewehr aus und waren der Meinung, dass es endlich an der Zeit war, einen Verein zu gründen.
Als erster Vorsitzender wurde seinerzeit Günter Abel gewählt. Neben Günter Abel konnte der amtierende 1. Vorsitzende Rene Frick auch Günter Reiche sowie Jürgen Marx bei der Jubiläumsversammlung als ehemalige Vorsitzende begrüßen.
Der Bürgermeister der Gemeinde Süsel Adrianus Boonekamp überbrachte im Namen der Gemeinde Süsel Grußworte und gab einen kurzen Überblick über die tagesaktuelle Gemeindepolitik. Ergänzt wurden die Ausführungen von Wolfgang Schümann und Albrecht Dudy, der auch ein kleines Präsent übergab. Die traditionell gute Zusammenarbeit zwischen der SG Schwartautal, der FFW Groß Meinsdorf und dem Dorfvorstand fand besondere Erwähnung. Matthias Kniejski übergab als frisch gewählter Vorsitzender des Dorfvorstandes zudem eine Spende an den Verein. Gespannt lauschten die 38 Mitglieder und Gäste auch den Ausführungen von Heinrich Möller, der in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Kreisschützenverbandes wohl letztmalig teilgenommen hat. Wie bekannt wurde, wird Heinrich Möller dieses Amt nur noch ein Jahr ausüben.
In einem kurzweiligen Rückblick wurden die Ergebnisse der letzten Jahreshauptversammlungen und Besonderheiten dargelegt und die ehemaligen Vorsitzenden Günter Abel und Günter Reiche konnten auf Zwischenfragen prompte Antworten geben. Als besonderer Kraftakt stellte sich der Neubau des Schießstandes heraus, der erstmalig 1990 in Betracht gezogen wurde. Letztlich konnte 1998 nach vielen Herausforderungen der neue Schießstand feierlich eingeweiht werden. Bereits 2003 war dann der Verein schuldenfrei. Das lag auch daran, dass die Mitglieder Eigentumsanteile in Höhe von 100 DM erwerben konnten. Diese Urkunden gaben Günter Reiche und Günter Heick bei der Jubiläumsversammlung an den Verein zurück und spendeten unter großem Applaus den ausstehenden Betrag.
Einen besonderen Platz nahmen dann die Ehrungen der anwesenden Gründungsmitglieder ein. So waren von den zehn im Verein verbliebenen Gründungsmitglieder neun der persönlichen Einladung des Vorstandes gefolgt. Allen Gründungsmitgliedern wurden Urkunden sowie eine Ehrennadel in Gold des Norddeutschen Schützenbundes für ihre langjährige Treue überreicht. Ein kleines Präsent rundete die Ehrungen ab.
Fast schon nebensächlich im positiven Sinne waren dann die Berichte des Vorstandes, der Kassenprüfer und des Oberschießwartes. Nachdem die Entlastung erfolgt war, wurden Katrin Kniejski als Kassenwartin sowie Rene Frick als 1. Vorsitzender in ihren Ämtern bestätigt. Nachdem bereits im letzten Jahr die Schriftführerin Linda Elberfeld und als 2. Vorsitzender Herbert Ried wiedergewählt wurden, ist weiterhin eine Kontinuität in der Vorstandsarbeit gewährleistet.
Der Verein ist finanziell gesund, so dass auch in diesem Jahr auf eine Beitragserhöhung verzichtet werden konnte. Bereits seit 2012 sind die aktuellen Beiträge unverändert.
Für ihre langjährige Vereinstreue wurden die anwesenden Linda und Hartmut Elberfeld (auch 20 Jahre NDSB), Birgit Michalski (20 Jahre NDSB), sowie für zehnjährige Vereinstreue Siegfried Freitag, Maren Dose (beide 10 Jahre NDSB) und Olaf Brunner geehrt.
Die Ehrungen der Vereinsmeister und Platzierten übernahm der Oberschießwart Herbert Ried.
Als besonderer Leckerbissen wurde dann ein Film gezeigt, der von Volker Dose anlässlich der Gründungsfeierlichkeiten 1979 aufgenommen wurde. So manch einer hatte danach ein Schmunzeln im Gesicht. Kinder wie die Zeit vergeht.
Nach all den Ehrungen und Erinnerungen konnte bei einem zünftigen Schinkenbrotessen die Mitgliederversammlung würdig beendet werden.
Übrigens: Interessierte sind herzlich eingeladen, an einem Übungstraining der verschiedenen Sparten teilzunehmen. Frauenpower ist dabei ausdrücklich erwünscht! Wer eine Räumlichkeit sucht, um eine entsprechende Sparte ins Leben zu rufen, möge bitte in Kontakt mit dem Vorstand treten. Es sind noch Kapazitäten vorhanden.
Weitere Informationen sind auch auf der Vereinshomepage www.sg-schwartautal.de enthalten.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Vonseiten der Polizeistation Malente wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Diebstahl von Briefmarken

17.04.2019
Malente. Am Sonntag, den 14. April, fand im Haus des Kurgastes in Bad Malente-Gremsmühlen der jährliche „Großtauschtag“ der Briefmarkenfreunde statt.  Leider musste ein Aussteller gegen 11.10 Uhr feststellen, dass unter den Besuchern der...
Die jungen Obstbäume wurden fachmännisch mit Draht umspannt, um sie vor Fressfeinden zu schützen.

Eine Streuobstwiese für Bienen

11.04.2019
Groß Meinsdorf (sh). „Streuobstwiesen gehören in Europa mit ihrer Arten- und Sortenvielfalt zu den Lebensräumen mit der höchsten biologischen Vielfalt“, berichtet Ingo Ludwichowski, Geschäftsführer des NABU Schleswig-Holstein. „Streuostwiesen bieten insbesondere...

Kleine Fahrzeugführer sicher unterwegs

11.04.2019
Ahrensbök (ed). Das war kein normaler Tag im Kindergarten Pusteblume der Brummkreisel gGmbH – denn alle Kinder, die Kleinen und die Großen, hatten ihre Fahrzeuge, vom Roller über das Laufrad bis zum Fahrrad und ihre Helme mitbringen sollen. „Wir machen heute den...

Ein besonders nachhaltiger Girls Day

10.04.2019
Eutin (ed). Bauingenieurin, Bootsbauerin, Elektronikerin, Fluggerätemechanikerin, Informatikerin, IT-Systemkauffrau, Kraftfahrzeugmechatronikerin – oder doch lieber Naturschützerin? Für einen mal ganz anderen Girl’s Day hatten sich Lilly Krambeck (12) aus Schönberg...

Mit Herz und Hingabe in ihren Betrieben

10.04.2019
Eutin (ed). Die kleine, handliche Broschüre ist wie ein herzliches Lächeln, das Lächeln, das die Inhaber der Eutiner Fachgeschäfte für ihre Kunden haben – Fröhlichkeit, Service, Auswahl, Ambiente und viel Herz, Attribute, die die Eutiner Händler mit Herz auszeichnen...

UNTERNEHMEN DER REGION