Kristina Kolbe

Lkw-Kontrolle mit Folgen

Bilder
Ungesicherte Ladung und fehlende Schulung waren das Problem.

Ungesicherte Ladung und fehlende Schulung waren das Problem.

Fehmarn. Im Rahmen einer Schwerlastkontrolle im Fährhafen von Puttgarden stellten die vor Ort eingesetzten Beamten der Wasserschutzpolizeistation Fehmarn zunächst fest, dass die Ladung eines schwedischen Aufliegers in keiner Weise gesichert war.
 
Darüber hinaus wurden zwischen Maschinenbauteilen dann noch zwei Fässer aufgefunden, die mit einer entzündbaren Flüssigkeit gefüllt waren. Laut mitgeführter Ladungspapiere sollte sich eigentlich nur ein Fass auf der Ladefläche befinden.
 
Aufgrund der vorgefundenen Mängel und dem Umstand, dass der Lkw-Fahrer keine Schulung im Umgang mit gefährlichen Gütern nachweisen konnte, wurde die Überfahrt mit der Fähre in Richtung Dänemark untersagt.
 
Bisher gelang es der Speditionsfirma nicht, einen ausgebildeten Ersatzfahrer zu stellen und die Ladung ordnungsgemäß zu sichern. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION