Reporter Fehmarn

Fehmarner Freundeskreis übergab Spenden auf hoher See

Bilder

Der feierliche Rahmen konnte nicht besser gesteckt sein. Anlässlich des 10jährigen Jubiläums des Fehmarner Freundeskreises folgten die Damen um Gertraut Brocks am 05. Dezember diesen Jahres einer Einladung der Reederei Scandlines, in Person von Bernd Friedrichs (Vorsitzender des Scandlines Konzernbetriebsrates), auf das Fährschiff „Schleswig-Holstein“ um, zum Ende des Jubiläumsjahres, in gebührender Runde das „große Geheimnis“ zu lüften. Unter den geladenen Gästen, der gut 50köpfigen Reisegruppe, befanden sich auch die Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn (SPD) und Ingo Gädechens (CDU) sowie Bürgermeister Jörg Weber und Bürgermeister a.D. Otto-Uwe Schmiedt. Gertraut Brocks ihrerseits eröffnete die „Feierstunden auf hoher See“ mit einem Weihnachtsgedicht bevor sie die Damen des Freundeskreises einzeln vorstellte und bedankte sich bei allen für die tolle ehrenamtliche Hilfe in der Vergangenheit mit einem kleinen Geschenk. Einen besonderen Dank sprach sie dem Gründungsmitglied Herrn Andreas Guttkuhn vom hiesigen Edeka-Markt am Burger Ortseingang aus, der die Damen seit Jahren mit den nötigen Zutaten für die selbstgemachten Kröpel, Fischbrötchen, Kuchen und vielem mehr versorgt, die sie von Mai bis Oktober jeden Mittwoch auf dem Burger Wochenmarkt für den „Guten Zweck“ verkaufen. Stellvertretend für viele Helfer und Gönner nannte sie die anwesenden Bundespolizisten Reiner Sieg und Rainer Kempe, die in der Vergangenheit mit verschiedenen Aktionen große Spendensummen zusammen trugen. Unglaublicher Spendenbetrag im Laufe der 10 Jahre Mit zitternder Stimme verkündete Gertraut Brocks die unglaubliche Spendensumme. Allein im Jubiläumsjahr 2016 konnten 31.952,77 Euro durch den Verkaufsstand und sonstige Spenden erzielt werden. Somit konnte sie gleich 3 Schecks in Höhe von 10.000,- Euro an die „KlinkCläune“ des UKSH Kiel, den Verein zur Hilfe Krebskranker OH und an das Palliativnetz östliches Holstein überreichen. Doch damit nicht genug! Seit nunmehr 5 Jahren (2012 bis 2016) gibt es zusätzlich die Spendendosen, die Gertraut Brocks und ihr Ehemann Günter ins Leben gerufen haben. In den letzten beiden Jahren konnten auf diesem Wege weitere 8365,42 Euro gesammelt werden. Diese Summe übergab die Sprecherin des Freundeskreises in Form eines vierten Schecks zusätzlich Herrn Dr. Rudolf Austermann und Herrn Dr. Gerdt Hübner vom Verein zur Hilfe Krebskranker OH. In den 5 Jahren, seit 2012, wurden über die Spendendosenaktion allein 15.726,65 Euro gesammelt. Zusammen mit der sagenhaften Erlössumme aus dem Standverkauf und sonstiger Spenden von 115.524,75 Euro, aus 10 Jahren, wurden somit insgesamt 131.251,40 Euro für diesen „Guten Zweck“ erzielt. Gastredner waren voll des Lobes Alle würdigten den unermüdlichen und vor allem ehrenamtlichen Einsatz des Fehmarner Freundeskreises. „Wir benötigen in unserer Gesellschaft viel mehr Leute wie Euch“, sagte Bernd Friedrichs. Bettina Hagedorn meinte, dass die eigentliche Botschaft dieses großartigen Beispiels das begleitende Lächeln sei und fügte an: „Es macht das eigene Leben reich wenn man sich ehrenamtlich engagiert“. MdB Ingo Gädechens lobte besonders Gertraut Brocks „als Motor, Antrieb und Stimme des Verein“ und fühlte sich ob ihres Befehlstones an seine Bundeswehrzeit erinnert und sagte weiter: „Der Stand auf dem Wochenmarkt ist ein Kummerkasten und eine Informationsbörse zugleich“. Bürgermeister Jörg Weber, der die Zusammenarbeit seines Vorgängers Otto-Uwe Schmiedt mit dem Fehmarner Freundeskreis ,von Seiten der Stadt, mit gleicher Intensität fortführen möchte, überreichte neben einem „Spenden-Flachgeschenk“ Frau Gertraut Brocks spontan und gerührt seine persönliche „Goldene Anstecknadel der Stadt Fehmarn“ indem er diese von seinem Revers nahm. Überwältigt von dem Geleisteten und den Lobeshymnen dankte Gertraut Brocks abschliessend ihrem Mann Günter für seine großartige Unterstützung. „Ohne ihn würde ich das alles nicht schaffen“ und bezeichnete die Anstecknadel des Bürgermeister als ihren „Goldenen Fleck“ in Anspielung auf ihre Heimatverbundenheit. Vom 13. bis 15.12. wird der Freundeskreis mit einem Stand auf dem Burger Weihnachtsmarkt vertreten sein und Lose für eine große Tombola veräußern.


UNTERNEHMEN DER REGION