Petra Remshardt

Autofahrerin touchiert Kinderroller - wer war das Kind?

Bilder
.

.

Fehmarn. Eine Autofahrerin erschien am Dienstag, 28. Februar, um 7.30 Uhr bei der Polizei auf Fehmarn und berichtete von einem leichten Zusammenstoß mit einem Roller, der von einem Kind geführt wurde.
Die 44-jährige Frau aus Ostholstein schilderte auf der Polizeiwache, dass sie gegen 7.25 Uhr mit geringer Geschwindigkeit die Straße Mellenthinplatz befuhr. Plötzlich sei ein Junge auf einem Roller aus dem kleinen Weg, der zur ehemaligen Post führte, herausgerollt gekommen und habe vor ihrem VW Touran die Fahrbahn überqueren wollen. Trotz sofortigen Bremsens sei es noch zu einer Berührung des Pkw mit dem hinteren Rad des Rollers gekommen und der Junge sei gestürzt.
Noch bevor die Autofahrerin sich um etwaige Verletzungen des Kindes kümmern konnte, sei der Junge, der sich in Begleitung zweier Mädchen befand, aufgestanden und habe seinen Weg fortgesetzt.
Vonseiten der Polizeistation Fehmarn wurde die Mitteilung der Autofahrerin zunächst lediglich als Bericht protokolliert. Natürlich würden die Beamten und die Autofahrerin dennoch gern wissen, ob dem Jungen tatsächlich nichts passiert ist.
Die infrage kommenden Eltern eines Kindes, das aufgrund der beschriebenen Umstände für den Vorfall infrage kommt, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Fehmarn (Tel. 04371/503080) in Verbindung zu setzen. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION