Theater in der Stadt - Kulturservice
Bilder
Am Markt 1
23730 Neustadt
Deutschland

04561/619383
vweidemann@neustadt-holstein.de
Homepage Theater in der Stadt
Volkstrauertag
Volkstrauertag
Stellenanzeige
Petra Remshardt

Musikalisch-literarischer Catwalk der Modetrends

Bilder
Anna Haentjens (Foto Karin Gabriel).

Anna Haentjens (Foto Karin Gabriel).

Neustadt. Am Sonntag, dem 3. März um 11 Uhr findet im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule zur Einstimmung auf den Weltfrauentag ein musikalisch-literarischer Catwalk der Modetrends in Schlagern und Chansons der 1920er Jahre bis heute mit Anna Haentjens statt. Die musikalische Begleitung am Flügel übernimmt Ulrich Stolpmann.
Um Moden und Klischees geht es in den Liedern und Texten, die Anna Haentjens und Ulrich Stolpmann in ihrer musikalisch-literarischen Zeitreise präsentieren. Sie beginnen in der Weimarer Zeit, den sogenannten „Goldenen Zwanzigern“, als Bubikopf und gekürzter Rocksaum das Bild der emanzipierten Frau suggerierten. „Jede Gnädige, jede Ledige trägt den Bubikopf so gern, denn es ist heut‘ hoch-modern“ heißt es in einem Chanson aus jener Zeit.
Besungen wird unter anderem der von vielen jungen Mädchen und Frauen heiß begehrte Mannequin-Job, der verspricht, als „Cover-Girl“ Magazin-Titelseiten zu schmücken. Damit verbunden, das seit eh und je alle Zeiten beschäftigende Thema: „Dünn oder dick?“, wie schon in den Zwanzigern die singende Schauspielerin Claire Waldoff in einem ihrer Chansons fragt und zeitgleich in einem anderen Lied die Antwort gibt: „Ick lass mir nich det Fett aus die Oberschenkel kratzen wejen Emil seine unanständ-je Lust …“
Eine Veranstaltung zum Internationalen Tag der Frau in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Neustadt. Der Eintritt ist frei. (red)


Kristina Kolbe

Schnelle Reaktion auf Missstände - Zentrale Anlaufstelle im Rathaus kommt

Bilder

Neustadt. Es kann alles sein, ein kaputter Mülleimer, eine zerstörte Parkbank, ein deformiertes Straßenschild, fehlende Beleuchtung oder einfach Unrat auf Neustadts Straßen und Wegen. Klar ist, dass in solchen Fällen dringender Handlungsbedarf bestehe, bekräftigt Bürgermeister Mirko Spieckermann. Da die Stadt ihre Augen und Ohren aber nicht überall haben kann, ist sie auf die Hilfe aus der Bevölkerung angewiesen.
 
Als Bürgermeister Mirko Spieckermann am vergangenen Montag über den reporter die Leserfotos eines Neustädter Bürgers erreichten, versprach er, sofort tätig zu werden. Und tatsächlich: Zwei Stunden später kam bereits die Rückmeldung, dass die defekten Bänke und Mülleimer noch in dieser Woche demontiert werden und Ersatz bereits bestellt ist, der zeitnah installiert wird.
 
„Wir sind dankbar für jeden Hinweis, um unser Neustadt schöner zu machen“, bekräftigte der Bürgermeister im Gespräch mit dem reporter. Aus diesem Grund werde derzeit auch eine zentrale Anlaufstelle im Rathaus installiert, die sich genau um diese Angelegenheiten kümmern soll (der reporter berichtete). Bis es soweit ist, können die Bürger aber die Stadt gern unter der allgemeinen E-Mail-Adresse info@neustadt-holstein.de oder telefonisch unter 04561/619-0 über derartige Missstände informieren.
 
