Kristina Kolbe
| Allgemein

Stichverletzung nach Streit in Nachtclub

Bilder
Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht Zeugen.

Burg auf Fehmarn. Am frühen Sonntagmorgen wurde bei einem Streit in einem Fehmaraner Nachtclub ein 46-jähriger Besucher vermutlich mit einem Messer verletzt. Zwei Verdächtige wurden bereits ermittelt. Die Polizei sucht weitere Zeugen.
 
Gegen 4.10 Uhr wurde die Polizei über eine Auseinandersetzung in einem Burger Nachtclub in Kenntnis gesetzt. Einer ersten Meldung nach sollte es in dem Club in der Bahnhofsstraße zu einer Messerstecherei gekommen sein. Die alarmierten Beamten trafen vor Ort auf einen 46-jährigen Besucher, der aufgrund mehrerer Stichverletzungen von Rettungssanitätern behandelt werden musste.
 
Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der 46-jährige Nachtclubbesucher mit zwei weiteren Männern im Alter von 40 und 22 Jahren in Streit. Dabei soll der Geschädigte von dem 40-Jährigen im Bereich der Clubtoilette mittels eines Messers verletzt worden sein. Der Angreifer und sein 22-jähriger Begleiter flüchteten zunächst, konnten im Zuge der Fahndung jedoch ermittelt werden. Ein dritter Tatverdächtiger flüchtete unerkannt.
 
Der 46-jährige Geschädigte wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Sachstand nicht.
 
Vor diesem Hintergrund haben die Beamten der Polizeistation Fehmarn die Ermittlungen aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die das Tatgeschehen und insbesondere die an der Tat beteiligten Männer beobachtet haben. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei auf Fehmarn unter der Telefonnummer 04371/503080 entgegen. (red)



Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch

Bayern Supporters Ostholstein übergeben Spenden in Höhe von 1.800 €

18.05.2018
Heiligenhafen. (ar) Der offizielle FC Bayern München Fanclub „Bayern Supporters Ostholstein“ hat in der vergangenen Woche Spenden mit einem Gesamtwert von 1.800 € an mehrere soziale Einrichtungen übergeben. Jeweils 450 € wurden an den Deutschen Kinderschutzbund...

Fahrradanhänger verloren

18.05.2018
Heiligenhafen. Am Montag fuhr gegen 18 Uhr ein 36-jähriger Ostholsteiner mit seinem Fahrrad und einem gelbem Fahrradanhänger die Straßen Kiekut, Hafenstraße, Wilhelmsplatz und Sundweg in Heiligenhafen entlang. Im Zuge dieser Strecke...
Ein sogenanntes Hochgeschwindigkeitsfestrumpfschlauchboot war voller Wasser gelaufen.

50.000 Euro Schaden an Schlauchboot

18.05.2018
Fehmarn. Am Donnerstagmorgen konnte festgestellt werden, dass das Hochgeschwindigkeitsfestrumpfschlauchboot am Liegeplatz in Burgstaaken voll Wasser gelaufen war. Drei Außenmotoren haben zusammen 1.050 PS. Es bietet Sitzplätze für 12...
Zum Glück lief der Junge gleich ins Haus und schloss die Tür ab.

Kind wird von Mann angesprochen - Polizei appelliert: Mitschnacker immer melden!

17.05.2018
Fehmarn. Gegen 11:30 Uhr fuhr ein 11-jähriger Junge am vergangenen Samstag auf dem elterlichen Grundstück mit dem Fahrrad, als ihn ein Fußgänger ansprach und fragte, ob er nicht Lust hätte, ihn zu begleiten. Der Junge verneinte, lief...
v.l. Thomas und Helmut Börke

„Insel-Brote, die Gutes tun”

16.05.2018
Fehmarn / Oldenburg. (hfr) Die Inselbäckerei Börke unterstu¨tzt mit vielen beliebten Brotsorten eine bundesweite Charity-Aktion vom Verein „Ein Herz fu¨r Kinder“. Startschuss ist der 15. Mai, am Tag des Deutschen Brotes. Die auf Fehmarn ansässige Inselbäckerei...

UNTERNEHMEN DER REGION