Kristina Kolbe
| Allgemein

Auto landet im Straßengraben

Göhl. Am frühen Dienstagnachmittag fuhr auf der Kreisstraße 40 zwischen Heringsdorf und der Ortschaft Göhl ein Auto in den Graben, weil ein entgegenkommendes Fahrzeug mit Anhänger die Kurve schnitt.
 
Gegen 13.40 Uhr befuhr ein 19-jähriger Ostholsteiner mit seinem Ford Fiesta die Kreisstraße 40 von Heringsdorf kommend in Richtung Göhl. In einer leichten Rechtskurve kam dem jungen Mann aus Richtung Göhl ein weißer Transporter mit silbernem Anhänger entgegen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Fahrer des Gespanns nicht weit genug rechts und schnitt die Kurve. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der 19-Jährige seinen Ford nach rechts auf die Bankette lenken, geriet dort ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stehen. Der junge Mann konnte seinen Fiesta unverletzt verlassen. An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 2.500 Euro.
 
Anstatt dem Geschädigten zu helfen, entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Deswegen suchen die Beamten des Polizeireviers Heiligenhafen nun nach Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Transporter samt des zweiachsigen, silbernen Anhängers machen können. Sachdienliche Hinweise werden unter der Tel. 04362/50370 entgegen genommen. (red)



Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION