der reporter - Das Familienwochenblatt
Bilder
Hochtorstraße 19
23730 Neustadt
Deutschland

04561 / 51700
04561/517090
info@der-reporter.de
www.der-reporter.de
Facebook
Twitter
Öffnungszeiten: Mo. - Do.: 8.30 - 18 Uhr
Fr.: 8.30 - 16 Uhr
Gesche Muchow

Perfekt ins Laufjahr 2023 gestartet - 5. reporter-Lauf

Bilder
zur Bildergalerie

Neustadt. Zwar bei leichtem Regen, dafür aber an perfekt klarer Lauf-Luft gingen am vergangenen Sonntag über 200 Sportlerinnen und Sportler beim 5. reporter-Lauf auf die Strecke.

 

Zur Auswahl standen der 10-Kilometer-Lauf, die 5-Kilometer-Distanz sowie die kleineren Distanzen von 2 Kilometern und 800 Metern. Besonders erfreut hat die Veranstalter Peter Massny vom TSV Neustadt und Sven Muchow vom reporter, dass wieder so viele Kinder und Jugendliche teilgenommen haben. Als Motivation und Wertschätzung für die Nachwuchsläufer gab es deshalb für alle Teilnehmende des 800-Meter-Laufs Urkunden und Hafenheimat-Ausmalbücher, die sichtlich stolz entgegen genommen wurden.

 

„Ich freue mich über die tolle Zusammenarbeit aller Beteiligten und dass wir bei diesem Lauf die Marke von 200 Teilnehmern geknackt haben. Das zeigt deutlich, wie beliebt diese Laufveranstaltung ist“, erklärte Massny. Sven Muchow bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern sowie den Sponsoren und freute sich, dass pünktlich zur Siegerehrung auch der Wettergott ein Einsehen hatte und die Sonne herauskam.

 

Bürgermeister Mirko Spieckermann gab in alter Tradition den Startschuss für die Läuferinnen und Läufer und auch viele Zuschauer hatten es sich nicht nehmen lassen, die Sportler ordentlich anzufeuern. Nach 38 Minuten und 13 Sekunden überquerte Wieslan Daleki als Erster die Ziellinie nachdem er die wunderschöne 10-Kilometer-Strecke Richtung Altenkrempe absolviert hatte.

 

Die Gewinner:

10-Kilometer: Bei den Männern gewann Wieslan Daleki von Daleki Haus Service mit 38:13 Minuten, der 2. Platz ging an Malte Zander mit 38:26 Minuten und Platz 3 erreichte Jens Vahlkamp vom TSV Neustadt mit 40:05 Minuten. Bei den Frauen gewann Nicole Nadine Flaig mit 47:34 Minuten, Zweite wurde Franziska Jäckisch vom TRIAS Bad Schwartau mit 47:52 Minuten und Platz 3 erreichte Katharina Hauff mit 49:12 Minuten.

 

5-Kilometer: Erster bei den Männern wurde Jarle Golecki vom SV Rethwisch mit 17:02 Minuten. Platz 2 erreichte Christian Kröhan vom 1. RC Obernwohlde mit 18:46 Minuten und Platz drei ging an Wolf-Sebastian Ohlendorf vom LAC Lübeck mit 21:10 Minuten. Bei den Frauen gewann Pia Feline Loors vom TSV Neustadt mit 21:26 Minuten. Zweite wurde Inga Jacobs mit 24:11 und Platz 3 erreichte Anne Ahler vom LBV Phönix Lübeck mit 26:37 Minuten.

 

2-Kilometer: Den ersten Platz bei den Männern erreichte Arvid Brede, der die 2 Kilometer in 08:45 Minuten schaffte. Platz 2 ging an Michel Oest vom TSV Neustadt mit 09:04 Minuten und den 3. Platz erreichte Julius Andresen vom SC Delphin Lübeck mit 10:11 Minuten. Bei den Frauen war Lisa Katharina Frantzen vom SV Rethwisch mit 09:46 Minuten die Schnellste, gefolgt von Friederike Jacobs mit 10:04 Minuten. Platz 3 erreichte Imke Jacobs mit 10:09 Minuten.

 

Beteiligte und Sponsoren: Zippels Läuferwelt, der TSV Neustadt, famila, der Sportkiosk am Gogenkrog, FS Musikevents, die Hafenheimat, das DRK, Dirk Sellin und natürlich der reporter. (gm)

 

Zu den Ergebnissen


Kristina Kolbe

Der reporter ist klimaneutral

Bilder
Aufmerksamen Leserinnen und Lesern ist das Logo „Klimaneutrales Wochenblatt“ auf der Titelseite vielleicht bereits aufgefallen.

Aufmerksamen Leserinnen und Lesern ist das Logo „Klimaneutrales Wochenblatt“ auf der Titelseite vielleicht bereits aufgefallen.

Foto: Kristina Kolbe

Neustadt. Der Klimawandel ist nachweisbar, mit immer neuen Rekordmeldungen zu Temperaturen und Wetterphänomenen weltweit. Ein Gegensteuern funktioniert nur gemeinsam. Der Balticum Verlag hat zum Beispiel im vergangenen Jahr das erste Elektroauto als Firmenwagen angeschafft (weitere folgen), die Arbeitsabläufe weitestgehend papierlos gestaltet, Bewegungsmelder zum Stromsparen installiert oder einen Elektroroller für kleinere Erledigungen angeschafft. Auch die Teilnahme beim Stadtradeln schärft bei den Mitarbeitenden das Bewusstsein für verantwortliches Halndeln.