„Nur wenn wir alle mit offenen Augen durch die Stadt gehen, können wir unser Stadtbild verbessern“, ist sich Mirko Spieckermann sicher. (ko/gm)


Gesche Muchow

100 Tage im Amt: Gut vernetzt, bürgernah und transparent

Bilder

Neustadt. „Gefühlt waren es gar nicht nur 100 Tage, sondern schon etliche Monate, die ich im Amt bin“, konstatierte Bürgermeister Mirko Spieckermann im Gespräch mit dem reporter. Am vergangenen Mittwoch, dem 9. Januar, war er seit 100 Tagen Bürgermeister von Neustadt. Ein guter Zeitpunkt, um die ersten Monate Revue passieren zu lassen und über die Aufgaben in den kommenden Monaten und Jahren zu sprechen.
 
Gleich zu Anfang des Gesprächs wird deutlich: Mirko Spieckermann ist ein Bürgermeister, der sich viel vorgenommen hat und der fleißig und mit viel Elan an den gesetzten Zielen arbeitet.
Vorgenommen im Wahlkampf hatte sich Spieckermann für seine ersten 100 Tage im Amt unter anderem „Gespräche mit den wichtigen Playern“, „Überprüfung und Neuausrichtung der Verwaltung“ sowie den „Aufbau und die Erweiterung des Stadtmarketings“. Und tatsächlich, alle Themen bearbeitet der frisch gebackene Bürgermeister unter Hochdruck.
 
Netzwerk aufbauen: Besonders wichtig ist Mirko Spieckermann der direkte Kontakt zu den Menschen der Stadt. „Ich habe mich bei vielen, vielen Firmen, Behörden, Vereinen und Nachbargemeinden vorgestellt und allen die Frage gestellt, was sie beschäftigt und wo der Schuh drückt“, berichtete er. Auch die eigene Verwaltung und die Selbstverwaltung, Nachbargemeinden sowie alle Kindergärten und Schulen der Europastadt hat er besucht und sich bekannt gemacht. Außerdem nimmt er an zahlreichen öffentlichen Terminen teil. „Mir ist es sehr wichtig, proaktiv zu arbeiten, die Schwelle niedrig zu halten und auch für kleinere Sorgen und Nöte Ansprechpartner zu sein. Das verstehe ich unter Bürgerservice“, betonte er.
 
Bürgerservice: Im Rathaus sei man gerade dabei, für diese kleinen, aber häufig wichtigen Fragen und Hinweise eine eigene Stelle einzurichten. Dort sollen die Ideen und Anregungen der Bürger ankommen und zügig an die zuständigen Stellen weitergeleitet werden, versehen mit einer Rückmeldung an den Bürger, wer sich wann und wie um die Angelegenheit kümmert. Das sei besser und zielführender, als sich in sozialen Netzwerken über irgendwelche Misstände aufzuregen, ist sich Spieckermann sicher.
Auch eine breitere Bürgerbeteiligung zu verschiedenen wichtigen Themen in Form von Infoveranstaltungen wünscht sich Mirko Spieckermann für Neustadt: „Das hat beispielsweise beim Küstengymnasium sehr gut geklappt und das möchte ich gerne fortsetzen“. Bei diesen Veranstaltungen erfahre man häufig noch andere Gesichtspunkte und wichtige zusätzliche Informationen von den Menschen, die es unmittelbar betrifft oder die sich für das jeweilige Thema oder Projekt interessieren, so Spieckermann.
 
Zügigeres Handeln von Verwaltung und Selbstverwaltung: Insgesamt möchte der neue Verwaltungschef diverse Arbeitsabläufe optimieren, die unter anderem auch zwischen Politik und Verwaltung greifen sollen, um raschere Entscheidungen und eine schnellere Umsetzung von Beschlüssen zu ermöglichen. Eine bessere Abstimmung aller Verantwortlichen im Vorwege helfe beispielsweise dabei, anstehende Beschlüsse nicht ewig in den Ausschüssen zu behalten, sondern sie rascheren Entscheidungen in der Stadtverordnetenversammlung zuzuführen und in der Folge auch eine schnellere Umsetzung der Beschlüsse seitens der Verwaltung zu erreichen.
 
Großprojekte: „Auf diese Weise haben wir in den ersten Monaten bereits einige große Pflöcke eingeschlagen (Themen: Weiterentwicklung der Hafenwestseite, Sanierung KGN, Standortwahl des neuen Verwaltungsgebäudes, Haushalt)“, freute sich der Bürgermeister über den guten Start der Zusammenarbeit zwischen sowohl den Kommunalpolitikern und der Verwaltung, als auch innerhalb der Verwaltung selbst: „Ich bin sehr dankbar, wie gut und vertrauensvoll ich von allen aufgenommen wurde“.
 
Weitere wichtige Themen sind für den Bürgermeister der soziale Wohnungsbau sowie ein neuer Kindergarten in Neustadt. „Wir brauchen akut Platz für zwei bis drei neue Krippengruppen“, berichtet er. Das Provisorium soll schon vor dem Sommer fertig sein, eine Endlösung für die neue Kinderbetreuungseinrichtung wünscht sich Spieckermann im größten Neubaugebiet der Stadt, am Lübschen Mühlenberg, wo noch in diesem Jahr mit dem nächsten Bauabschnitt begonnen werden soll. „Wenn es keine unvorgesehenen Verzögerungen gibt, sollte der Bebauungsplan bis zum Sommer 2019 stehen“. Auch der Bedarf für eine Erweiterung des interkommunalen Gewerbegebiets mit Sierksdorf sei vorhanden und derzeit liefen sowohl Gespräche mit der EGOH wie auch mit der Nachbargemeinde. Zudem stehe das Thema Stadtmarketing ganz oben auf seiner Agenda, berichtete der Bürgermeister. „Ich möchte, dass wir ein Stück weit weg von den Veranstaltungen kommen und einen stärkeren Fokus auf die Themen Innenstadtaktivierung und Wirtschaftsförderung legen. Das Stadtmarketing ist der Motor für die Entwicklung der Stadt“.
 
Mit anderen Worten, es gebe jede Menge zu tun und er freue sich darauf, die anstehenden Aufgaben anzupacken: „Ich mache das wirklich sehr, sehr gern und ich wusste im Vorwege, welches Arbeitspensum auf mich zukommen wird, bekräftigt Mirko Spieckermann, der sich auch weiterhin in seiner Freizeit ehrenamtlich als Handballtrainer engagiert. (gm)


Bürgermeister Mirko Spieckermann im Rathaus.

Heute: 100 Tage im Amt

09.01.2019
Neustadt. Bürgernähe, Netzwerkpflege und eine gute Zusammenarbeit mit allen Akteuren der Stadt standen bei Bürgermeister Mirko Spieckermann in seinen ersten 100 Tagen im Amt ganz weit oben auf der Prioritätenliste. Gleichzeitig arbeitet…
Stießen auf ein ereignisreiches neues Jahr an: Bürgermeister Mirko Spieckermann (lks.) und Bürgervorsteher Sönke Sela.

Neujahrsempfang in Neustadt: „Gemeinsam für die Stadt“

04.01.2019
Neustadt. Weiter wachsen und feiern – etwas kurz gefasst könnte das Programm für das Jahr 2019 in Neustadt so lauten. Der Europastadt steht jedenfalls ein sehr ereignisreiches Jahr bevor, mit imposanten Jubiläen und einer ambitionierten…
Bürgervorsteher Sönke Sela las die erste Geschichte am Riesen-Adventskalender.

Auf Weihnachten einstimmen - Die nächsten Termine am Riesen-Adventskalender  

04.12.2018
Neustadt. Selbst die Allerkleinsten wissen im Dezember ganz genau, welches Datum gerade ist. Das liegt natürlich daran, dass die Kinder jeden Tag ein Türchen ihres Adventskalenders öffnen dürfen. So konnten auch die Kindergartenkinder des…
Die Stadtvertreter hatten am vergangenen Donnerstag eine Reihe von zukunftsweisenden Entscheidungen zu treffen.

Amt 2: Neubau in der Rosenstraße - Mehrheitlicher Beschluss der Neustädter Stadtverordnetenversammlung

13.11.2018
Neustadt. Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Neustadt hatte in ihrer vorletzten Sitzung des Jahres am vergangenen Donnerstag gleich zwei „dicke Brocken“ auf der Tagesordnung. Zum einen entschied man sich für die Sanierung des…
Viele Bewohner, Gäste und Nachbarn waren zu der feierlichen Grundsteinlegung gekommen.

