Reporter Fehmarn

Ein neuer Naturschutzverein von Fehmarn für Fehmarn: „Haff und Huk Nordfehmarn e. V.“

Bilder

Unter diesem Namen hat sich am 10.02.2016 ein Betreuungsverein für das Naturschutzgebiet „Nördliche Seeniederung Fehmarn“ gegründet. Das 750ha große NSG wurde bereits am 12.07.2014 vom Kieler Umweltministerium ausgelobt und reicht von Bojendorf entlang der Nordküste bis an Puttgarden heran. Neben verschiedenen Haffseen zählen Feuchtwiesen, Schilfgürtel und das Markelsdorfer Huk zu den wesentlichen Landschaftstypen. Mit der Ernennung dieses Naturschutzgebietes wird eine fachliche Betreuung vergeben. Hierum haben sich im vergangenen Jahr aus allen Bereichen Bewohner Fehmarns zusammengefunden, um sich für die Betreuung zu bewerben. Nach der Zusage durch das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) hat sich der Personenkreis zu diesem Zweck nun zu einem Verein formiert, dem „Haff und Huk Nordfehmarn e.V.“ Mit der Gründung des Vereins ist der große Wunsch verbunden, die naturschutzfachliche Betreuung mit zu gestalten. Es sind neben den Anwohnern und Nutzern auch alle diejenigen angesprochen, die die Entwicklung eines Naturschutzgebietes „vor der Haustür“ mit begleiten möchten. Der Verein steht allen offen und lädt daher interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, an einer speziell hierfür vorbereiteten Informations- und Mitgliederversammlung am 20.04. um 19 Uhr im Gasthof Meetz in Bannesdorf teilzunehmen. Haff und Huk Nordfehmarn e.V. wird sich vorstellen und seine Aufgaben erklären. „Da es sich um einen ehrenamtlich geführten Verein handelt, hoffen wir, auf großes Interesse und Unterstützung zu stoßen. Wir freuen uns über alle, die sich am 20.04. dazu ihr eigenes Bild machen möchten“, hofft der Vorsitzende Mathias Krause.


UNTERNEHMEN DER REGION