Sportclub Cismar e.V. - Andreas Hagen - 1. Vorsitzender

Kattenberg 52
23743 Grömitz
Deutschland

04366/654
info@sccismar.de
www.sccismar.de
Petra Remshardt

SC Cismar

Im „Meister der Meister Flens-Cup“, wurde dem SCC die Spvgg. Lütau aus dem Kreis Herzogtum-Lauenburg zugelost. Am Samstagnachmittag ging das Team um Trainer Kristian Schramm auf die Auswärtsreise, zur gleichen Zeit traf Ex-Spieler Thorben Burmester auf dem Gildeplatz für die Gastro-Kicker zum 1:0 gegen die AH von Borussia Dortmund, der Anpfiff erfolgte um 18 Uhr. Bereits nach acht Spielminuten konnte Mittelstürmer Lars Jürgensen die Gelb/Blauen in Führung bringen. Die Heimelf hielt dagegen und glich nach 20 Minuten aus und ging in der 48. Minute mit 2:1 in Führung, unterstützte den SCC dann aber mit dem 2:2 per Eigentor in der 52. Minute. Von da an spielten nur noch die Cismaraner und trafen durch drei Mal Maxim Walter, wieder Lars Jürgensen, Florian Nothnagel und Behar Hyseni im Fünfminutentakt zum 8:2 Pokalerfolg. Am Samstag, 11. August, um 17 Uhr ist Anpfiff zum 1. Saisonspiel in der Kreisklasse A beim TSV Lepahn aus dem Kreis Plön. Die 2. Mannschaft um Spielertrainer Enrico Schröder tritt am Sonntag um 13 Uhr zum Auftakt beim SV Heringsdorf 2 an. (red)


Petra Remshardt

Beispielhafte Jugendförderung - „Kein Kind ohne Sport!“: Sportclub Cismar erhält Starter-Paket von der Sportjugend

Bilder
Während im vergangenen Jahr eine deutsche Delegation in Polen zu Gast war, besuchten die Jugendlichen aus Miloradz jetzt das Ostseebad Grömitz.

Während im vergangenen Jahr eine deutsche Delegation in Polen zu Gast war, besuchten die Jugendlichen aus Miloradz jetzt das Ostseebad Grömitz.

Grömitz. Der Sportclub Cismar hat im Rahmen seiner in Eigenregie organisierten deutsch-polnischen Jugendbegegnung ein Starter-Paket „Kein Kind ohne Sport!“ erhalten. Damit wurde das starke Engagement für Kinder und Jugendliche gewürdigt.
 
Die Starter-Pakete werden von der Sportjugend Schleswig-Holstein mit Unterstützung der Schleswig-Holstein Netz AG an Initiativen gegen Zugangshürden im Sport verliehen. Sie sollen es den Sportvereinen ermöglichen, ihre Initiative zu starten oder durch einen neuen Förderaspekt zu erweitern. Gerade auch bei der Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern in den organisierten Sport stellen die Starter-Pakete eine hilfreiche
 
Unterstützung dar. Sie bestehen aus einem zweckgebundenen finanziellen Zuschuss, Sportmaterialien, einem Beratungsangebot und Fortbildungsgutscheinen im Gesamtwert von etwa 450 Euro.
 
„Die Starter-Pakete sollen Unterstützung und Ansporn für die an der Initiative mitwirkenden Personen sein, um dieses großartige soziale Engagement fortzuführen und weiter durchzustarten“, hob Malena Kittmann, Referentin bei der Sportjugend Schleswig-Holstein, hervor.
 
Der SC Cismar widmet sich im Rahmen seines Engagements, parallel zu den regulären Sport- und Spartenangeboten, seit elf Jahren einem ganz besonderen Themenfeld. Denn der Verein aus der Gemeinde Grömitz macht sich auf beeindruckende Weise für die Internationale Jugendarbeit stark. So organisiert man in diesem Zusammenhang einen regelmäßig stattfindenden Austausch von jungen Menschen aus der Umgebung mit Schülern aus dem polnischen Miloradz. Im Jahresrhythmus besuchen sich die Jugendgruppen gegenseitig.
 
Nachdem der SC Cismar in den ersten Jahren des Austausches zunächst als aktiver Unterstützer fungierte, obliegt dem Verein inzwischen die gesamte Planung und Durchführung dieser deutsch-polnischen Begegnung. Als Kooperationspartner und Förderer weiß man beim SCC aber unter anderem die Gemeinschaftsschule Grömitz und den Kreissportverband Ostholstein an seiner Seite.
 
Um die jungen Teilnehmer aus beiden Nationen während der gesamten Zeit miteinander in Kontakt zu bringen, wohnen sie in einer gemeinschaftlichen Unterkunft. Durch Kennlernspiele und sportliche Aktivitäten kommen Berührungsängste in der Regel gar nicht erst auf, da die Unternehmungen beide Gruppen nachhaltig zusammenschweißen. Traditioneller Höhepunkt eines jeden Austausches ist dann ein gemeinsames Fußballspiel zum Abschluss der Begegnungszeit. Mit diesem Engagement ermöglicht der SC Cismar jährlich vielen Jugendlichen einzigartige Erlebnisse und leistet dabei seinen ganz persönlichen Beitrag zur Pflege der deutsch-polnischen Freundschaft.
 
Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete, landesweite Informations- und Vernetzungskampagne. Schirmherr ist Hans-Joachim Grote, der Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein. Mit der Initiative sollen Sportvereine zum Aufbau regionaler Initiativen motiviert werden, um mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang in den organisierten Sport zu ermöglichen. (red/mg)


Petra Remshardt

SC Cismar

Am Sonntag, dem 27. Mai steigt für die 1. Herren das Saisonfinale beim Tabellenzweiten der SG Göhl/Heringsdorf um die Meisterschaft der Kreisklasse B. Anstoß ist um 15 Uhr in Göhl. Dem SCC reicht bei 1 Punkt Vorsprung auf die SG in der Partie bereits ein Unentschieden zur Meisterschaft. Über zahlreiche Unterstützung freuen sich die Akteure von Trainer Sascha Pretzel. Die 2. Mannschaft spielt bereits um 13 Uhr beim TSV Ratekau 2. (red)


Petra Remshardt

SC Cismar - Fußball

Im Spiel gegen die 3. Vertretung von Eutin 08 brachte Mittelstürmer Lars Jürgensen den SC Cismar in der 11. Minute mit 1:0 in Führung. Danach verpassten die Gelb/Blauen nachzusetzen und das Ergebnis auszubauen. So konnte die Heimelf in der 65. Minute per Freistoß ausgleichen und in der Schlussminute mit einem Elfmeter den Sieg erringen. Im Nachholspiel beim Griebeler SV war auch Lars Jürgensen per Kopf für das 1:0 nach der 8. Minute zuständig. Dann schoss die Heimelf einen Elfmeter über das Tor. Kurz nach der Halbzeit ging der SCC durch Matthias Böhme mit 2:0 in Führung. In der 71. Minute konnte die Heimelf den Anschluss erzielen, was Lars Jürgensen postwendend mit dem 3:1 beantwortete. Trotzdem blieb das Spiel hektisch und der Gegner blieb durch Ecken und Freistöße immer gefährlich. So fiel in der 81. Minute der 3:2 Anschluss, in der 88. der Ausgleich und in der Nachspielzeit sogar das 3:4 und die Akteure von Trainer Sascha Pretzel standen mit leeren Händen da.
Die 2. Mannschaft von Trainer Enrico Schröder verlor gegen die Reserve von BSG Eutin mit 2:3. Die Tore erzielten Jan Landschoof und Marcus Küster.
Am heutigen Mittwoch, dem 25. April um 19.30 Uhr tritt die Erste beim Oldenburger SV 3 an, die Zweite in Bosau. Am Sonntag, dem 29. April um 15 Uhr ist der Neudorfer SV zu Gast auf dem Gildesportplatz, das Vorspiel um 12.45 Uhr bestreiten SCC II - Bujendorfer SV II. (red)


