Kristina Kolbe

Teure Fahrt

Fehmarn. Am Donnerstagabend konnte eine Streifenbesatzung des Schengentrupps vom Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz gegen 21.30 Uhr einen Audi A8 im Bereich Fehmarn anhalten und kontrollieren. Nach Abzug aller Toleranzen wird dem 34-jährigen Fahrer mit Wohnsitz in Schweden eine Geschwindigkeit von 180 km/h bei erlaubten 100 km/h vorgeworfen.
 
Diese Geschwindigkeitsüberschreitung wird mit 160 Euro, 2 Punkten und einem Monat Fahrverbot sanktioniert. Da bei diesem Fahrer der Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik liegt, wurde die Bußgeldhöhe verdoppelt. Mit den Verwaltungsgebühren musste der Fahrer 348,50 Euro zahlen.


UNTERNEHMEN DER REGION