„Ein gutes Werk!“ Grundsteinlegung des Hamburger Lebenshilfe-Werks

27.10.2018
Neustadt. Mit der feierlichen Grundsteinlegung fiel am vergangenen Donnerstagnachmittag der offizielle Startschuss für das neue Wohnprojekt des Hamburger Lebenshilfe-Werks, das am Rosengarten in Neustadt errichtet wird. Gestartet wurde…

Neustadt ist wieder etwas bunter

03.07.2018
Neustadt. Unter dem Motto „Neustadt ist bunt“ haben in der vergangenen Woche 12 Jugendliche unter der Anleitung von Graffitikünstler Honsar aus Frankfurt die Außenwand der Lagerhalle des Sozialkaufhauses umgestaltet. „Und das Ergebnis…

Hauptausschuss

08.05.2018
Neustadt. Eine öffentliche Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Neustadt findet am Mittwoch, dem 16. Mai um 15 Uhr im neuen Sitzungssaal des Rathauses statt. (red)
Zahlreiche Kränze wurden am Ehrenmal am Stutthofweg niedergelegt.

Mit Video: Würdevolles Gedenken der Verstorbenen am Cap-Arcona-Ehrenmal

07.05.2018
Neustadt. Zum 73. Jahrestag der Cap Arcona-Katastrophe kamen am vergangenen Donnerstag zahlreiche Menschen zum Ehrenmal am Stutthofweg, um den mehr als 7.000 Opfern der Bombardierung der Häftlingsschiffe am 3. Mai 1945 in der Lübecker…
Rathaus Neustadt. (Archivbild)

Ehrungen langjähriger Stadtverordneter

27.04.2018
Neustadt. In der letzten Sitzung dieser Wahlperiode stand unter anderem die Ehrung von drei Stadtverordneten ganz oben auf der Tagesordnung. Für ihre jahrzehntelange Arbeit als Stadtverordnete wurden Norbert Kahl (SPD), Beatrix Spiegel…
Die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlaments beantworteten die Fragen der anderen Schüler.

Politik-Nachwuchs warb um Mitstreiter

30.03.2018
Neustadt. Am vergangenen Mittwochmorgen herrschte großer Andrang in der Aula der Jacob-Lienau-Schule.  Dort präsentierten sich die Mitglieder des Kinder und Jugendparlaments interessierten Schülern und machten Werbung für ihre Tätigkeit.…
Das Müllheizkraftwerk (Archivbild).

Wichtige B-Pläne auf den Weg gebracht

20.03.2018
Neustadt. Am vergangenen Donnerstagabend hatten sich die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses unter anderem gleich mit zwei besonders arbeitsintensiven Bebauungsplänen (B-Pläne) zu beschäftigen. Wie Ausschussvorsitzender Volker…
Trio „Les Troizettes“.

Ein Trio wider Willen

14.03.2018
Neustadt. Am Sonntag, dem 18. März um 11 Uhr findet im Rahmen der Neustädter Kulturmatineen ein Konzert mit dem Trio „Les Troizettes“ im Theatersaal statt. Die Zuhörer erleben ein ungewöhnliches Konzert voller Überraschungen und mit den…

Achtung: Programm-Änderung Neustädter Kulturmatinee am 18. März

14.03.2018
Neustadt. Das Programm „Humoristisches Konzert“ mit dem Musik-Kabarett-Trio „Les Troizettes“ am Sonntag, dem 18. März um 11 Uhr im Neustädter Theatersaal wird aus Krankheitsgründen durch ein Soloprogramm „Chopin und Debussy - zwei Poeten…
.

Anzeige: Musikalisch-komödiantische Leckerbissen mit dem Trio „Bidla Buh“

06.03.2018
Neustadt. Am Freitag, dem 23. März um 20 Uhr ist das Trio „Bidla Buh“ mit dem Programm „Sekt, Frack und Rock’n’Roll zu Gast im Neustädter Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule. Der Name ist Programm: Die drei hanseatischen…

Ergebnisse der Bürgermeisterwahl im Netz

03.03.2018
Neustadt. Am Sonntag, dem 4. März findet in Neustadt die Wahl einer neuen Bürgermeisterin beziehungsweise eines neuen Bürgermeisters statt. Viele Wähler werden gespannt auf das Ergebnis sein. Deswegen bietet die Stadtverwaltung an, die…

Die Bürgermeisterkandidaten im Interview

28.02.2018
Neustadt. Am kommenden Sonntag, dem 4. März ist Bürgermeisterwahl. Wir wollten die drei Kandidaten Verena Jeske, Dr. Hans Marenbach und Mirko Spieckermann noch einmal etwas besser kennenlernen und trafen uns mit ihnen an ihren…
Dr. Hans Marenbach, Mirko Spieckermann und Verena Jeske (v. lks.) standen den Schülerreportern Rede und Antwort.

Schülerreporter befragten Bürgermeisterkandidaten

24.02.2018
Neustadt. Die Schülerzeitungs AG der Jacob-Lienau-Schule traf die drei Bürgermeisterkandidaten. Aufgabe für die drei war es, einen Gegenstand mitzubringen, der für sie bezeichnend oder wichtig ist. Nach einer Vorstellungsrunde ging es…
Der Fehler ist glücklicherweise unerheblich.

Bürgermeisterin gibt Entwarnung

22.02.2018
Neustadt. Wie Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider am vergangenen Mittwoch dem reporter gegenüber mitteilte, wird sich der Fehler auf dem Stimmzettel zur Bürgermeisterwahl am 4. März, nicht auf die Gültigkeit der Wahl an sich…
Natalia von Levetzow, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Neustadt.

Gleichstellungsbeauftrage jetzt in der Rosenstraße 7

14.02.2018
Neustadt. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Neustadt, Natalia von Levetzow, ist nun ebenfalls in neue Räume eingezogen, gemeinsam mit dem Leiter des Zeittor-Museums Frank Wilschewski und der Koordinierungs- und Fachstelle…
Mirko Spieckermann.

Was sind Ihre konkreten Ziele bei den Themen a) Kultur und Bildung b) Infrastruktur c) Tourismus und Wirtschaft

10.02.2018
Lesen Sie im dritten Teil der "reporter"- Serie zur Bürgermeisterwahl am 4. März in Neustadt. Die Kandidaten nehmen heute zu der Frage Stellung "Was sind Ihre konkreten Ziele bei den Themen a)…
Verena Jeske.

Was sind Ihre konkreten Ziele bei den Themen a) Kultur und Bildung b) Infrastruktur c) Tourismus und Wirtschaft

10.02.2018
Lesen Sie im dritten Teil der "reporter"- Serie zur Bürgermeisterwahl am 4. März in Neustadt. Die Kandidaten nehmen heute zu der Frage Stellung "Was sind Ihre konkreten Ziele bei den Themen a)…
Dr. Hans Marenbach.

Was sind Ihre konkreten Ziele bei den Themen a) Kultur und Bildung, b) Infrastruktur und c)Tourismus und Wirtschaft

10.02.2018
Lesen Sie im dritten Teil der „reporter“- Serie zur Bürgermeisterwahl am 4. März in Neustadt. Die Kandidaten nehmen heute zu der Frage Stellung „Was sind Ihre konkreten Ziele bei den Themen a)…

Senioren-Faschingsparty

07.02.2018
Neustadt. Am Sonntag, dem 11. Februar veranstaltet der Seniorenbeirat der Stadt Neustadt um 14.30 Uhr im Bistro La Mer des Ostsee-Seniorenzentrums eine Senioren-Faschingsparty. Alle Senioren sind in einem Kostüm oder auch nur mit einem…

Seniorenfrühstück

07.02.2018
Neustadt. Der Seniorenbeirat Neustadt lädt zum Seniorenfrühstück ein am Dienstag, dem 13. Februar um 9 Uhr in den Räumen der ev.-luth. Kirchengemeinde in der Kirchenstraße 7. Im Anschluss werden dort die Mitfahrscheine für die Tagesfahrt…
Verena Jeske.

Wo sehen Sie Neustadts besonderes Potenzial bzw. wo besteht Ihres Erachtens der größte Handlungsbedarf?

05.02.2018
Lesen Sie im zweiten Teil der "reporter"- Serie zur Bürgermeisterwahl am 4. März in Neustadt. Die Kandidaten nehmen heute zu der Frage Stellung "Wo sehen Sie Neustadts besonderes Potenzial bzw. wo besteht Ihres Erachtens der größte…
Dr. Hans Marenbach.

Wo sehen Sie Neustadts besonderes Potenzial bzw. wo besteht Ihres Erachtens der größte Handlungsbedarf?

03.02.2018
Lesen Sie den zweiten Teil der "reporter"-Serie zur Bürgermeisterwahl am 4. März in Neustadt. Die Kandidaten nehmen heute zu der Frage Stellung: Wo sehen Sie Neustadts besonderes Potenzial bzw. wo besteht Ihres Erachtens der größte…
Mirko Spieckermann.

Wo sehen Sie Neustadts besonderes Potenzial bzw. wo besteht Ihres Erachtens der größte Handlungsbedarf?

03.02.2018
Lesen Sie den zweiten Teil der „reporter“-Serie zur Bürgermeisterwahl am 4. März in Neustadt. Die drei Kandidaten nehmen heute zu der Frage Stellung: „Wo sehen Sie Neustadts besonderes Potenzial bzw. wo besteht Ihres Erachtens der größte…
Thilo Gollan (lks.) und Susanne Bimberg-Nittritz (re.) befragten die drei Kandidaten Dr. Hans Marenbach, Verena Jeske und Mirko Spieckermann (v. lks.).

Wer soll neuer Bürgermeister werden?

02.02.2018
Neustadt. Rund 80 Gewerbetreibende und Unternehmer waren am vergangenen Donnerstag der Einladung des Gewerbevereins Neustadt und des Unternehmensverbandes Ostholstein-Plön gefolgt, um die drei Bürgermeisterkandidaten genauer…
Dr. Hans Marenbach, Verena Jeske und Mirko Spieckermann (v. lks.) werden am Montag Rede und Antwort stehen.

Bürgermeisterkandidaten stellen sich vor Große Infoveranstaltung am 5. Februar

02.02.2018
Neustadt. Am Montag, dem 5. Februar präsentieren die lokalen Zeitungen im Auftrag der Stadt Neustadt in der Aula der Jacob-Lienau-Schule die Bürgermeisterkandidaten.  Ab 19 Uhr sind alle Einwohner eingeladen, die drei Kandidaten Verena…
Die Organisatoren mit Hauptsponsoren der letzten Europäischen Skulpturen-Triennale. Diese erhielten von Bürgervorsteher Sönke Sela Bilder der entstandenen Kunstwerke.

Ein Kunst-Event nimmt Form an

02.02.2018
Neustadt. Der Stein ist ins Rollen gekommen: Zum dritten Mal ist Neustadt Ausrichtungsort der Europäischen Skulpturen-Triennale. Für dieses Bildhauersymposium im August verlegen sechs internationale Künstler zwei Wochen lang ihr Atelier…
Der Vorentwurf des B-Plans Nr. 90.

Bauplanung am nördlichen Lübschen Mühlenberg geht voran

29.01.2018
Neustadt. Am vergangenen Donnerstagabend beschäftigten sich die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses unter anderem mit dem Bebauungsplan (B-Plan) für den nördlichen Lübschen Mühlenberg. Ausschussvorsitzender Volker Weber (SPD)…

der reporter präsentiert die Bürgermeisterkandidaten

17.01.2018
Neustadt. Am Montag, dem 5. Februar präsentiert der reporter im Auftrag der Stadt Neustadt in der Aula der Jacob-Lienau-Schule die Bürgermeisterkandidaten. Ab 19 Uhr sind alle Einwohner eingeladen, die drei Kandidaten Verena Jeske, Dr.…
Am Markt 1
23730 Neustadt
Deutschland

04561/619383
vweidemann@neustadt-holstein.de
Homepage Theater in der Stadt
Volkstrauertag
Volkstrauertag
Stellenanzeige
Suchbegriff(e):Theater, Schauspiel, Komödien, Drama, Musical, Live, Konzerte, Spielplan, Abonnement, Abendkasse, Gutschein, Gastspiele:LesungenNeustadt, Kultur, Schauspieler, Tragödie, Kulturservice, Kulturgenuss, Abendprogramm, Ausgehen, Kulturangebot, Theaterangebot, Klassik, Modern