ancora Marina GmbH & Co. KG

Bilder
An der Wiek 7-15
23730 Neustadt
Deutschland

04561/51710
04561/517122
info@ancora-marina.com
www.ancora-marina.com
Facebook
Kristina Kolbe

ancora Marina rüstet auf im Kampf gegen den Herztod

Bilder
Nicole Riedel (lks.) und Kay Cyriacks (re.) von AED Partner führten die Schulung unter dem Motto „Wir machen Ihre Umgebung herzsicher“ durch.

Nicole Riedel (lks.) und Kay Cyriacks (re.) von AED Partner führten die Schulung unter dem Motto „Wir machen Ihre Umgebung herzsicher“ durch.

Neustadt. Im September wurden im Kundenservice Center der ancora Marina wie auch im Eingangsbereich des Hotels Arborea je ein hochmodernes AED Gerät installiert.
 
„Die Geräte sind nicht nur optisch ein Hingucker, sondern derzeit die besten Geräte, welche am Markt verfügbar sind“, erklärt Geschäftsführer der ancora Marina Oliver Seiter. Diese neuen Geräte bieten durch die am Markt einzigartige CPR In Sight Funktion die besten Überlebenschancen für den Patienten und darauf komme es schließlich an, so Seiter.
 
Hinter dieser Funktion verbirgt sich nichts anderes, als dass der AED in der Lage ist, das Herz während der Herzlungenwiederbelebung auszulesen. Andere Geräte benötigen für diese Auswertung des Herzens eine Pausierung der Herzdruckmassage. Diese Pause dauert zwischen 15 und 30 Sekunden je nach Gerät. Ein Pausieren der Herzdruckmassage lässt jedoch den mühsam aufgebauten Kreislauf wieder in sich zusammenbrechen.
 
Damit die Geräte optimal eingesetzt werden können, wurde das Ersthelferteam der ancora Marina und des Hotels Arborea intensiv vom Hersteller im Hotel Arborea geschult.
 
„Es ist wünschenswert“, so Oliver Seiter, „dass die Geräte nie benötigt werden. Nur wenn, dann sind wir auf der Gesamtliegenschaft mit über 20 Ersthelfern und nun insgesamt vier AED Geräten (jeweils eins im Yachtshop, Kundenservice Center ancora, Schwimmbad Arborea, Eingangsbereich Arborea) bestens für Notfälle gerüstet.“ (red)

Alexander Baltz

Mit Video: Tina Dico begeisterte in der ancora Marina - Schleswig-Holstein Musik Festival war zu Gast in Neustadt

Bilder
Video

Neustadt. „Die ancora Marina versteht und erfüllt maritime Sehnsüchte. Der besondere Zauber der ancora Marina entsteht in der Verschmelzung eines exklusiven und modern ausgestatteten Yachthafens mit einer entspannten Hafen-Atmosphäre voller landschaftlicher Schönheit und liebenswerten Details.“ So bezeichnete das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) selbst den Spielort vom vergangenen Freitagabend. Davon konnten sich rund 1.200 Zuschauer in der Ausstellungshalle 1 überzeugen.
 
Die Popsängerin und Songwriterin Tina Dico aus Dänemark zog mit ihrer tiefen und kräftigen Stimme das Publikum in ihren Bann. Nachdem am Vorabend das Konzert der Sängerin in Hamburg wegen des Unwetters abgebrochen werden musste, war ihr Konzert in der ancora Marina der eigentliche Auftakt zu ihrer aktuellen Deutschlandtour. (sm/ab)


Marlies Henke

“Da Ya Think I’m Sexy?“ – Hafenparty in der ancora Marina mit Mr.Rod

Bilder
Mr. Rod.

Mr. Rod.

Neustadt. Wer seine unverwechselbare Stimme hört, erkennt ihn sofort: Rod Stewart begeistert seit fünf Jahrzehnten mit zahlreichen Hits ein internationales Publikum. Mr. Rod ist eine einzigartige Hommage an die Songs und das rauhe und doch so gefühlvolle Organ des schelmischen Briten. Am kommenden Samstag, dem 14. Juli um 19.30 Uhr ist Mr. Rod im Rahmen der Hafenparty zu Gast in der Ausstellungshalle der ancora Marina, An der Wiek 7-15.
 
„Sailing“, „Maggie May“, „Hot Legs“, „Baby Jane“, „The First Cut Is The Deepest“ und viele andere seiner weltweit beliebten Klassiker werden auf erfrischende Art und Weise in einer ebenso professionellen wie emotionsgeladenen Show präsentiert. Mit ausgefeilten A-capella-Passagen und mitreißenden musikalischen Animationen sorgt Mr. Rod für einen unvergesslichen Abend voller Erinnerungen und Überraschungen sowie für perfektes Entertainment im besten Sinne des Wortes.
 
Den Auftakt zur Hafenparty macht um 19 Uhr „The Sailing Bassman“. Und damit auch das Tanzen nicht zu kurz kommt, legt im Anschluss an Mr. Rod noch DJ Torsten auf. Der Eintritt zur Hafenparty ist frei. (red/he)


Marlies Henke

„hanseboot ancora boat show“ brach alle Rekorde – Mehr Besucher, mehr Yachten, mehr Fläche

Bilder

Neustadt. 180 Yachten in ihrem Element, dem Wasser, interessante Workshops und Vorträge, dazu 90 Pagodenzelte mit maritimer Ausrüstung – damit punktete die „hanseboot ancora boat show“ am vergangenen Wochenende in der ancora Marina. Deutschlands größte In-Water-Boat-Show überzeugte nicht nur die Aussteller vor Ort. Rund 18.000 Besucher kamen nach Neustadt und waren vom Angebot begeistert.
 
„Wir sind mit dem Verlauf der ‚hanseboot ancora boat show‘ sehr zufrieden. In diesem Jahr hatten wir so viele Yachten wie noch nie und konnten mit der neuen Ausstellungshalle die Fläche vergrößern“, freute sich Heiko Zimmermann, Projektleiter der „hanseboot ancora boat show“ und hob die Mischung aus maritimem Lifestyle, imposanten Yachten, praxisnahen Workshops und hochkarätigen Vorträgen hervor.
 
An den Steg- und Pieranlagen präsentierten Hersteller und norddeutsche Händler den europäischen Segel- und Motoryachtbau mit einem facettenreichen Angebot aus diversen Preis- und Größenklassen. Drei Tage lang wehten die Flaggen vieler bekannter europäischer Yacht-Werften. Besucher, die ihr Herz an den motorisierten Bootssport verloren haben, kamen ebenfalls auf ihre Kosten. So wurden Motoryachten an den Steganlagen imposant in Szene gesetzt. Aufgrund der starken Nachfrage war in diesem Jahr zusätzlich Steg Y geöffnet, um alle Yachten präsentieren zu können. Ein Schwerpunkt bildete zudem die Präsentation von Mehrrumpfbooten. An den Steganlagen präsentierten sich unter anderem Katamarane führender europäischer Yachtwerften. „Unsere Aussteller haben von guten Geschäften berichtet. Das bestätigt, dass wir mit unserem Konzept auf dem richtigen Weg sind“, sagte Heiko Zimmermann.
 
Informationen rund um den Bootssport gab es ebenfalls. So wurden bei kostenlosen Workshops und Vorträgen Themen, wie Sicherheit auf dem Wasser oder Leckabwehr, behandelt. Ein großer Erfolg war auch das Fahrtensegler-Seminar von Ostsee-Experte Sönke Roever, das erstmalig stattgefunden hat und im nächsten Jahr wiederholt werden soll. Auch in der erstmals bespielten Ausstellungshalle gab es Tipps und Tricks von Experten zu unterschiedlichen Themen. Besonders nachgefragt waren die praxisnahen Workshops, in denen die Teilnehmer bei organisierten Ausfahrten ein neues Rettungssystem ausprobieren, AIS und Radar korrekt bedienen und interpretieren, oder sicheres Anlegen üben konnten. Ein musikalisches Bühnenprogramm, bestes Sommerwetter und kulinarische Genüsse rundeten die „hanseboot ancora boat show“ ab, die im nächsten Jahr vom 24. bis 26. Mai zum 10. Mal stattfinden soll. (he/red)


Kristina Kolbe

Echter Sportsgeist beim ancora Opti Cup - 71 Teilnehmer segelten um die Wette

Bilder

Neustadt. Bei bestem Wetter und leichtem Wind gingen 71 junge Segler beim ancora Opti Cup 2018 an den Start. Es wurden sieben Wettfahrten in Opti A und fünf Wettfahrten in Opti B gesegelt. Der Gesamtsieger des diesjährigen ancora Opti Cups war Kjell Haschen vom Lübecker Yachtclub, die schnellste Steuerfrau war Gioia Krannich vom Segelclub Vierlanden e.V., die sich über zwei Eintrittskarten vom Hansa-Park als Sonderpreis freuen durfte.
 
Über die große Fairness unter den Kids, auf dem Wasser und auch an Land, freute sich das komplette Organisationsteam und die Regattaleitung ganz besonders in diesem Jahr. Die ancora Marina dankte allen Sponsoren, die die Regatta jährlich zu einem beliebten Event machen und durch die alle Teilnehmer einen Preis erhalten können: Ameos Klinikum Neustadt, Architekturbüro Rissmann und Spieß, Autohaus Lange GmbH & Co. KG, Eskildsen Gartenbau GmbH & Co. KG, Fernseh-Service Schmidt, Fitness Loft Neustadt, Flaggen Sandow, Grömitzer Welle, Haack Heimtex GmbH, Hamburg Messe und Congress GmbH, Hansa-Park, Knop GmbH, Markt Apotheke Neustadt, H.F. Meyer GmbH & Co. KG, Pantaenius GmbH, Stadt Neustadt, Stadtwerke Neustadt, Team Baucenter, VR Bank Ostholstein Nord, Zoo Arche Grömitz, Balticum Verlag GmbH/der reporter. (red)


Michael Scheil

„hanseboot ancora boat show“ wird erweitert

Bilder
Rund 16.000 Besucher kamen in diesem Jahr zur Messe - ein voller Erfolg.

Rund 16.000 Besucher kamen in diesem Jahr zur Messe - ein voller Erfolg.

Die „hanseboot ancora boat show“ in Neustadt wird ab 2018 weiter ausgebaut. Erstmalig werden im kommenden Frühjahr vom 25. bis 27. Mai neben den Pavillons entlang des Hafenbeckens auch Hallen auf dem Gelände der ancora Marina bespielt.
 
Neustadt. „Die Einstellung der hanseboot in Hamburg hat keinerlei negative Auswirkungen auf die hanseboot ancora boat show. Im Gegenteil: Wir haben gemeinsam mit der Hamburg Messe und Congress GmbH entschieden, das Angebot unserer erfolgreichen Frühjahrsmesse zu erweitern“, sagte der Geschäftsführer der ancora Marina, Oliver Seiter.
 
Beide Unternehmen sind sich darin einig, den Erfolgsweg der Inwater Boat Show in Neustadt auch in Zukunft gemeinsam gehen zu wollen. „Für Wassersportler ist es hochattraktiv, Schiffe in ihrem Element zu sehen“, so Heiko Zimmermann, Projektleiter der hanseboot. „Das werden wir weiterhin anbieten und ausbauen. Erweitert wird die „hanseboot ancora boat show“ im nächsten Jahr um eine Fachmesse für Ausrüstung und Zubehör in der Ausstellungshalle. Damit sprechen wir zusätzlich das Fachpublikum an und halten an der Lübecker Bucht Deutschlands größte Inwater-Boatshow auf Erfolgskurs.“
 
Die „hanseboot ancora boat show 2017“ hatte rund 16.000 Besucher aus nah und fern und über 100 teilnehmende Yachten im Südhafen der ancora Marina. (red)


Marlies Henke

Piratenkinder ahoi! – Piratenfest in der ancora Marina lockte viele Besucher an

Neustadt. Am vergangenen Wochenende war die ancora Marina fest in der Hand von Piraten. In Kooperation mit der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht hatte der Veranstalter zu einem Kinder-Piratenfest und Segeltörns auf der Ostsee eingeladen.
 
Stilecht ausgestattet und geschminkt begaben sich über 200 Kinder aus Neustadt und Umgebung zusammen mit ihren Eltern ins Piratenvergnügen. Auf der Wiese mit Blick auf die Lübecker Bucht lieferten sich die Nachwuchs-Seeräuber wilde Duelle und bewiesen an verschiedenen Spielstationen ihr Abenteurer-Talent. Besonders groß war der Spaß bei der Kinderdisco in der Ausstellungshalle mit DJ John und „Käpt’n Kapeister“, die gemeinsam mit den Kindern einen neu einstudierten Piratentanz vorführten. Am Sonntag ging es dann raus aufs weite Meer. Über den Tag verteilt fanden vier Piraten Segeltörns statt, die alle ausverkauft waren.
„Wir stecken schon voller Ideen für ein erneutes Kinder–Piratenfest im kommenden Jahr“, sagte Elke Dippel von der ancora Marina im Gespräch mit dem reporter. (he)


Alexander Baltz

Immer mehr internationales Publikum - 8. hanseboot ancora boat show mit rund 16.000 Besuchern

Bilder

Neustadt. Bei traumhaftem Sommerwetter lockte die hanseboot ancora boat show am vergangenen Wochenende rund 16.000 Besucher auf das Gelände der ancora Marina. Nach drei Tagen voller abwechslungsreicher Programmpunkte an Land und auf dem Wasser ging die 8. In-Water Boat Show am Sonntag erfolgreich zu Ende.
 
In über 85 Pagodenzelten der 134 Aussteller, die Ausrüstung, Zubehör und Dienstleistungen rund um den Wassersport präsentierten, wurde ausgiebig gestöbert und gekauft. „Im Mittelpunkt der hanseboot ancora boat show stehen natürlich die Boote und Yachten und mit 163 haben in diesem Jahr an den Steg- und Pieranlagen so viele wie noch nie festgemacht“, sagte Heiko Zimmermann, Projektleiter hanseboot bei der Hamburg Messe und Congress GmbH. „Auch die Besucher waren international. Wir hatten neben Gästen aus der Schweiz, Holland und Skandinavien auch Publikum aus Russland, der Ukraine, Griechenland oder Spanien“, so Zimmermann weiter.
 
Jeder der Lust hatte, konnte einen Probetörn vor der traumhaften Kulisse der Lübecker Bucht unternehmen. Auf der Bühne, der Wassereventfläche, im Hafen und an Land luden verschiedene Aktionen zum Mitmachen ein. So probierten viele Eltern mit ihren Kindern im Strandbereich Stand Up Paddling aus, die Kids tuckerten mit kleinen Schlauchbooten mit Motor durch das Hafenbecken, oder probierten Segeln im Optimisten aus. Auch die Open Ships bei Bundespolizei und Seenotrettung zogen die Messebesucher an. Neu in diesem Jahr war am Sonntag ein „nautischer Flohmarkt“ in Halle 10.
 
Bei unserem Gewinnspiel zur hanseboot ancora boat show können sich Erika Reiß aus Grömitz, Swantje Reimer aus Neustadt und Heike Kersel aus Dahme über je ein hochwertiges Buch zum Thema Segelsport freuen.
 
Die nächste hanseboot ancora boat show findet vom 25. bis 27. Mai 2018 statt. (ab/red)


Alexander Baltz

„Wir planen eine tolle Messe“: ancora Marina hofft auf neuen Besucherrekord - der reporter verlost Bücher

Bilder

Neustadt. 134 Aussteller, 85 Zelte an Land und 163 Boote (davon etwa ein Drittel Segelboote und -yachten) - Deutschlands größte In-Water Boat Show hofft von Freitag, dem 26. Mai bis Sonntag, dem 28. Mai auf einen neuen Besucherrekord. Über 16.000 Wassersportfreunde werden auf dem Gelände der 5-Sterne ancora Marina zur 8. hanseboot ancora boat Show 2017 erwartet.
 
Profis, Freizeitskipper, Einsteiger und Neugierige können sich immer zwischen 10 und 18 Uhr bei freiem Eintritt über Ausrüstung, Zubehör und Dienstleistungen rund um den Wassersport informieren, darunter wieder viele Neuheiten und natürlich Messeschnäppchen. Lehr- und actionreiche Vorführungen, ein Musikprogramm und ein buntes Angebot speziell für Kinder werden die hanseboot ancora boat show wieder zum idealen Ort machen, um einen entspannten Tag am Meer mit der ganzen Familie zu erleben.
 
ancora-Geschäftsführer Oliver Seiter freut sich schon jetzt auf die Besucher: „Unsere Wassersportmesse wird immer größer und hat das klare Ziel, die Aufbruchstimmung in der Branche nach der Finanzkrise erlebbar zu machen. Alle Zeichen stehen auf Aufbruch.“
 
Heiko Zimmermann, Projektleiter hanseboot Hamburg Messe und Congress GmbH lobte den Messestandort über alle Maßen: „In Neustadt befindet sich die schönste Marina an der Ostseeküste mit bester Infrastruktur. Wir planen eine tolle Messe und werden alle Rekorde brechen, die wir schon aufgestellt haben.“
 
Neu ist in diesem Jahr ein nautischer Flohmarkt am Sonntag in Halle 10. Wer auf der Suche nach Secondhand-Ölzeug oder gebrauchten Winches ist, schon immer Mal stolzer Besitzer eines Buddelschiffes sein wollte oder sich alte Seekarten an die Wand hängen möchte, wird dort fündig werden.
 
Der größte private Yachthafen an der Ostsee bietet während der hanseboot ancora boat show einen Blick auf aktuelle Modelle der neuen Saison und eine breite Palette unterschiedlicher Segel- und Motoryachten. Für Detailinformationen und kompetente Beratung laden die Werftvertreter und Händler Interessierte gern an Bord ein. Größtes Boot wird die „Mistral“ aus dem Jahr 1938 sein, die zum Verkauf angeboten wird.
 
Diverse Boards am Strandabschnitt der ancora Marina laden zum Stand up Paddling ein. Kinder können sich auf Spritztouren durch das Hafenbecken an Bord eines Schlauchbootes mit Motor und auf echte Piratenabenteuer freuen.
 
Wer wissen möchte, wie es sich anfühlt, in einem echten Seenot-Rettungskreuzer auf dem Wasser unterwegs zu sein, hat dazu bei der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger Gelegenheit. Die Seenot-Rettungskreuzer „Hans Hackmack“ und „Henrich Wuppesahl“ legen regelmäßig zu kurzen, kostenfreien „Erkundungs-Törns“ ab. „Open Ship“ heißt es auch auf dem Polizeischiff „BP63 Altmark“. Die Bundespolizei präsentiert großen und kleinen Besuchern ihre Einsatzmittel, zeigt Gefahren beim Wassersport und erläutert Aspekte des Umweltschutzes.
 
Die Messe ist auch von der Stadtmitte aus perfekt zu erreichen, denn das Hafenshuttle fährt kostenlos im Pendelverkehr während der Messezeiten vom Stadthafen zur ancora Marina. Weitere Informationen unter www.hanseboot-ancora.de sowie unter www.facebook.de/hanseboot.
 
Für drei reporter-Leser und Segelliebhaber gibt es in diesem Jahr je ein hochwertiges Buch zum Thema Segelsport zu gewinnen. Dafür senden Sie einfach eine Postkarte mit Namen, Adresse und Telefonnummer an den reporter, Stichwort „hanseboot“, Hochtorstraße 19, 23730 Neustadt in Holstein. Sie können die Postkarte auch persönlich bei uns im Verlagshaus abgeben oder online mitmachen auf www.der-reporter.de/Gewinnspiel. Die drei Gewinner werden ausgelost und von uns benachrichtigt - der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einsendeschluss ist Freitag, der 26. Mai. (ab/red)


Admin

InWater Boat-Show Neustadt i.H.

Video

Sonne, Wasser, Wind und Wellen, die Rahmenbedingungen für die hanseboot ancora boat show waren in diesem Jahr perfekt. Nach drei Tagen voller abwechslungsreicher Programmpunkte an Land und auf dem Wasser ging die 7. In-Water Boat Show am Sonntag erfolgreich zu Ende. Die Aussteller freuten sich über gute Gespräche und vielversprechende Kundenkontakte. Das herrliche Sommerwetter lockte rund 17.000 Besucher, und damit mehr als im vergangenen Jahr, aus Nord- und Süddeutschland, Dänemark, Holland oder auch Tschechien auf den schwimmenden Ableger der hanseboot. In den 70 Pagodenzelten an Land konnte ausgiebig geguckt, gestöbert und gekauft werden – von Bekleidung, über Rettungswesten bis hin zu Bootsmotoren oder Jetski-Ports. Im Mittelpunkt standen natürlich die 150 Boote und Yachten, die an den Steg- und Pieranlagen in der ancora Marina festgemacht hatten. Mit einigen Booten konnten auf der Ostsee vor der traumhaften Kulisse der Lübecker Bucht Probetörns unternommen werden.


Alexander Baltz

Kleine Segler ganz groß - 16. ancora Opti-Cup bei ruhiger See

Bilder

Neustadt. Der 16. ancora Opti-Cup fand am vergangenen Wochenende bei ruhigem und teilweise sonnigem Segelwetter statt. 70 junge Segler aus ganz Deutschland gingen an den Start, davon gehörten acht „Kids“ zum gastgebenden Neustädter Segler Verein. Über diese große Teilnehmerzahl freute sich das gesamte Organisationsteam, da alle Wünsche der letzten Jahre umgesetzt wurden, damit die jungen Segler ein tolles Regattawochenende erleben konnten.
 
Trotz des teilweise etwas schwachen Windes konnten sieben Wettfahrten in der Klasse Opti A und fünf Wettfahrten in der Klasse Opti B gesegelt werden.
 
Gewinner in der Klasse Opti-A wurde Vorjahressieger Jesper Bahr vom Lübecker Segler-Verein (LSV). Den ersten Platz in der Flotte Opti-B machte Morten Borchardt vom Lübecker Yacht Club. Laura Hansen vom Norddeutschen Regatta Verein belegte als schnellstes Mädchen der Klasse Opti A den dritten Platz.
 
Alle Teilnehmer erhielten bei der Siegerehrung wieder eine gut gefüllte „Preistasche“, die nur Dank der vielen Sponsoren ermöglicht wurde. Dazu gehörten in diesem Jahr Architekturbüro Rissmann und Spieß, Autohaus Lange, Commerzbank Neustadt, Eskildsen Gartenbau, Expert Elektrofachmarkt, Fernseh-Service Schmidt, Fitness-Loft, Flaggen Sandow, Hamburg Messe und Congress GmbH, Hansa-Park, Knop GmbH, Lanbin & Partner Steuerberatungsgesellschaft, Markt-Apotheke, Melloc GmbH, Pantaenius GmbH, Raumstation GmbH, Schön Klinik, Stadt Neustadt, Stadtwerke Neustadt, Team Baucenter, VR Bank Ostholstein Nord, Zoo Arche Grömitz und der reporter. (red/ab)


Juliane Kirchhoff

Anzeige: Fachexperte 30 Jahre bei der ancora Marina

Bilder
Oliver Seiter (re.), Geschäftsführer der ancora Marina, dankt Thorsten Schiefelbein für seine 30-jährige Firmentreue.

Oliver Seiter (re.), Geschäftsführer der ancora Marina, dankt Thorsten Schiefelbein für seine 30-jährige Firmentreue.

Neustadt. Ein nicht alltägliches Jubiläum ereignete sich am Samstag vergangener Woche in der ancora Marina. Der Mitarbeiter im Kundenservice-Center Thorsten Schiefelbein feierte sein 30-jähriges Arbeitsjubiläum. Am 1. April 1987 war Thorsten Schiefelbein als Bootsbauer in die ancora Marina eingetreten. Nach verschiedenen Stationen im Betrieb avancierte er in mehreren Spezialbereichen - so auch das große Feld der Außenbordmotoren - zum absoluten Fachexperten, sodass beschlossen wurde, dieses Wissen in der Kundenberatung einzubringen. „Auf dieser Position verknüpft Thorsten Schiefelbein seit 1997 in vorzüglicher Form sein Erfahrungswissen mit der teilweise komplexen Kunden- und Produktberatung“, betonte der Geschäftsführer der ancora Oliver Seiter, der dem Jubilar im Namen der Gesellschaft für die jahrzehntelange Firmentreue dankte und einen Gutschein für die heimliche Leidenschaft von Thorsten Schiefelbein - das Motorradfahren - überreichte. (red)


Wiebke Staschik

„Eine Halle, die fast alles kann“  - Multifunktionshalle in der ancora Marina eingeweiht

Bilder

Neustadt. Wenn ancora Marina Geschäftsführer Oliver Seiter über die Nacht des 12. November 2014 redet, sind ihm die damaligen Erlebnisse noch immer anzumerken und er spricht von einem emotionalen Schock. Unvergessen in den Köpfen aller Beteiligten bleibt, wie die Halle 1 auf dem ancora-Gelände ein Opfer der Flammen wurde.
 
Doch wer Oliver Seiter kennt, der weiß, dass er ein Mann ist, der sich nicht lange mit der Vergangenheit beschäftigt, sondern seinen Blick nach vorne richtet. Schon am 14. November erfolgte der Anruf beim Architektenbüro Rissmann & Spieß in Neustadt mit den Worten: „Wir brauchen eine neue Halle.“
 
Nicht ganz 12 Monate später, einschließlich der Planung, stand das erste Boot in der neuen Ausstellungshalle 1, die gleichzeitig zu einer Multifunktionshalle mit besonderer Akustik für Events und Veranstaltungen „aufgerüstet“ wurde. Die offizielle Einweihung fand am vergangenen Samstag mit anschließendem Hafenfest statt.
 
Zunächst erinnerte Oliver Seiter, der unter anderem Bürgervorsteher Sönke Sela und den Bundestagsabgeordneten Ingo Gädechens begrüßen konnte, noch einmal an die besagte verheerende Brandnacht. „Man hat bis heute die Sirenen der Feuerwehr in den Ohren. Sprach- und tatenlos mussten wir mit ansehen, welch unfassbarer Schaden entstanden ist“, sagte der Geschäftsführer und stellte die Frage: „Wer ist so krank, so etwas zu machen?“
 
Doch schnell besann man sich auf das „Phönix aus der Asche“-Prinzip und bastelte an den Plänen einer neuen Halle. Zu sehen ist jetzt ein Bauwerk, das als größte und schönste Multifunktionshalle an der Ostseeküste gilt. 2,8 Millionen Euro hat die ancora Marina hierfür investiert.
 
„In dieser Halle, die fast alles kann, sollen Menschen zusammen kommen, um freundlich und friedlich miteinander zu feiern“, erläuterte Oliver Seiter, der sich bei allen bedankte, die geistig und handwerklich mit Hand angelegt haben. Mit 1.400 Liegeplätzen ist die 5. Sterne ancora Marina der größte und modernste private Jachthafen an der Ostseeküste. „Und zusätzlich zum Hotelprojekt ist die Halle 1 nun eine erste Adresse und ein zusätzlicher Anziehungspunkt“, freute sich Oliver Seiter.
 
„Die Halle ist nicht nur schön, sie ist sehr schön geworden und zudem eine wertvolle Bereicherung für die Stadt und die Umgebung“, sagte Bürgervorsteher Sönke Sela.
 
Einen Vergleich wagte der Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens. Er, der noch unter dem Eindruck der Geschehnisse in Nizza und der Türkei stand, sagte: „Sie sind mit dieser Halle nicht weit von einer Musik- und Kongresshalle in Lübeck entfernt.“
 
„Bei dem Bau dieser Halle haben wir eine große Solidarität verspürt“, berichtete Architekt Chris Rissmann. Er zeigte unter anderem auf, dass die Halle energetisch auf dem Stand der Zeit, brandschutztechnisch ganz weit vorne und so konzipiert sei, dass die Sicherheit der Menschen an vorderster Stelle stehe. (mg)


Simon Krüger

Leinen los und Segel hissen - 8. Neustadt-Cup steht bevor

Neustadt. „Über den Wind können wir nicht bestimmen, aber wir können die Segel richten“ - ein Sprichwort, das sich der Neustadt-Cup auch in diesem Jahr wieder auf die Segel schreibt. Bereits zum achten Mal findet am Samstag, dem 9. Juli die beliebte Segelregatta in der Neustädter Bucht statt.
 
Der Neustadt-Cup ist eine Segelregatta sowohl für Anfänger als auch für Profis und wird gemeinsam von der Stadt Neustadt, den Stadtwerken, der ancora Marina und dem Neustädter Segler-Verein veranstaltet. Da Simoneit Sail & Service nach fünf Jahren die Regattaleitung und das Sponsoring abgegeben hat, übernimmt seit diesem Jahr der Neustädter Segler-Verein die Wettfahrtleitung und hält an dem bewährten Konzept einer Regatta für „jedermann“, bei der jeder Teilnehmer die Chance hat zu gewinnen, fest.
 
„Jedoch wird es kleine Veränderungen in der zu segelnden Bahn geben: Für die traditionellen, langsameren Segelyachten der Yardstickgruppen III und IV sowie die Folkeboote wird es einen kürzeren Kurs geben als in den Vorjahren, damit die Segelzeiten für diese Bootstypen familienfreundlicher werden. Die schnelleren Yachten der Yardstickgruppen I und II segeln zunächst den kürzeren Kurs ab und anschließend noch eine Runde extra, um diesen Booten auch eine ordentliche Segelzeit zu ermöglichen. Für die Gesamtwertung aller Yardstickgruppen werden die Zeiten nach dem kürzeren Kurs gerechnet, die Gruppenwertung der Yardstickgruppen I und II erfolgt ausschließlich nach deren längeren Kurs. Es wird gegen den Wind gestartet und der Anteil von Kreuz- und Vorwindkursen erhöht. Die Attraktivität des Kurses wird so für alle Teilnehmer deutlich gesteigert“, erklärte der Neustädter Segel-Verein. Die vier Mitveranstalter setzen sich jedes Jahr ehrgeizig einen neuen Teilnehmerrekord: In 2016 erhoffen sie sich nunmehr 75 teilnehmende Yachten.
 
Neben einer professionell organisierten, interessanten Regatta am Samstag bietet diese allen Teilnehmern jede Menge Spaß, ein attraktives Segelrevier in der Lübecker Bucht und ein tolles Begleitprogramm. „Es ist eine Veranstaltung für die ganze Familie, die in den vergangenen Jahren stetig gewachsen“, unterstrich Schirmherr und Bürgervorsteher Sönke Sela.
 
Bereits am Vorabend findet als erste Einstimmung für alle Teilnehmer die Neustadt-Cup-Regatta-Schulung statt. Am Samstagmorgen wird sich entlang der Neustädter Waterkant ein herrliches Fotomotiv bei der Ausgabe der zu segelnden Kurse bieten: Zwischen 10 und 11 Uhr werden im Stadthafen die Unterlagen vom altehrwürdigen Traditionssegler „Vestby“ per Bootshaken an die Teilnehmer überreicht. Mit den Unterlagen erhalten alle teilnehmenden Yachten ein Los, mit dem sie mit etwas Glück einen von drei Gutscheinen im Wert von 50 Euro vom „Waterkant“ gewinnen können. Nach der Skipperbesprechung passieren alle Regattaboote den Hafen und bieten den Zuschauern ein tolles Bild, bevor sie um 12 Uhr an den Regattastart gehen. Von vielen Aussichtspunkten am Strand entlang, wie die Mole der ancora Marina, das Neustädter Strandbad oder die Steilküste Pelzerhakens, können weiße und auch bunte Segel bestaunt werden. Je nach Windlage und Yachttyp wird die Regatta voraussichtlich zwei bis vier Stunden dauern. Nachdem alle Segler wieder eingetroffen sind, findet am Samstagabend um 19 Uhr in der neuen Multifunktionshalle der ancora Marina die Siegerehrung statt. Sönke Sela wird neben weiteren attraktiven Preisen den namensstiftenden Neustadt-Cup-Wanderpokal übereichen: Die schnellste Yacht aller Gruppen nach berechneter Zeit darf diesen Wanderpokal bis zur nächsten Austragung ihr Eigen nennen.
 
Im Anschluss an die offizielle Siegerehrung sorgt „Starcover“ für coole Partycovermusik vom Feinsten. Georgs Festival Catering kümmert sich um das leibliche Wohl.
 
Kurzfristige Anmeldungen zur Regatta nimmt ancora Marina-Mitarbeiterin Elke Dippel unter der Tel. 04561/517141 oder per E-Mail an e.dippel@ancora-marina.com. entgegen. Weitere Informationen gibt es www.neustadt-cup.de. (red/inu)


Ines Rosenow

Anzeige: 40 Jahre in der ancora Marina

Bilder
Ein durchaus seltenes Arbeitszeitjubiläum feierte Burkhard Wieske in der ancora Marina.

Ein durchaus seltenes Arbeitszeitjubiläum feierte Burkhard Wieske in der ancora Marina.

Neustadt. Burkhard Wieske trat am 2. März 1976 als gelernter Autoschlosser in das damals erst fünf Jahre alte Unternehmen ancora Yachtwerft ein. In der Motorenschlosserei überzeugte Burkhard Wieske daraufhin durch Fachwissen und Fleiß und eignete sich im Verlauf der Jahrzehnte das Spezialwissen an, in filigraner und professioneller Ausführung auch die ausgefeiltesten Kundenwünsche zu erfüllen.
 
Die offizielle Dauerbeschäftigung endete mit Erreichen des Rentenalters zum 31. Dezember 2015 und dennoch konnte die ancora Marina den Experten nicht einfach ziehen lassen, sondern beschäftigt Burkhard Wieske in deutlich reduzierterer Form weiter. „Schließlich gibt es auch noch etwas anderes“, so Burkhard Wieske in der kleinen Feierstunde bei der Geschäftsleitung. Oliver Seiter, Geschäftsführer der ancora Marina, konnte dem nur  beipflichten. (red)


Ines Rosenow

Anzeige: 40 Jahre unermüdlich in der ancora Marina

Bilder
Der Jubilar Siegmund Schöning (lks.) mit Oliver Seiter, Geschäftsführer der ancora Marina.

