Kristina Kolbe
| Allgemein

Zeugen gesucht!

Heiligenhafen. Am frühen Sonntagmorgen gegen 5.55 Uhr kam der Fahrzeugführer eines Pkw Volvo im Heiligenhafener Sundweg, Abzweigung Postlandstraße, von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Straßenlaterne, einen Straßenschildträger und eine Hecke, und setzte sich danach von der Unfallstelle ab, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
 
Ein Anwohner aus der Postlandstraße hatte den Unfall gehört und das Auto noch gesehen. Die von dem Zeugen herbeigerufenen Polizeibeamten des Polizeirevieres Heiligenhafen konnten am Unfallort über den Gehweg verstreut zahlreiche Fahrzeugteile sicherstellen, die von dem Unfallfahrzeug, einem Volvo, stammen dürften.
 
Die Ermittlungen hat das Polizeirevier Heiligenhafen übernommen. Die Ermittler fragen: Wem ist zur beschriebenen Zeit im Stadtgebiet von Heiligenhafen oder Umgebung ein unfallbeschädigter Pkw aufgefallen? Wer kann der Polizei Hinweise zu dem Fahrer oder zu einem Fahrzeug liefern, das seit Sonntag frische Beschädigungen aufweist?
 
Hinweise werden erbeten unter Tel. 04362/50370. (red)



Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch
Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Nötigung.

Unfallflucht: 13-Jährige verletzt

23.05.2018
+++ UPDATE+++ Hinweise führten zum Tatverdächtigen Der Ermittler der Polizeistation Fehmarn erhielt aufgrund eines Zeugens Hinweise auf eine besonders auffällige Bekleidung des Tatverdächtigen. So konnte ein 37-jähriger Mann von der...

Bayern Supporters Ostholstein übergeben Spenden in Höhe von 1.800 €

18.05.2018
Heiligenhafen. (ar) Der offizielle FC Bayern München Fanclub „Bayern Supporters Ostholstein“ hat in der vergangenen Woche Spenden mit einem Gesamtwert von 1.800 € an mehrere soziale Einrichtungen übergeben. Jeweils 450 € wurden an den Deutschen Kinderschutzbund...

Fahrradanhänger verloren

18.05.2018
Heiligenhafen. Am Montag fuhr gegen 18 Uhr ein 36-jähriger Ostholsteiner mit seinem Fahrrad und einem gelbem Fahrradanhänger die Straßen Kiekut, Hafenstraße, Wilhelmsplatz und Sundweg in Heiligenhafen entlang. Im Zuge dieser Strecke...
Ein sogenanntes Hochgeschwindigkeitsfestrumpfschlauchboot war voller Wasser gelaufen.

50.000 Euro Schaden an Schlauchboot

18.05.2018
Fehmarn. Am Donnerstagmorgen konnte festgestellt werden, dass das Hochgeschwindigkeitsfestrumpfschlauchboot am Liegeplatz in Burgstaaken voll Wasser gelaufen war. Drei Außenmotoren haben zusammen 1.050 PS. Es bietet Sitzplätze für 12...
v.l. Thomas und Helmut Börke

„Insel-Brote, die Gutes tun”

16.05.2018
Fehmarn / Oldenburg. (hfr) Die Inselbäckerei Börke unterstu¨tzt mit vielen beliebten Brotsorten eine bundesweite Charity-Aktion vom Verein „Ein Herz fu¨r Kinder“. Startschuss ist der 15. Mai, am Tag des Deutschen Brotes. Die auf Fehmarn ansässige Inselbäckerei...

UNTERNEHMEN DER REGION