Kristina Kolbe
| Allgemein

Frontalzusammenstoß auf der B207

Bilder
Alle Insassen wurden schwer verletzt.

Alle Insassen wurden schwer verletzt.

Fehmarn. Auf der B207 kam es am vergangenen Mittwoch gegen 16.30 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Die 26-jährige Fahrerin eines Opel Zafira aus Aschaffenburg befuhr die B207 aus Richtung Puttgarden kommend in Richtung Hamburg. Im Fahrzeug befanden sich des Weiteren eine 34-jährige Frau und ihre beiden acht und vier Jahre alten Kinder, allesamt aus Aschaffenburg.
 
Circa 800 Meter hinter der Ausfahrt „Burg“ geriet die 26-jährige mit dem Opel über die Mittellinie und stieß frontal mit einem aus Richtung Hamburg kommenden Pkw Toyota Yaris zusammen. In dem Toyota befand sich ein Ehepaar aus dem Rhein-Sieg-Kreis.
 
Alle sechs Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt und mussten in umliegende Kliniken eingeliefert werden. Der Schaden an dem Opel Zafira wurde mit circa 10.000 Euro geschätzt, der an dem Toyota Yaris mit circa 8.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
 
Gegen 18.45 Uhr konnte die Sperrung der Fahrbahn nach erfolgter Bergung der Fahrzeuge und nach der Aufnahme der ausgetretenen Betriebsstoffe wieder freigegeben werden.



Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch
Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Nötigung.

Unfallflucht: 13-Jährige verletzt

23.05.2018
+++ UPDATE+++ Hinweise führten zum Tatverdächtigen Der Ermittler der Polizeistation Fehmarn erhielt aufgrund eines Zeugens Hinweise auf eine besonders auffällige Bekleidung des Tatverdächtigen. So konnte ein 37-jähriger Mann von der...

Bayern Supporters Ostholstein übergeben Spenden in Höhe von 1.800 €

18.05.2018
Heiligenhafen. (ar) Der offizielle FC Bayern München Fanclub „Bayern Supporters Ostholstein“ hat in der vergangenen Woche Spenden mit einem Gesamtwert von 1.800 € an mehrere soziale Einrichtungen übergeben. Jeweils 450 € wurden an den Deutschen Kinderschutzbund...

Fahrradanhänger verloren

18.05.2018
Heiligenhafen. Am Montag fuhr gegen 18 Uhr ein 36-jähriger Ostholsteiner mit seinem Fahrrad und einem gelbem Fahrradanhänger die Straßen Kiekut, Hafenstraße, Wilhelmsplatz und Sundweg in Heiligenhafen entlang. Im Zuge dieser Strecke...
Ein sogenanntes Hochgeschwindigkeitsfestrumpfschlauchboot war voller Wasser gelaufen.

50.000 Euro Schaden an Schlauchboot

18.05.2018
Fehmarn. Am Donnerstagmorgen konnte festgestellt werden, dass das Hochgeschwindigkeitsfestrumpfschlauchboot am Liegeplatz in Burgstaaken voll Wasser gelaufen war. Drei Außenmotoren haben zusammen 1.050 PS. Es bietet Sitzplätze für 12...
v.l. Thomas und Helmut Börke

„Insel-Brote, die Gutes tun”

16.05.2018
Fehmarn / Oldenburg. (hfr) Die Inselbäckerei Börke unterstu¨tzt mit vielen beliebten Brotsorten eine bundesweite Charity-Aktion vom Verein „Ein Herz fu¨r Kinder“. Startschuss ist der 15. Mai, am Tag des Deutschen Brotes. Die auf Fehmarn ansässige Inselbäckerei...

UNTERNEHMEN DER REGION