 

Klimaschutz gibt es für reporter-Gründer Uwe Muchow nicht erst seit der Fridays-for-future-Bewegung. „Wir haben schon 1991 darauf bestanden, nachhaltig zu drucken und waren damals die erste Zeitung in Europa, die auf umweltfreundlich recyceltem Papier erschienen ist“, erinnert sich Uwe Muchow, der für dieses fortschrittliche Handeln mit dem Blauen Engel, einem Umweltzeichen der Bundesregierung, ausgezeichnet wurde. Auch mit der Umstellung auf den digitalen Workflow im Jahr 1997 war der Balticum Verlag seiner Zeit weit voraus und hat schon damals Maßnahmen zum Umweltschutz getroffen.

 

Dennoch werden auch heute noch bei der Produktion von Druckerzeugnissen direkt und indirekt CO2-Emissionen erzeugt. Wie hoch diese ausfallen, wird für jede reporter-Ausgabe über einen CO2-Rechner in Zusammenarbeit mit der Klimainitiative der Druck- und Medienverbände genau ermittelt. In die Berechnung fließen Druckmaterialien, Produktionsschritte, Transportvorgänge, Entsorgung von Produktionsabfällen, aber auch Arbeitswege der Mitarbeitenden ein, sodass sich ein Wert ergibt, den es durch die Investition in Klimaschutzzertifikate auszugleichen gilt. Aufmerksamen Leserinnen und Lesern ist das Logo „Klimaneutrales Wochenblatt“ auf der Titelseite vielleicht bereits aufgefallen. Eine ID-Nummer auf dem Logo ermöglicht die exakte Zuordnung und Rückverfolgung der entsprechenden Kompensation.

 

Derzeit fließt die Kompensation in ein Brunneninstandsetzungsprojekt in den zentralen und nördlichen Regionen Eritreas. Es zielt auf bereits existierende Brunnen ab, welche durch mangelhafte Finanzierung und Instandhaltungsmaßnahmen unbenutzbar geworden sind. Ziel ist, neben der Trinkwasseranbindung der lokalen Bevölkerung, die Vermeidung von Treibhausgasen, die durch das Abkochen von Wasser über offenen Feuerstellen entstehen. Das Projekt versorgt rund 150.000 Einwohner mit 350 Millionen Litern sauberem Trinkwasser, wobei durch den Wegfall des Abkochens etwa 122.000 Tonnen Feuerholz pro Jahr eingespart werden.

 

Neben der reinen Klimaschutzwirkung trägt die Brunneninstandsetzung zu der Erreichung der 17 Sustainable Development Goals (SDGs) bei. Die von der UN entwickelten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung berücksichtigen alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften. Durch den Wegfall der offenen Feuer sinkt die Rauchbelastung der betroffenen Familien, zudem senkt die saubere Trinkwasserversorgung das Gesundheitsrisiko durch verunreinigtes Wasser. Des weiteren steigt das frei verfügbare Einkommen durch den Wegfall der Ausgaben für Brennholz. (red/ko)


Kristina Kolbe

980 Euro und 197 Geschenke für die Tafel

Bilder
Maik De Paola vom reporter übernahm die Funktion des Weihnachtsmanngehilfens und brachte die 197 Geschenke zur Neustädter Tafel.

Maik De Paola vom reporter übernahm die Funktion des Weihnachtsmanngehilfens und brachte die 197 Geschenke zur Neustädter Tafel.

Neustadt in Holstein. Es war von Anfang an das Ziel, jedem Kind über die Neustädter Tafel am Heiligen Abend das Auspacken eines Geschenkes zu ermöglichen. Mit diesem Auftrag startete auch in diesem Jahr die Geschenke-Aktion des reporters. 197 Kinder zwischen 0 und 14 Jahren sollten bedacht werden.

 

Die gute Nachricht: Dieses Ziel wurde auch in diesem Jahr wieder erreicht, wenn auch mit tatkräftiger Unterstützung des reporters. Das Neustädter Verlagshaus besorgte knapp 50 derbenötigten Geschenke im Wert von rund 1.000 Euro, um die fehlenden Pakete aufzustocken. Zuvor hatten die Bürgerinnen und Bürger der Stadt fleißig und liebevoll Päckchen gepackt und in der Hochtorstraße 19 abgegeben. Durch die Zuwendungen, die über das Spendenkonto des Kinderschutzbundes für die Tafel eingegangen sind, konnten zusätzlich zu den Sachspenden insgesamt 980 Euro an die Tafel übergeben werden. (ko)


Hochtorstraße 19
23730 Neustadt
Deutschland

04561 / 51700
04561/517090
info@der-reporter.de
www.der-reporter.de
Facebook
Twitter
Öffnungszeiten: Mo. - Do.: 8.30 - 18 Uhr
Fr.: 8.30 - 16 Uhr
Suchbegriff(e):Verlag, Medien, Lokal, Grömitz, Neustadt in Holstein, Lübecker Bucht, Drucksachen