Kristina Kolbe

Unfall mit tödlich verletzter Person

Bilder
Die Unfallermittlungen werden bei der Polizeistation Fehmarn geführt.

Die Unfallermittlungen werden bei der Polizeistation Fehmarn geführt.

Fehmarn. Am Mittwochabend kam es auf der Bundesstraße 207 auf Fehmarn zu einem Verkehrsunfall.
 
Der 37-jährige Fahrer eines Sattelzuges mit polnischer Zulassung befuhr die B 207 in Richtung Puttgarden. Nachdem erste Fahrzeuge einer entgegen kommenden Fahrzeugschlange den Sattelzug bereits passiert hatten, kam es um 21.47 Uhr zu einer Kollision mit einem Pkw Citroën Saxo.
 
Der allein in dem Pkw befindliche, in Schweden wohnhafte, 35-jährige Fahrzeugführer verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.
 
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck wurden die Unfallbeteiligten mit Dolmetscherbeteiligung vernommen. Zur Klärung von Unfallursache und -hergang ordnete die Staatsanwaltschaft Lübeck die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.
 
Beide beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Fahrzeugverkehr Richtung Süden wurde bis zur Räumung der Unfallstelle in Puttgarden umgeleitet. Der Fahrzeugverkehr in Richtung Norden wurde zeitweise an der Unfallstelle vorbei geführt. Um 2.35 Uhr konnte die Fahrbahn wieder komplett freigegeben werden.
 
Die Unfallermittlungen werden bei der Polizeistation Fehmarn geführt. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION