Petra Remshardt

Fahrradkontrollen zur dunklen Jahreszeit

Fehmarn. In der Zeit vom 31. Oktober bis 4. November führten die Beamten der Polizeistation Fehmarn in den Morgenstunden von 7 bis 7.45 Uhr Fahrradkontrollen an den Standorten der Schulen in Burg und Landkirchen durch.
Dabei wurde eine durchweg positive Bilanz gezogen. Von den insgesamt gut 120 kontrollierten Fahrrädern wurden letztlich nur 10 Prozent beanstandet. Dabei handelte es sich überwiegend um kleinere Mängel wie fehlende Reflektoren. Allerdings wäre es wünschenswert, ein erhöhtes Augenmerk auf die Sicherung der oft teuren Fahrräder zu legen. Diese waren häufig mit sehr einfachen Schlössern gesichert.
Die Polizei Fehmarn wird weiterhin im Rahmen der täglichen Schulwegsicherung auf eine verkehrsgerechte Ausrüstung der Fahrräder achten. Daneben ist eine funktionelle Bekleidung mit Reflektoren oder in hellen Farben sehr sinnvoll. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION