Reporter Timmendorf
| Allgemein

Großes Teilnehmerfeld beim 14. „Sparkassen-Ostseelauf“

Bilder
Freuen sich auf kommenden Sonntag und den 14. „Sparkassen-Ostseelauf“: Timmendorfs Tourismuschef Joachim Nitz (v.r.), Volker Schinkewitz von der Sparkasse Holstein, Sabine Bremeyer und Udo Brechtel aus dem Organisationsteam des NTSV Strand 08 sowie Fred Bobzin, ebenfalls von der Sparkasse Holstein. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Freuen sich auf kommenden Sonntag und den 14. „Sparkassen-Ostseelauf“: Timmendorfs Tourismuschef Joachim Nitz (v.r.), Volker Schinkewitz von der Sparkasse Holstein, Sabine Bremeyer und Udo Brechtel aus dem Organisationsteam des NTSV Strand 08 sowie Fred Bobzin, ebenfalls von der Sparkasse Holstein. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Timmendorfer Strand. Geschäftiges Treiben im Organisationsbüro des Sparkassen-Ostseelaufs vor dem großen Laufereignis am Sonntag, 15. April, dennoch Zuversicht und Gelassenheit bei den Verantwortlichen angesichts der beinahe abgeschlossenen Ablauforganisation und der sehr zufrieden stellenden Anmeldezahlen.
„Nicht alle Läuferinnen und Läufer haben aufgrund des anhaltenden Winters ihr Trainingsprogramm uneingeschränkt durchführen können“, weiß der Vorsitzende des NTSV Strand 08, Andreas Block.
Aus diesem Grunde waren zu Beginn der Ausschreibung schleppende Anmeldezahlen zu registrieren. Inzwischen ist die Zahl der Anmeldungen, besonders in den letzten Tagen vor dem Anmeldeschluss, noch einmal sehr deutlich angestiegen, sodass inzwischen bereits über 1.200 Läuferinnen und Läufer angemeldet sind. Da die Anmeldeliste bereits am 8. April geschlossen wurde, rechnet das NTSV-Orgateam noch mit bis zu 200 Nachmeldungen, die jedoch nur am Samstag vor dem Lauf von 16 bis 19 Uhr im Wettkampfbüro in der Trinkkurhalle angenommen werden. In dieser Zeit wird auch die Ausgabe der Startunterlagen vorgenommen, ebenso wie am Sonntag ab 7.30 Uhr. Am Veranstaltungstag selbst sind Nachmeldungen nicht mehr möglich.
 

Neben den zahlreichen Läufern aus dem gesamten Bundesgebiet und angrenzenden Ländern, werden auch noch einige Favoriten erwartet, die aufgrund des bevorstehenden großen Haspa-Marathons in Hamburg am 29. April sowie des Lübecker Frauenlaufes am 4. Mai den Sparkassen-Ostseelauf als letzten Test nutzen wollen. Pünktlich um 9 Uhr startet der teilnehmerstärkste 10-Kilometer Sparkassen-Ostseelauflauf mit über 500 Läufern entlang des Ostseestrandes für alle über 14 Jahre alten Athleten. Ebenfalls für alle Altersklassen ab 10 Jahre steht danach um 10.40 Uhr der 5-Kilometer-Lauf mit über 300 Startern als Fitnesslauf für Einsteiger auf dem Programm. Nur 10 Minuten später um 10.50 Uhr starten die etwa 400 über 16 Jahre alten Läufer auf die 21,1 Kilometer lange Halbmarathon-Strecke. Die Veranstalter haben selbstverständlich auch an die Nordic-Walker gedacht, die danach um 12.50 Uhr eine 5-Kilometer-Distanz zu bewältigen haben. Die Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 13 Jahren gehen um 14 Uhr an den Start des „innogy-Seepferdchenlaufes“ über eine Seemeile (1.852 Meter), ebenfalls auf dem Seebrückenvorplatz. Auch in diesem Jahr wird für die Laufwettbewerbe über 10 Kilometer und die Halbmarathondistanz eine Mannschaftswertung geben.
 