Petra Remshardt

SC Cismar - Fußball

Im Nachholspiel beim BCG Altenkrempe 2 setzte sich der SCC mit 4:0 durch. In der 1. Halbzeit traf Tobias Benthien zur 1:0 Führung. Der gut aufgelegte Johann Kononov erhöhte in der 50. Minute nach Doppelpass mit Thomas Kulak auf 2:0. Per Elfmeter war Lars Jürgensen in der 60. Minute zum 3:0 erfolgreich, bevor wieder Tobias Benthien in der 66. Minute den 4:0 Endstand erzielte.
Die 2. Mannschaft empfing am Sonntag den TSV Malente 3 und ging bereits nach drei Minuten durch ein Eigentor in Führung. Die egalisierte der Gast in der 20. Minute. Noch vor der Pause erhöhte Kapitän Dennis Pries auf 2:1 und 3:1. In der 50. Minute war Florian Nothnagel zum 4:1 erfolgreich, was der Gast in der 55. Minute mit dem 4:2 konterte. Marcus Küster und Nico Frewert scheiterten zwischendurch aussichtsreich am Gästetorhüter. Treffsicherer zeigte sich Dennis Pries, der in der 63. und 70. Minute zum 5:2 und 6:2 Endstand traf. Am heutigen Mittwoch, dem 18. April um 19.30 Uhr tritt die 1. Mannschaft in Griebel an und am Sonntag beide Teams um 13 Uhr am Eutiner Waldeck, Erste gegen die Dritte von 08 und die Zweite gegen BSG 2. (red)


Marco Gruemmer

„29 Jahre sind genug“ - Andreas Hagen zum Ehrenvorsitzenden des SC Cismar ernannt - Nachfolger Burkhard Glaser

Bilder

Cismar. In dem Fall von Andreas Hagen ist es wohl erlaubt, von einer Ära zu sprechen. 29 Jahre lang stand er als 1. Vorsitzender an der Spitze des SC Cismar. Seit 1989 leitete er nicht nur die Geschicke des Vereins, sondern prägte auch deren Geschichte.
 
Als Andreas Hagen 1986 in den SC Cismar eintrat, begann er als Fußball-Jugendtrainer. Anschließend übernahm er die 1. Herren und war als Schiedsrichter bis 2015 auf den Sportplätzen in Ostholstein unterwegs. Schon drei Jahre später wählten ihn die Mitglieder zum 1. Vorsitzenden. „Es war eine super Zeit“, resümierte Andreas Hagen, aber 29 Jahre seien jetzt genug. Seine Arbeit sei vor allem mit Menschenkenntnis und guten Nebenleuten verbunden gewesen. Für all seine Verdienste rund um den SC Cismar wurde er auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Donnerstag zum Ehrenvorsitzenden ernannt. „Du hast vieles von Dir dem Verein gegeben“, würdigte der 2. Vorsitzende Bernd Heuer. Als Nachfolger warf Burkhard Glaser seinen Hut in den Ring. Ohne Gegenstimme wählte ihn die Versammlung zum neuen 1. Vorsitzenden.
 
Der SC Cismar zählte zum 31. Dezember 2017 insgesamt 380 Mitglieder, darunter 152 Erwachsene, 150 Kinder und Jugendliche sowie 87 passive Mitglieder. Damit wurde die 400er-Marke knapp verfehlt. Es sei jedoch das Ziel, diese wieder zu erreichen. „Aktuell sind wir dabei, eine neue Gruppe Kinderturnen zu integrieren“, gab Andreas Hagen bekannt. Ansonsten war das Vereinsjahr das SC Cismar mit vielen sportlichen und außersportlichen Aktivitäten gespickt. Außerhalb von Halle und Rasen waren Vereinsmitglieder beim Sun-Run hilfreich zur Stelle, organisierten ein Laternegehen durch das Klosterdorf, stellten den Parkplatzdienst beim Klosterfest und waren federführend beim Jugendaustausch mit polnischen Gastschülern.
 
Finanziell steht der SC Cismar auf gesunden Füßen. „Trotz eines defizitären Klosterfestes werden wir die Beiträge nicht erhöhen“, versprach Kassenwart Andreas Bock.
 
Einen starken Partner hat der SC Cismar in der Gemeinde Grömitz, die auch Gelder für nicht-lizenzierte Übungsleiter zur Verfügung stellt. „Zusätzlich werden für jedes Mitglied 100 Euro von der Gemeinde als freiwillige Leistung an den Verein überwiesen“, ergänzte Bürgervorsteher Heinz Bäker.
 
Wahlen: Nach der Wahl von Burkhard Glaser zum 1. Vorsitzenden wurde Swantje Scheil für zwei weitere Jahre als Schriftführerin gewählt. Neuer Kassenprüfer ist Christian Schramm und als Jugendwart wurde Björn Bahr bestätigt.
 
Ehrungen: 25 Jahre: Andreas Bock, Johann Dammer, Michael Danitz, Dagmar Ennulat-Kohler, Wolfgang Kohler, Stella Wiese. 50 Jahre: Ursula Hagen. Ehrennadel: Erik Jacobs. (mg)


Petra Remshardt

Neu: Zumba in the Circuit

Cismar. Beim SC Cismar findet ab Donnerstag, dem 15. Februar Zumba in the Circuit mit Svenja Dieck zunächst alle zwei Wochen in der Zeit von 19 bis 20 Uhr im Klosterkrug statt. Bei diesem Zumba-Workout werden die bekannten lateinamerikanischen Klänge mit einem Zirkeltraining kombiniert. Eine solche Zumba in the Circuit-Einheit beinhaltet eine Reihe von verschiedenen Übungen des Krafttrainings. Dadurch sollen nicht nur Muskeln aufgebaut werden, sondern auch der Stoffwechsel angeregt und Kalorien verbrannt werden. Wie intensiv an den einzelnen Stationen trainiert wird beziehungsweise die Kraftübungen absolviert werden, bleibt jedem selbst überlassen.
Weiterhin findet jeden Dienstag in der Zeit von 19.45 bis 20.45 Uhr eine reguläre Zumba-Stunde statt. Fragen werden unter Tel. 0172/5647275 beantwortet. (red)


Petra Remshardt

SC Cismar - Fußball

Im Spiel gegen die SG Göhl/Heringsdorf lagen die Akteure von Trainer Sascha Pretzel bereits nach 4 Minuten nach einem Eckball mit 0:1 in Rückstand. Ebenso nach einem Standard konnte Nico Massmann in der 11. Minute zum 1:1 ausgleichen. Nach einer Viertelstunde eroberte sich Lars Jürgensen das Spielgerät, guckte sich den Torhüter aus und schob zum 2:1 ins lange Eck ein. Die Partie ging munter weiter, denn in der 30. Minute tauchte der Gast frei vor Torhüter Dennis Kuhlmann auf, um zum 2:2 auszugleichen. Die Chance zur erneuten SCC-Führung vergab Tobias Benthien, der einen Handelfmeter in der 40. Minute über das Gehäuse jagte. In der 2. Halbzeit hatten beide Mannschaften die Möglichkeit das Spiel zu entscheiden, es blieb beim Unentschieden und der SCC ist somit Herbstmeister der Kreisklasse B. Die 2. Mannschaft empfing den TSV Ratekau 2, bestimmte von Beginn an das Spiel und ging durch Jan Landschoof in der 39. Minute in Führung. In der 2. Halbzeit erhöhten Dennis Pries (2), Jan-Patrick Klöhn (2), Jan Landschoof und Tobias Lietz bei einem Gegentor auf 7:1. Am Sonntag treten beide Mannschaften in Griebel an, die Zweite um 11.45 Uhr und die Erste um 14 Uhr. (red)


Alexander Baltz

Drei Jahre Zumba im SC Cismar

Cismar. Seit drei Jahren findet immer dienstags von 19.45 Uhr bis 20.45 Uhr im SC Cismar im Klosterkrug Zumba statt.
Zumba ist eine Mischung aus Aerobic und überwiegend lateinamerikanischen Tanzelementen für jung und alt.
 
Jeder kann sein eigenes Tempo und seine eigene Intensität bestimmen, um dem Fluss der Musik zu folgen. Im Vordergrund steht dabei nicht die Perfektion, sondern der Spaß. Einzige Voraussetzung ist gute Laune und Freude an rhythmischer Musik. (red)


Kattenberg 52
23743 Grömitz
Deutschland

04366/654
info@sccismar.de
www.sccismar.de
JHV 2018
JHV 2017
Suchbegriff(e): Sc, scc, Cismar, Sport, Sportclub, Sportverein, Fußball, Zumba, Gymnastik, Verein,