Der Jubilar Siegmund Schöning (lks.) mit Oliver Seiter, Geschäftsführer der ancora Marina.

Neustadt. Als junger Tischler fand Siegmund Schöning am 22. März 1976 seinen Weg in die ancora Marina. Die Thematik Holz und Bootsbau hatte ihn interessiert zu einer Zeit, als die ancora nur wenige Liegeplätze besaß.
 
Siegmund Schöning arbeitete sich zügig und zielstrebig in alle Arbeiten der Bootsbauabteilung ein und erlangte damit so viel Freude, dass er sogar vor wenigen Tagen sein 40-jähriges Betriebsjubiläum in der ancora feiern konnte. Siegmund Schöning ist der Arbeit heute noch nicht müde, räumt als trainierter Sportler und Radfahrer lediglich ein, dass es so hin und wieder mal „zwickt oder zwackt“. Dennoch für Oliver Seiter, Geschäftsführer der ancora Marina, ein Vorbild an Loyalität und täglicher Eigenmotivation, die selbst junge Kollegen aufhorchen lassen. Vielleicht ist es aber auch seine Liebe zu den Bienen und der Imkerei, die ihn als naturverbunden Menschen stets als angenehmen und erdverbundenen Kollegen erscheinen lässt. Jedenfalls bis Ende 2017 - so seine derzeitige Lebensplanung. „Und dann sehen wir weiter“, so Siegmund Schöning. (red)


Jenny Beyer

Sailing Conductors - Roadshow live

Neustadt. Seit über vier Jahren segeln Captain Ben und sein Smutje Hannes auf ihrer Neun-Meter-Nussschale “Marianne” um die Welt, um Musik aufzunehmen. Am Samstag, dem 5. Dezember um 17 Uhr kommen sie in die ancora-Marina.
Sie sangen mit Aborigine-Kids im Australischen Busch einen Song von den “Sportfreunden Stiller”, lernten die Indische Gemütlichkeit bei den Sufi-Musikern im Himalaya kennen und waren in den USA auf Melodienfang in 15 Bundesstaaten mit einem originalen US-amerikanischen Schoolbus aus dem Jahr ´96 unterwegs - immer auf der Suche nach Musikern und neuen Abenteuern. Zu den mittlerweile 50.000 Seemeilen kommen nun auch noch 9.000 Kilometer Landweg hinzu.
Jetzt haben die beiden Seemänner den Sprung über den großen Teich geschafft, um ein weiteres Mal neue Töne und irrwitzige Geschichten aus ihren Seesäcken zu zaubern. Live zeigen sie exklusives Foto- und Videomaterial von ihrer großen Überfahrt von Bermuda über Irland bis zum Hamburger Hafen.
Was macht man, wenn kein Wasser mehr unter dem Kiel ist? Wer steuert das Boot nachts oder wie fühlt es sich an, wenn man gerade über dem Grab der Titanic auf dem Atlantik kreuzt?
Ein unterhaltsamer Multimediavortrag mit ganz persönlichen Bekenntnissen zweier Seemänner auf Tonmission, die nach dem Tontechnikstudium den etwas anderen Berufseinstieg gewählt haben. Allerdings ist Vorsicht geboten: Es besteht nämlich durchaus die Gefahr, dass man danach Haus und Auto verkaufen will, um die nächsten Jahre an den schönsten Stränden der Welt zu verbringen. (red)


An der Wiek 7-15
23730 Neustadt
Deutschland

04561/51710
04561/517122
info@ancora-marina.com
www.ancora-marina.com
Facebook
Stellenanzeige / Bootsbauer
Stellenanzeige / Yachtelektriker
Stellenanzeige / Mitarbeiter
Trauer Peter Albrecht
Mr Rod
Mr Rod
Neustadt Cup 2018
Ancora Hanseboot
Folkabend
Neustadt Cup 2017
Ancora Hanseboot
Suchbegriff(e): hotel:arborea, hanseboot, ancora boat show, Wassersport, Wassersportmesse, Strand, Privatstrand, Bootszubehör, Bootsbau, Werft, Yachtwerft, Yachthandel, Bootshandel, Bootscharter, Slipanlage, Mastenkran, Maritime Mode, Appartement, Schwimmende Häuser, Floating Home, Sportbootführerschein, Segelschein, Segelschule, Hafenanlage, Hafenrestaurant, Minimarkt, Ausstellungshalle, Krananlage, Yachtshop, Segeln, Segelhafen, Sportboote, Hausboote, Winterlager, Boote, Schiffe, Yachten, Anleger, ancora, Marina, ancora Marina, jacht, Yachtzentrum, hafen