Info-Point Haffkrug
Bilder
Bahnhofstraße 4
23683 Haffkrug
Deutschland

04503/7794100
04503/7794/200
haffkrug@luebecker-bucht-ostsee.de
www.luebecker-bucht-ostee.de
Öffnungszeiten: https://www.luebecker-bucht-ostsee.de/tourist-informationen-kontakt
Petra Remshardt

Einsatz gegen die Kippenflut

Bilder
Bauhof-Mitarbeiter Ernst-Gerhard Moldenhauer bringt im Beisein von Stefan Schwarz die Kippensäule an.

Bauhof-Mitarbeiter Ernst-Gerhard Moldenhauer bringt im Beisein von Stefan Schwarz die Kippensäule an.

Foto: Petra Remshardt

Neustadt. Mit dem Erlös des Kartenverkaufs wollte der Neustädter Geschäftsmann Stefan Schwarz ein Herzensprojekt unterstützen: Von dem Erlös sollten neue Kippensäulen angeschafft werden.
 
Das Motiv auf der verkauften Weihnachtskarte war der winterliche Neustädter Hafen mit seinen beleuchteten Traditionsseglern. Genau in diesem Hafenbereich wurden Mitte Februar von Bauhof-Mitarbeiter Ernst-Gerhard Moldenhauer zwei neue Kippensäulen angebracht. Eine Kippensäule befindet sich im Bereich der Hafenbrücke und die andere im Bereich des Fischeramtes.
 
Bauhof-Leiter Andreas Wietstock, der sich täglich mit seinem Team für eine saubere Stadt engagiert weiß, dass nicht alle Missstände beseitigt werden können und hofft daher, dass durch die zusätzlichen Kippensäulen mehr Kippen den Weg in den Mülleimer und weg von der Straße finden. Stefan Schwarz ist sich sicher, dass diese auffällig gestalteten Kippensäulen (sie erinnern in ihrer Gestaltung an eine Zigarette) von den Rauchern gut genutzt werden und weniger Kippen im Hafenbecken oder auf dem Gehweg landen. Stadtmarketing-Koordinatorin Andrea Brunhöber bedankte sich bei Stefan Schwarz für die Idee und den Betrag, der für die beiden neuen Kippensäulen eingesetzt wurde. Es sei wichtig, immer wieder darauf hinzuweisen, dass sich eine Kippe erst nach 10 Jahren zersetzt. Gleichzeitig hoffe sie, dass immer mehr Raucher für dieses Thema sensibilisiert werden. (red)


Petra Remshardt

Erste-Hilfe-Raum im Strandbad

Bilder
Erste-Hilfe-Raum DLRG (Copyright Tourismus-Service).

Erste-Hilfe-Raum DLRG (Copyright Tourismus-Service).

Neustadt. Aufgrund der immer höher werdenden Frequenz der Besucher im Strandbad wurde nun der Erste-Hilfe-Raum saniert und an die aktuellen Bedürfnisse angepasst. Verletzte oder auf Hilfe angewiesene Personen können nun dort gut durch die DLRG versorgt werden. Für die Sanierung hat der Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin 5.000 Euro zur Verfügung gestellt, die sinnvoll für den Umbau der Räumlichkeit in einen Erste-Hilfe-Raum investiert worden sind. „Es ist uns wichtig, dass unsere Badegäste sich auch im Strandbad Neustadt wohl und gut aufgehoben fühlen“, unterstreicht Stephan Reil vom Tourismus-Service. „Die DLRG Neustadt ist während der Sommerferien täglich für die Badesicherheit der Strandbesucher im Einsatz“, fügt Jochen Block, technischer Leiter der DLRG Neustadt, hinzu.
Jochen Block und sein Team freuen sich über die neue Gegebenheit, da nun noch professionellere Bedingungen für ihre Arbeit vor Ort vorhanden sind. (red)


Petra Remshardt

Großes Weltkindertagsfest am 22. September

Neustadt. Im vergangenen Jahr gab es zum ersten Mal in Neustadt ein gemeinsames Fest zum Weltkindertag vom Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) und vom Gewerbeverein Neustadt, unterstützt vom Neustädter Stadtmarketing. Nach der Premiere 2017 soll es nun auch im Jahr 2018 eine Wiederholung dieser Gemeinschaftsaktion geben.
 
Weltkindertag 2018
Mit den Kampagnen und Aktionen rund um den Kinderschutz gibt der Deutsche Kinderschutzbund den Kindern eine starke Stimme. Ob gegen Kinderarmut, Gewalt an Kindern oder für Kinderrechte. Alle Aktionen des Deutschen Kinderschutzbundes zielen auf gesellschaftliche und politische Veränderungen zum Wohle der Kinder ab. Das Motto zum diesjährigen Weltkindertagsfest am 22. September lautet „Zeit für Kinder“. Der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Ostholstein ruft unter diesem Motto dazu auf, sich mehr Zeit für Kinder und Jugendliche zu nehmen und ihnen dadurch ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln. Ein Mangel an aktivem Zusammensein und Kommunikation führt nachweislich zu Verhaltensauffälligkeiten. Kinder haben ein Recht darauf, dass ihre Eltern sich Zeit für sie nehmen und mit ihnen spielen. Eltern können ihre Erziehungsaufgabe nicht an den Kindergarten oder die Schule delegieren. Smartphone oder Laptop sollten mal beiseitegelegt werden. Auch Eltern tut eine kleine Auszeit gut.
 
Angebote und Mitmach-Aktionen auf dem Marktplatz von und mit vielen Akteuren
Das Weltkindertagsfest ist die Möglichkeit, einen unbeschwerten Tag mit der ganzen Familie zu verbringen. Viele Akteure haben sich tolle Stationen ausgedacht, darunter das Kinder und Jugend Netzwerk, der Familientreff am Westpreußenring und das Kinder- und Jugendparlament sowie der Kindergarten Jona. Auch Hort, Kita und das Familienzentrum des DKSB sind mit dabei.
 
Mitwirkung der Hilfsorganisationen:
Der Gewerbeverein und der Kinderschutzbund freuen sich, dass auch die beiden Hilfsorganisationen „Technisches Hilfswerk (THW)“ und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) an diesem Tag über ihre Aufgaben und ihre Jugendarbeit informieren. Mitmach-Rallye auf dem Marktplatz und in der Innenstadt.
 
Von 10 bis 16 Uhr startet für Kinder eine Mitmach-Rallye auf dem Marktplatz und in den Einkaufsstraßen der Innenstadt. Ziel ist es bei Stationen, die auf einer Rallye-Teilnehmer-Karte aufgeführt sind, mitzumachen. Für jede fertig gestempelte Teilnehmerkarte gibt es in der Eisdiele Dolomiti in der Kremper Straße eine kostenlose Kugel Eis (gültig am Veranstaltungstag bis 16 Uhr) und man hat die Chance Hansa-Park-Jahreskarten zu gewinnen. Die Teilnehmerkarten für die Mitmach-Aktion sind ab Freitag, 21. September, bei den Geschäften: Druckatelier Schwarz, Hochtorstraße; Buchstabe Am Markt; Wolle & Kunst, Waschgrabenstraße; ZwergNase, Brückstraße; eska Kaufhaus, Kremper Straße und Brockhus, Brückstraße erhältlich sowie im Bürgerbüro, Tourist-Information und im zeiTTor. Am Samstag, 22. September sind die Spielkarten bei allen Spielstationen erhältlich.
 
Mitmach-Stationen 2018
Samstag, 22. September, 10 bis 16 Uhr in den Straßen der Innenstadt: Traditionell beteiligt sich auch das eska Kaufhaus mit einem interessanten Spiel, direkt vor dem großen Schaufenster. Der Verein der Freunde und Förderer des Museums der Stadt Neustadt, zeiTTor in der Kremper Straße, beteiligt sich aktiv am Mach-mit-Tag und lädt zum Bogenschießen mit Reiner Liebentraut ein. Bogen und Pfeile sind historischen Geräten nachempfunden. Im Jugendcafé wird in Kooperation mit dem Kinder und Jugendparlament die Mitmach-Aktion „Im Dunkeln fühlen“ und eine Glitzer-Tattoo-Aktion angeboten. Anlässlich des Bauernmarktes beteiligen sich auch die Landfrauen mit einer eigenen Mitmach-Station. Diese wird in Höhe des Balticum Verlages zu finden sein. Bei Wolle und Kunst in der Waschgrabenstraße 1 gibt es zum ersten Mal eine Mitmach-Aktion. Hier gibt es ein Schäfchen-Labyrinth mit der Aufgabe: „Führe das Lämmchen zu seiner Mutter“. Beim ZwergNase in der Brückstraße 2 gibt es zwar keine Spiel- oder Mitmach-Aktion, dafür aber eine Überraschung mit dem Titel „Boxenstopp“. Auch hier gibt es für die kleinen und großen Teilnehmer einen Stempel. Beim Brockhus in der Brückstraße 26 werden bei der Mitmach-Aktion von 10 bis 16 Uhr „Enten geangelt“. (red)
 

Bühnenprogramm auf der Bühne vor dem Rathaus 10 bis 10.30 Uhr: Eröffnung durch den Spielmanns- und Fanfarenzug. Anschließend: Offizielle Eröffnung durch Susanne Bimberg-Nittritz (1. Vorsitzende des Gewerbevereins) und Henning Reimann (Geschäftsführer DKSB). Circa 11 bis 11.30 Uhr: Tänze vom Neustädter Volkstanzkreis. Circa 11.45 bis 12.15 Uhr: Auftritt der Schulkinderclubband OGS Pansdorf. Ab 12.30 Uhr: Auftritt von Frau Räbel & Band mit Mitmachmusik


Bahnhofstraße 4
23683 Haffkrug
Deutschland

04503/7794100
04503/7794/200
haffkrug@luebecker-bucht-ostsee.de
www.luebecker-bucht-ostee.de
Öffnungszeiten: https://www.luebecker-bucht-ostsee.de/tourist-informationen-kontakt
Suchbegriff(e):Kurverwaltung, Haffkrug, Touristinfo, Info Point, Infopoint, Service, Informationen, Tourismus, Tourist, Urlaub, Zimmervermittlung, Ticketverkauf, WLAN, Prospekte, Ortsplan, Ortspläne, Stadtplan, Stadtpläne