Die bekannt schnelle Strecke ohne jegliche Steigung garantiert sehr gute Laufzeiten und führt über die Strandpromenade mit den Wendepunkten Scharbeutz und Niendorf. Alle Laufwettbewerbe starten und enden im Bereich des Timmendorfer Seebrückenvorplatzes.
Dank des Engagements des Hauptsponsors, der „Sparkasse Holstein“, sowie des Energieversorgers „innogy“ kann dieses über die Region weit hinaus bekannte und beliebte Laufereignis wieder an den Start gehen.
„Die Sportförderung nimmt für uns einen hohen Stellenwert ein, denn Sport begeistert, verbessert die Gesundheit und erfüllt wichtige soziale Funktionen. Die tolle Organisation und die einmalige Laufstrecke des Sparkassen-Ostseelaufs versprechen wieder ein ganz besonderes Sportevent und motivieren jeden einzelnen Teilnehmer, sein Bestes zu geben“, begründet Volker Schinkewitz von der Sparkasse Holstein das Engagement des Kreditinstitutes.
 

Besonders dankbar sind die Verantwortlichen des NTSV Strand 08 aber auch für die wertvolle Unterstützung durch die Timmendorfer Strand-Niendorf-Tourismus GmbH (TSNT), deren technisches Know-how bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung unentbehrlich ist.
Eine Hüpfburg für die Kleinen, Orthopädische Sportberatung durch die Mediziner der UKSH und die fachkundigen Kommentare des erfahrenen Moderators Hans-Erich Jungnickel im Bereich der Seebrücke begleiten das Laufspektakel und sorgen für Abwechslung. Zudem ist erstmals die Grone Schule aus Lübeck mit von der Partie. Im Läuferdorf bietet sie eine Massage-Station an , die von den Aktiven kostenlos in Anspruch genommen werden kann. Darüber hinaus ist ausreichend für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer gesorgt.
Kurzfristige Vollsperrungen sind aus Gründen der Sicherheit sowohl auf dem Fußweg zwischen Ostsee-Therme und Wendepunkt Scharbeutz sowie auf dem Radweg Richtung Therme erforderlich.

In Niendorf ist die zeitweise Sperrung der Straßen „An der Acht“ und „Rodenbergstraße“ von 9.30 Uhr bis etwa 13 Uhr notwendig. Der NTSV Strand 08 bittet alle Anwohner und Gäste um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen während der kurzen Zeit dieser großen Laufveranstaltung. Wenn ein großer Pulk von etwa 500 Läufern, wie etwa beim 10 km-Lauf, mit einer Spitzengeschwindigkeit von über 20 km/h über die Promenade rennt, dann könnte ein Zusammentreffen mit Passanten oder Hunden sogar zu Unfällen führen. Daher sollte den Anweisungen der Ordnungskräfte von Polizei, des Ordnungsdienstes und dem mit roten Jacken und gelben Warnwesten gekleideten „Strand 08-Orga-Team“ unbedingt Folge geleistet werden.

Der Vorsitzende des NTSV Strand 08, Andreas Block, bedankt sich schon jetzt bei allen Sponsoren und den über 100 ehrenamtlichen Helfern, bei der Freiwilligen Feuerwehr Scharbeutz, der Polizei, den Ordnungsämtern der Gemeinden Timmendorfer Strand und Scharbeutz, der TSNT GmbH und dem Bauhof der Gemeinde Timmendorfer Strand sowie dem Malteser Hilfsdienst. Für Rückfragen und eventuelle Beschwerden ist ein Info-Telefon unter der Rufnummer 0173-4929781 geschaltet.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Bürgermeisterin Hatice Kara hat gemeinsam mit innogy-Kommunalbetreuer Dietmar Schindowski (rechts), Dr. Silke Berger, Leiterin für Produkte Kommunen bei der innogy (2.v.li.), und Martin Scheel vom Hauptamt der Gemeinde Timmendorfer Strand die neuen Stromtankstellen in Niendorf/Ostsee offiziell in Betrieb genommen. (Foto: René Kleinschmidt)

