Reporter Fehmarn

Fußballwoche mit Klaus Fischer hat begonnen

Bilder

Seit Montag, dem 8. August ( bis Freitag 12.08.) heißt es wieder -Training mit den Profis! Die ehemaligen Bundesliga- und Nationalspieler Klaus Fischer und Rüdiger Abramczik sind bereits seit dem Jahr 2004 im Rahmen der Klaus Fischer Fußball-Schule auf der Insel Fehmarn zugegen. Das seit dem vom Restaurant Burg Klause ausgerichtete Fußball-Camp erfreut sich bei den Kindern nach wie vor großer Beliebtheit. Mittlerweile werden Klaus Fischer-Schulen an 25 Standorten jährlich angeboten. „Wir bieten echte Förderung und Schulung als Ergänzung zum Training im Verein, aber auch Freizeitkicker sind bei uns herzlich willkommen“, sagt Klaus Fischer, der die Fußball-Schule seit 1997 betreibt. 34 Anmeldungen konnten für diese Woche verzeichnet werden. Die teilnehmenden Kinder, die von ihren Eltern oder Großeltern begleitet, am Montag von Gastronom Peter Wolf und Klaus Fischer offiziell begrüßt wurden, freuen sich schon lange auf diese besondere „Fußball-Lehre“. Während Fischer in seiner Begrüßungsrede den Ablauf und die Verhaltensregeln erklärte dankte Peter Wolf den Firmen teambaucenter HZF Fehmarn, der Inselbäckerei Börke, Getränkehandel Max Mildenstein und der Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG für deren Unterstützung. Auch Bürgermeister Jörg Weber und Tourismusdirektor Oliver Behncke ließen es sich nicht nehmen die Kinder und die ehemaligen Fußballprofis zu begrüßen und lobten einvernehmlich das Engagement aller Beteiligten. „Am Abschlusstag findet um 14.30 Uhr die Siegerehrung und Verabschiedung der Kursteilnehmer statt. Ein eigenes Camp-Trikot gehört ebenso zum Angebot wie eine Urkunde mit Bild, Autogramme und ein Pokal sowie ein Barbecue mit den Trainern, Kindern und Eltern“, erklärte Initiator Peter Wolf.


UNTERNEHMEN DER REGION