Reporter Timmendorf
| Allgemein

Umweltpreis für den Verein „Umwelt- und Naturschutzinitiative Ratekau“

Bilder
Stellvertretend für den Verein nahmen Thekla Kopplow und Carsten Jungenkrüger die Auszeichnung von Bürgervorsteherin Gaby Spiller und Rathauschef Thomas Keller entgegen. (Foto: Setje-Eilers)

Stellvertretend für den Verein nahmen Thekla Kopplow und Carsten Jungenkrüger die Auszeichnung von Bürgervorsteherin Gaby Spiller und Rathauschef Thomas Keller entgegen. (Foto: Setje-Eilers)

Ratekau. Auch in diesem Jahr bedankt sich die Gemeinde Ratekau für den herausragenden Einsatz von Menschen für den Natur- und Umweltschutz mit der Verleihung des Umweltpreises. Die Auszeichnung geht diesmal an den Umwelt- und Naturschutzinitiative (UNi) Ratekau e.V. Beim Neujahrsempfang der Gemeinde nahmen die Vorstandsmitglieder Thekla Kopplow und Carsten Jungenkrüger die Auszeichnung stellvertretend für die UNi Ratekau entgegen. „Angefangen hat alles vor knapp zehn Jahren im August 2008 mit einer Demonstration auf dem Rathausplatz gegen die damals bekannt gewordenen Planungen zur Festen Fehmarnbeltquerung. Aus diesem losen Zusammenschluss entschlossener Bürger, der sich damals noch ,Bürgerprotest Ratekau’ nannte, formierte sich im Jahr darauf aus etwa 15 Mitstreitern die Umwelt- und Naturschutzinitiative Ratekau“, stellte Ratekaus Bürgervorsteherin Gaby Spiller den Verein in ihrer Laudatio vor, der seit 2012 in Sereetz das Naturbildungsprojekt „UNi im Grünen“ durchführt. Auch wenn nun mit der UNi im Grünen viel hinzugekommen sei, das gehegt und gepflegt werden will – das Engagement der UNi-Mitglieder gegen die Feste Fehmarnbeltquerung sei weiterhin groß, so Spiller. „Und darüber hinaus nehmen Sie sich auch die Zeit, immer wieder tatkräftig weitere Umweltprojekte und -aktionen in der Gemeinde zu unterstützen, wie die Dorfreinigung, die Durchführung von Fledermauszählungen, das Auf- und Abtreiben von Schafen auf den Burghügel im Ruppersdorfer See, eine Infoveranstaltung der Umweltabteilung zum Thema Plastiktütenverbrauch sowie jüngst Freischneidearbeiten am Amphibienzaun in Sereetz.“ Und ebenso zählte Ratekaus Bürgervorsterin auf, dass die UNi vier eigene Bienenvölker unterhalte, die „von zwei Schülern der Cesar-Klein-Schule und zwei UNi-Mitgliedern, die sich eigens zu Imkern haben ausbilden lassen, betreut werden.“ Bevor sie die Auszeichnung überreichte, warb sie noch einmal dafür, die Initiative in ehrenamtlicher Tätigkeit zu unterstützen. „Ich möchte mich ganz herzlich für Ihr außergewöhnliches Engagement bedanken und Ihnen als Zeichen des Dankes und der Anerkennung Ihres vielseitigen Einsatzes für Naturschutz und Naturbildung den Umweltpreis 2017 der Gemeinde Ratekau verleihen“, sagte sie bei der anschließenden Übergabe.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Die Künstlergemeinschaft „Gelber Stuhl“ freut sich über viele Besucher ihrer Ausstellung im Bürgerhaus sowie am 2. und 3. Juni beim „Tag des offenen Ateliers“. (Foto: René Kleinschmidt)

„Der gelbe Stuhl an der Straße“: Offene Ateliers und begleitende Ausstellung in der Gemeindeverwaltung

24.05.2018
Scharbeutz. Die Künstlergemeinschaft „Gelber Stuhl“ ist wieder aktiv. Die Bildhauerinnen und Bildhauer sowie Malerinnen und Maler aus der Gemeinde Scharbeutz stellen ihre Werke wieder Interessierten in den jeweiligen...
„Mach mit - bleib fit“ lautet das Motto des Frauen-Power-Tages.

Tolle Angebote beim Frauen-Power-Tag des Kreissportverbandes Ostholstein

24.05.2018
Bad Schwartau. Der diesjährige Frauen-Power-Tag des Kreissportverbandes Ostholstein findet am 15. September in Bad Schwartau statt und steht unter dem Motto „Mach mit - bleib fit“. Anmeldungen sind bis zum 18. August möglich. Jutta Voigt, 1. Vorsitzende des...
Inspiriert von den angesagten Holi-Festivals, verwandeln die Schüler des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand und die TSNT GmbH den Strand in ein buntes Farbenmeer.

Baltic Colour Timmendorfer Strand: Festival der Farben direkt an der Ostsee

23.05.2018
Timmendorfer Strand. Lübeck und Ostholstein aufgepasst! Hier kommt das Baltic Colour Festival: Am Samstag, dem 26. Mai, ist es endlich soweit! Das Baltic Colour Festival wird erstmalig an der Maritim Seebrücke am Timmendorfer Strand veranstaltet. Von 16 bis 22 Uhr...
Revierförster Karsten Tybussek zeigt bei der umgestürzten Esche auf den ausgehöhlten Stamm kurz oberhalb der Wurzeln, verursacht durch die Wurzelfäule, die der „Falsche Weiße Stängelbecherchen“ zu verantworten hat. (Foto: René Kleinschmidt)

Einige Bäume müssen gefällt werden: Eschensterben in Scharbeutz

23.05.2018
Scharbeutz. Mit einem besorgten Gesicht steht Revierförster Karsten Tybussek im Wennseegehege nahe des Scharbeutzer Bahnhofes. Rund 30 Eschen stehen in dem Mischwald. Jetzt sind diese zum Teil 123 Jahre alten und bis zu 40 Meter hohen Eschen stark bedroht. Grund...
Fünf der teilnehmenden Studenten der MHL, Ida-Marie Brandt (vorne von links), Konstantin Busack, Sarah Sieprath, Yasmin Piwko und Anja Liedtke, mit einigen Schülern des OGTs und Dr. Axel Ster und Prof. Bernd Ruf beim Pressegespräch mit dem „reporter“. (Foto: René Kleinschmidt)

Musiktheater des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand präsentiert: „Die Perfekte Welt“ im Maritim Seehotel

23.05.2018
Timmendorfer Strand. Von Donnerstag, den 31. Mai, bis zum Samstag, den 2. Juni, lädt das Musiktheater des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand in Kooperation mit Studierenden der Musikhochschule Lübeck zum alljährlichen...

UNTERNEHMEN DER REGION