Reporter Fehmarn

Erbsen für den guten Zweck Winter-Kult im Alten Salzspeicher

Bilder

Heiligenhafen. Ab Donnerstag, dem 4. Februar, laden Inhaber Sven Wichmann und Restaurantleiter Robert Berger erneut für fünf Tage zum traditionellen Graue-Erbsen-Essen in das STEAK- UND PFANNKUCHEN-HAUS „Zum Alten Salzspeicher“ in der Hafenstraße 2. Seit nunmehr sechs Jahren ist die Veranstaltung rund um die braun-gräuliche Hülsenfrucht fester Bestandteil des gastronomischen Winter-Kalenders der Warderstadt und erfreut sich großer Beliebtheit. Auch unter dem Namen Kapuzinererbsen bekannt, ist sie die Grundzutat für das schmackhafte Winter-Kultgericht, einer Art Eintopf, der ausschließlich zur Faschingszeit serviert wird. „Wir hoffen, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste an dem wohl nördlichsten Graue-Erbsen-Essen Schleswig-Holsteins teilnehmen und gleichzeitig Gutes tun werden“, so Wichmann, der mit dieser Aktion erneut das Kinderhaus BLAUER ELEFANT in Heiligenhafen mit zwei Euro pro verkauftem Gericht unterstützt. „Ein ausgedehnter Spaziergang mit Familie, Freunden oder Bekannten mit reichlich frischer Ostseeluft und anschließender Einkehr zum Graue-Erbsen-Essen in geselliger Runde ist genau das Richtige in dieser tristen Jahreszeit“, findet auch Restaurantleiter Robert Berger und ergänzt: „Selbstverständlich können unsere Gäste an diesen Aktionstagen auch Gerichte aus unserer „normalen“ Speisekarte wählen. Und für jene, die sich nicht so recht an die Grauen Erbsen trauen aber trotzdem ein typisches Holsteiner Wintergericht genießen möchten, servieren wir auch gerne Holsteiner Grünkohl.“ Das „Graue Erbsen Gericht“ gibt es in diesem Jahr vom 4. bis zum 8. Februar jeweils ab 17 Uhr (Samstag und Sonntag auch von 12 bis 15 Uhr) für schmackhafte 9,50 Euro pro Person. „Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung des Tourismus-Service Heiligenhafen und bei unserem Getränkelieferanten Max Mildenstein, der erneut dafür Sorge trägt, dass es zu jedem Graue-Erbsen-Gericht ein kühles Krombacher Pils und einen Helbing Kümmel gratis gibt“, berichtet Wichmann abschließend. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter der Nummer 04362-2828 oder unter www.salzspeicher.com. Eine Reservierung wird dringend empfohlen.


UNTERNEHMEN DER REGION