Kristina Kolbe
| Allgemein

Einbrecher in Untersuchungshaft genommen

Bilder
Der polizeibekannte Ostholsteiner wurde auf Antrag der Lübecker Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

Der polizeibekannte Ostholsteiner wurde auf Antrag der Lübecker Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

Heiligenhafen. Am späten Samstagnachmittag meldete sich ein 77-jähriger Mann bei der Polizei in Heiligenhafen. Er erstattete Anzeige wegen eines Einbruchs. Seinen Angaben nach hatte der Dieb gewaltsam die Zugangstür seines Hauses in der Weidestraße geöffnet und ein Fahrrad sowie ein Mobiltelefon entwendet.
 
Der Ostholsteiner konnte den Beamten gegenüber auch einen Tatverdacht äußern. Um sich die entstandenen Beschädigungen und das betroffene Haus anzusehen, fuhren die Beamten kurz nach der Anzeigenaufnahme zum Tatort – und hatten Glück. Direkt vor dem Eingangstor des Hauses trafen sie auf einen 46-jährigen Mann, der das zuvor entwendete Fahrrad des Geschädigten mit sich führte. Der Ostholsteiner wurde wegen des Verdachts des Wohnungseinbruchdiebstahls vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Vor dem Hintergrund weiterer Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige am selben Nachmittag Schuhe in einem Bekleidungsgeschäft an der Mühlenstraße entwendet hatte. Nach bisherigem Kenntnisstand soll er während der Tat die Verkäuferin bedroht und sich anschließend aus dem Geschäft entfernt haben.
 
Im weiteren Verlauf wurde der polizeibekannte Ostholsteiner auf Antrag der Lübecker Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ wegen des Verdachts des Wohnungseinbruchdiebstahls und Verdachts des räuberischen Diebstahls antragsgemäß Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr gegen den Beschuldigten. Der 46-Jährige sitzt nun in der JVA Lübeck in Untersuchungshaft. (red)



Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch
Die Polizei sucht Zeugen.

Tresor aus Hotel gestohlen

25.05.2018
Großenbrode. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag gelangten offenbar mehrere Täter in ein Hotel an der Strandstraße in Großenbrode und entwendeten einen Tresor. Die Kriminalpolizei in Oldenburg hat in dieser Sache die Ermittlungen...
Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Nötigung.

Unfallflucht: 13-Jährige verletzt

23.05.2018
+++ UPDATE+++ Hinweise führten zum Tatverdächtigen Der Ermittler der Polizeistation Fehmarn erhielt aufgrund eines Zeugens Hinweise auf eine besonders auffällige Bekleidung des Tatverdächtigen. So konnte ein 37-jähriger Mann von der...

Bayern Supporters Ostholstein übergeben Spenden in Höhe von 1.800 €

18.05.2018
Heiligenhafen. (ar) Der offizielle FC Bayern München Fanclub „Bayern Supporters Ostholstein“ hat in der vergangenen Woche Spenden mit einem Gesamtwert von 1.800 € an mehrere soziale Einrichtungen übergeben. Jeweils 450 € wurden an den Deutschen Kinderschutzbund...
v.l. Thomas und Helmut Börke

„Insel-Brote, die Gutes tun”

16.05.2018
Fehmarn / Oldenburg. (hfr) Die Inselbäckerei Börke unterstu¨tzt mit vielen beliebten Brotsorten eine bundesweite Charity-Aktion vom Verein „Ein Herz fu¨r Kinder“. Startschuss ist der 15. Mai, am Tag des Deutschen Brotes. Die auf Fehmarn ansässige Inselbäckerei...
Beide Fahrzeugführer verstarben noch an der Unfallstelle.

Unfall endete tödlich

28.03.2018
Großenbrode. Am frühen Dienstagmorgen kam es auf der Bundesstraße 207 in Höhe Großenbrode gegen 4 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein allein im Fahrzeug befindlicher, 66-jähriger Fahrer eines Ford Mondeo aus Ostholstein befuhr die B 207...

UNTERNEHMEN DER REGION