Kristina Kolbe
| Allgemein

48. Ostholsteiner Kleingartentag und Jahresmitgliederversammlung

48. Ostholsteiner Kleingartentag und Jahresmitgliederversammlung

















Heiligenhafen. Am 21. April fand in Heiligenhafen im Restaurant Nordpol der 48. Ostholsteiner Kleingartentag statt. Als Gäste der Feierstunde durfte die Landtagsabgeordnete Sandra Redmann, die zugleich auch Vorsitzende des Arbeitskreises Umwelt, Energie und Ländliche Räume, Mitglied im Fraktionsvorstand, Umweltpolitische Sprecherin, Mitglied im Umwelt- und Agrarausschuss des Landtages und stellv. Mitglied im Europaausschuss des Landtages ist; die stellvertretende Kreispräsidentin, Bärbel Seehusen und den Bürgermeister der Stadt Heiligenhafen Heiko Müller begrüßt werden, die alle drei in ihren Reden unter anderem die Bedeutung des Kleingartenwesens für Umwelt, Natur, die Städte und Gemeinden als natürlich auch für die Menschen feststellten. Hervorgehoben wurde auch das gute Miteinander von Politik, Kommunen und Kleingärtnervereinen in unserem Kreis.
22 Kleingärtnervereine und deren aktives Schaffen und Wirken allein im Kreis Ostholstein zeugen von dem Bedarf am Kleingärtnerwesen, der Notwendigkeit und des Bedarfs an diesen Flächen als Augleich für Städtebau, als Rückzugsort für Menschen, Kleintiere und eine Vielzahl von Insekten.
Im Kreis liegt unter anderem die bienenfreundlichste Gemeinde des Landes Schleswig-Holstein, die Gemeinde Ratekau. In den letzten Jahren haben die Kleingärtner dieser Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband, den Kleingärtnern aus Niendorf/ Ostsee und anderen Naturbegeisterten eine Vielzahl von Unternehmungen und Veranstaltungen gemeistert, die in einem EU-Projekt mit dem Namen HIBISKUS (steht für „Hildegard von Bingen, Gesundheit und Heilung aus dem Kleingarten) im Rahmen von kultKIT (ein EU-Projekt zur Förderung der deutsch-dänischen Zusammenarbeit in der Fehmarnbelt-Region. Gefördert werden Mikroprojekte in den Bereichen Bildung, Sport, Freizeit, Kultur und Kunst) durchgeführt wurden. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Nakskov in Dänemark und deren Kleingärtnern war dieses Projekt von 2016 bis 2018 eingebettet. Dies ist nur ein Beispiel von vielen, was unsere Vereine in ganz kleinem Rahmen oder eben in größeren Aktionen auf die Beine stellen und somit zum Umwelt- und Naturschutz beitragen.
Die Feierstunde wurde auch musikalisch umrahmt und selbstverständlich wurden sowohl das Schleswig-Holstein-Lied als auch das Kleingärtnerlied gemeinsam angestimmt.
Nach zwei Stunden endete die Feier mit einem gemeinsamen Mittagessen.
In der anschließenden Jahresmitgliederversammlung fanden Neuwahlen statt, bei der die Vorsitzende des Verbandes, Monika Schlichting, in ihrem Amt bestätigt wurde und eine neue Beisitzerin in den erweiterten Vorstand gewählt wurde. Für seine langjährige aktive Mitarbeit im Vorstand wurde Herr Jürgen Krinke aus Timmendorfer Strand mit der Verdienstnadel in Gold geehrt und aus dem Kreisverband verabschiedet. (red)



Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION