Hamburger Volksbühne e.V.

Bilder
Graumannsweg 31
22087 Hamburg
Deutschland

040/22700666
040/2296494
service@inkultur.de
www.inkultur.de/neustadt
Daniela Grebien

Anzeige: Die Saison beginnt: Theaterbus fährt wieder nach Hamburg

Neustadt. „Inkultur-Hamburger Volksbühne e.V.“ bringt Theaterfreunde auch in der neuen Spielzeit 2017/18 ganz unkompliziert und preisgünstig in die Hamburger Theater und die Staatsoper. Der Theaterbus macht dabei Station an verschiedenen Haltestellen in Schönwalde, Altenkrempe, Grömitz, Bliesdorf, Neustadt, Sierksdorf, Haffkrug und Scharbeutz, holt die Teilnehmer an ihrer Haltestelle ab, fährt sie direkt vor das Theater in Hamburg und nach der Vorstellung sicher wieder nach Hause.
Susanne Scholz von „Tee und Schenken“ in Neustadt betreut den Theaterbus seit Jahren ehrenamtlich und freut sich jetzt schon auf die vier großartigen Aufführungen an renommierten Hamburger Bühnen: „Mit dem Theaterbus können wir das Kulturangebot in unserer Gegend sehr attraktiv erweitern.“ Der moderne Reisebus fährt direkt zur Spielstätte, anstrengende Anfahrten und Parkplatzsuche gehören der Vergangenheit an. Sogar die lästige Wartezeit im Gedränge vor der Garderobe entfällt, denn Jacken und Mäntel können einfach im Bus gelassen werden.
 
Los geht es am 11. Oktober im Altonaer Theater mit Joachim Meyerhoffs autobiografischen Erfolgsroman „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“. Hardy Krüger jr. brilliert am 30. November in „Die Jungs im Herbst“. Mit Stephan Benson spinnt er in den ehrwürdigen Hamburger Kammerspielen die berühmte Geschichte um die Lausbuben Tom Sawyer und Huckleberry Finn ins Erwachsenenleben weiter. Am 13. Februar trifft Friedrich Schillers Heldin „Maria Stuart“ im Ernst-Deutsch-Theater zum dramatischen Schlagabtausch auf ihre Rivalin, Königin Elisabeth I. Und zum Abschluss der Saison gibt es Giuseppe Verdis Klassiker „La Traviata“ mit einem tollen Bühnenbild und herrlicher Musik am 22. März in der Hamburgischen Staatsoper.
 
Das Theater-Arrangement mit vier Aufführungen kann inklusive Hin- und Rückfahrt für 169,75 Euro pro Person gebucht werden. inkultur kümmert sich dann um die gesamte Organisation der Theaterabende und schickt die Eintrittskarten vor der jeweiligen Vorstellung per Post zu. Wer einmal verhindert sein sollte - kein Problem, denn die Karten sind selbstverständlich übertragbar und bieten so Gelegenheit, einem Mitmenschen eine Freude zu machen. „Der Theaterbus ist ein gutes Angebot für alle, die keine Lust auf Autofahrten nach Hamburg mit immer anstrengenderer Parkplatzsuche haben, aber dennoch die kulturelle Vielfalt von Hamburg erleben möchten“, erklärt Susanne Scholz, die unter Tel. 04561/559580 persönliche Ansprechpartnerin vor Ort ist. Informationen sind außerdem auf www.inkultur.de/neustadt erhältlich. (red)


Graumannsweg 31
22087 Hamburg
Deutschland

040/22700666
040/2296494
service@inkultur.de
www.inkultur.de/neustadt
Theaterbus
Theaterbus
Suchbegriff(e): Theaterbus, Shuttle, Bus, Theater, Hamburger Volksbühne, Showpalast, Hamburger Engelsaal, Harburger Theater, Imperial Theater, Kampnagel Hamburg, Planetarium Hamburg, Opernloft, Theater Haus im Park Bergedorf, Laeiszhalle, Elphilarmonie, CCH