Timmendorfer Strand stärkt Infrastruktur für Elektromobilität: 14 neue Ladesäulen für Elektro-Autos in der Gemeinde Timmendorfer Strand

25.04.2018
Niendorf/Ostsee. Mit der Aufstellung und dem Anschluss zweier E-Ladesäulen am neuen Edeka Markt auf dem Parkplatz P5 (Sydow-Parkplatz) in Niendorf/Ostsee am 13. April beginnt das elektromobile Zeitalter in Timmendorfer...
Marit Hansen übergibt die Plakette für das neue Zertifikat an Bad Schwartaus Bürgermeister Uwe Brinkmann. Im Hintergrund: Heiko Behrendt (2.v.r.), Auditor des ULD, sowie von der Stadtverwaltung Sascha Miotke (v.l.), Hans-Peter Toll und René Ratsamer.

Stadtverwaltung Bad Schwartau: 15 Jahre zertifizierter Datenschutz

25.04.2018
Bad Schwartau. Zum fünften Mal verleiht das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) der Stadtverwaltung Bad Schwartau ein Datenschutzauditzeichen. Damit steht die Stadtverwaltung in Schleswig-Holstein für eine vorbildliche und ordnungsgemäße...
Bürgermeisterin Hatice Kara (von links), Gudrun Banaski (Fachdienst Bildung, Sport und Familienangelegenheiten), Lena Middendorf (Lebenshilfe Ostholstein), Edda Rahlf, (Vorsitzende Beirat für Menschen mit Behinderung des Kreises Ostholstein), Magret Apel (Warenhausleiterin Famila Timmendorfer Strand) und Elisabeth Lund (Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Gemeinde Timmendorfer Strand) nach dem ersten Thementisch „Wohnen und Versorgung“. (Foto: Lebenshilfe)

Inklusive Gemeinde Timmendorfer Strand: Erfolgreicher erster Thementisch „Wohnen und Versorgung“

25.04.2018
Timmendorfer Strand. Nachdem in Groß Timmendorf und Oeverdiek, in Hemmelsdorf, in Niendorf/Ostsee sowie im Zentrum von Timmendorfer Strand Ortsbegehungen zum Aufspüren von Barrieren, aber auch um festzustellen wo die Gemeinde Timmendorfer Strand bereits gut...
Zu den vielen Gästen von Brigitte Rahlf-Behrmann zählten auch die Bürgermeister a.D. Michael Koch (v.l., Bad Malente), Gerd Schuberth (Bad Schwartau) und Klaus-Dieter Schultz (Eutin). (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Brigitte Rahlf-Behrmann ist jetzt „a.D.“: Lobreiche Verabschiedung einer außergewöhnlichen Bürgermeisterin

24.04.2018
Stockelsdorf. Das war nicht anders zu erwarten: Bis auf den letzten Platz war der Sitzungssaal des Stockelsdorfer Rathauses am vergangenen Freitagmittag ausgelastet. Anlass: die Verabschiedung von Brigitte Rahlf-Behrmann aus...
Das vorläufige Endergebnis der Bürgermeister-Wahl in der Gemeinde Timmendorfer Strand. (Foto: René Kleinschmidt)

Bürgermeister-Wahl in Timmendorfer Strand: Stichwahl zwischen Hatice Kara und Robert Wagner am 6. Mai

24.04.2018
Timmendorfer Strand. Es bleibt spannend bei der Wahl der Bürgermeisterin beziehungsweise des Bürgermeisters in der Gemeinde Timmendorfer Strand. Der Wahl-Sonntag wurde am Abend zum Wahl-Krimi im Sitzungsraum des Rathauses. 7.552 Wahlberechtigte waren am...

UNTERNEHMEN DER REGION