Reporter Fehmarn

33. Rapsblütenfest vom 19. bis 21. Mai 2017

Bilder

Zusammen mit dem Tourismus- Service Fehmarn investierten die Organisatoren um die Vorsitzende des Fremdenverkehrsverein Westfehmarn Marion Schmidt wieder einmal viel Arbeit und Geduld um erneut ein tolles Rapsblütenfest im Inselwesten präsentieren zu können. Der Raps steht in voller Blüte und bildet den würdigen Rahmen für das gemütliche Traditionsfest rund um den Petersdorfer Dorfteich, welches vom Tourismus-Service Fehmarn mit 8500 Euro unterstützt wurde. 20 geschaltete Radiospots, Plakat- und Flyerwerbung in ganz Ostholstein sowie diverse Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft unterstützten die fleißigen Bemühungen des Fremdenverkehrsverein Westfehmarn. Als Hauptsponsor fungiert in diesem Jahr die Firma Windenergie Fehmarn. „Wir haben in diesem Jahr viele Infostände rund um den Dorfteich und haben hier besonders heimische Betriebe angesprochen um keinen Kirmescharakter zu erhalten“, erklärte Marion Schmidt und freut sich besonders über die Teilnahme von 15 Gastkönigshäusern und ein ganzes Zelt mit Kunsthandwerkern. Nach der offiziellen Eröffnung am Freitag um 17 Uhr auf der Bühne am Teich folgt bereits um 18 Uhr, die Krönung des Kinderkönigspaares. Am Freitagabend ab 20 Uhr steigt dann die RSH Partytour mit DJ Stephan Nanz in der Festscheune. Bereits um 19.30 Uhr stehen mit Betty und Peer („Flugangst“) zwei Freunde, die festgestellt haben, dass die Welt schöner ist wenn man musiziert, auf der Bühne am Teich. Am Samstag um 19 Uhr wird dann das neue Rapsblüten- Königshaus gekrönt. Auf der Bühne am Teich zeigt sich um 20.30 Uhr mit „Frühstücks-Beat“ ein flottes Beatmusik Duo mit deutschen Texten zum Mitsingen, Mittanzen und Mitmachen. In der Festscheune spielt ab 20 Uhr die Top 40 Cover Band „Shout“ auf. Der Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr und findet mit dem großen Festumzug um 16 Uhr seinen Höhepunkt. Hierfür können noch bis Freitag Anmeldungen bei Daniel Kemper unter daniel.fehmarn@web.de eingereicht werden. Eine Reihe fehmarnscher Gilden und Vereine, die Gastkönigshäuser, eine 85 köpfige dänische Radfahrergruppe und diverse Umzugswagen versprechen einen tollen Umzug durch das Dorf. Aus Sicherheitstechnischen Gründen wird der Umzug nicht durch den Wiesenweg führen. „Für die Präsentation der Gastköniginnen suchen wir noch freiwillige Cabriofahrer“, teilte Marion Schmidt mit. Anmeldungen bitte unter fehmarnferienhof@ t-online.de. Die amtierende Königin Jessica Muhl blickt auf „zwei unbeschreibliche Jahre zurück“ und hat viele Freundschaften schliessen können.Standbetreiber von der Insel Fehmarnsche Standbetreiber bieten Fischbrötchen, selbstgemachte Marmeladen und Liköre, Bier, Schmuck, Rapskissen, Holzhandwerk, Holzdeko, Obst, Gemüse sowie Kaffee und Kuchen vom DRK. Aus dem Umland kommen weitere Catering-Stände sowie Strick- und Häkelsachen, Gartendeko, Lederwaren, Haarspangen, Natursalben, Muschelringe, Glasarbeiten, Stoffe und Taschen, Holzfiguren und Gestecke.FehmarnKultur „geiht na Westen“ Die Gemeinschaft fehmarnscher Kunst- und Kulturschaffender FehmarnKultur hat in diesem Jahr noch viel vor. Am kommenden Wochenende geht es in den Inselwesten zum Rapsblütenfest. Dort werden die Kreativen am Petersdorfer Dorfteich vertreten sein. Während des wichtigen Events wird ein vom Tourismus-Service Fehmarn gesponsertes Zelt aufgetsellt, in dem die Künstler ihre Arbeiten präsentieren und mit dem interessierten Publikum ins Gespräch kommen möchten. Vorgestellt werden Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Holzkunst, Skulpturen und Plastiken. Wer Lust hat kann bei Bernsteinschleifen, Aquarellmalerei und Gestalten von Perlen mitmachen. Ein gemeinsames Werk mit den Besuchern des Festes kann auf Leinwand entstehen. Dazu gibt es verschiedene Mitmach- Aktionen. Am Samstag können die Besucher Bernsteinschleifen oder sich an Aquarellmalerei versuchen. Am Sonntag wird Perlengestaltung angeboten und eine gemeinsame Bildmalerei des Bildesvon Miro „Der singende Frosch“, bei der jeder einen Teil des Bildes malt. FehmarnKultur freut sich auf zahlreiche Besucher.


UNTERNEHMEN DER REGION