Kristina Kolbe

Trunkenheitsfahrt mit Sattelzugmaschine

Bilder

Fehmarn. Gegen 12:20 Uhr am vergangenen Samstag wurde der Einsatzleitstelle der Polizei eine Sattelzugmaschine gemeldet, die auf der Bundesstraße 207 von Großenbrode in Richtung Norden fuhr und durch auffällige Fahrweise auf sich aufmerksam machte.
 
Durch die eingesetzten Beamten der Polizeistation Fehmarn konnte das Fahrzeug auf der B 207 angetroffen und schließlich vor dem Fährhafen Puttgarden kontrolliert werden. Als die Beamten die Fahrertür öffneten, nahmen sie deutlichen Alkoholgeruch aus dem Fahrzeuginneren wahr. Bei dem 55-jährigen Fahrer wurde ein vorläufiger Atemalkoholwert von 1,6 Promille gemessen. Konkrete Angaben zu seinem Alkoholkonsum wollte der Mann allerdings nicht machen.
 
Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, die in den Räumlichkeiten der Polizeistation Fehmarn durchgeführt wurde.
 
Wegen des Verdachts des Führens eines Fahrzeugs unter Alkoholeinfluss wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Da der Führerschein des Fahrers sichergestellt wurde, musste die Spedition einen Ersatzfahrer entsenden. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION