Gesche Muchow
| Allgemein

Die Kandidaten für das Bürgermeisteramt Verena Jeske

Bilder
Verena Jeske.

Verena Jeske.

Name: Verena Jeske Geburtsdatum: 26.04.1979
Geburtsort: Stralsund
Wohnort: 21217 Seevetal (ab 08/2018 Neustadt in Holstein)
Berufsbezeichnung: Bundesbeamtin/Regierungsamtsrätin
Familienstand: verheiratet
Kinder: 2 (Quentin 8 Jahre, Veit Liam 2 Jahre)
 
Ausbildung:
1997 Abitur am Gymnasium in Grimmen
1997 bis 2000 Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow zur Diplom Verwaltungswirtin (FH)
2000/2006 Ausbildung zur Ausbilderin nach der Ausbildereignungsverordnung und zur Dozentin
 
Beruflicher Werdegang:
2000 bis 2001 Sachbearbeiterin im Bauamt der Stadt Grimmen
seit 2001 Bundesbeamtin im Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie in Hamburg
seit 2010 Regierungsamtsrätin; hier: Verfahrensführerin für Offshore-Windparks in der deutschen Ausschließlichen Wirtschaftszone der Nord- und Ostsee als ein sehr erfahrenes Bindeglied zwischen der Verwaltung und der Wirtschaft
 
Hobbys: Klavier spielen, joggen, Gartenarbeit, Fotografie, Häkeln, Backen
Ehrenamtliche Betätigung: Unterstützung eines Kindergartens, Innengestaltung der Gruppenräume und Vorlesestunden in den Gruppen
Parteizugehörigkeit: keine
Ihre Stärken: Ich bin kompetent, zielstrebig, durchsetzungsfähig, tatkräftig und führungserfahren.
 
Was macht Neustadt für Sie aus? (1 Satz)
Neustadt in Holstein, Pelzerhaken und Rettin sind für mich drei wunderschöne Orte in einer reizvollen landschaftlichen Lage, in der liebenswerte Menschen wohnen, die sich gegenseitig unterstützen, füreinander da sind und sich außerordentlich stark ehrenamtlich engagieren, wo man gern lebt, arbeitet, seine Kinder und Enkelkinder aufwachsen sieht, man alt werden möchte und denen sich meine Familie und ich heimatlich sehr verbunden fühlen.
 
Was sind Ihre Ziele für Neustadt? (1 Satz)
Ich möchte gemeinsam mit einer modernen und effizienten Stadtverwaltung die drei ganz individuellen Orte in ihrer Substanz erhalten, das Entwicklungspotential ausschöpfen, sie nachhaltig zukunftsfähig und generationsgerecht gestalten und weiterentwickeln, damit hier alle Einwohnerinnen und Einwohner gut und gern leben können und sich die Gäste unserer drei Orte wohlfühlen.
 
Welches sind die drei Neustadt-Themen, die Ihnen besonders am Herzen liegen? (Platz 1-3)
1. Weiterentwicklung des Wohnstandortes
2. Förderung und Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements
3. Wir werden ein innovativer, moderner und zukunftsfähiger Bildungs- und Wirtschaftsstandort.



Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch
Dr. Hans Marenbach, Mirko Spieckermann und Verena Jeske (v. lks.) standen den Schülerreportern Rede und Antwort.

Schülerreporter befragten Bürgermeisterkandidaten

24.02.2018
Neustadt. Die Schülerzeitungs AG der Jacob-Lienau-Schule traf die drei Bürgermeisterkandidaten. Aufgabe für die drei war es, einen Gegenstand mitzubringen, der für sie bezeichnend oder wichtig ist. Nach einer Vorstellungsrunde ging es...

„Danke an alle helfenden Hände“ - Fremdenverkehrs- und Gewerbeverein Kellenhusen zog Bilanz für 2017

24.02.2018
Gemeinsam mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Nicole Kohlert trafen sich die Mitglieder des Fremdenverkehrs- und Gewerbevereins (FGV) am vergangenen Montagabend zur Jahreshauptversammlung...
HSG-Abwehrchef Nico Kibat ließ auch in Herzhorn nichts anbrennen.

HSG Ostsee eilt von Sieg zu Sieg - Souveräner Auftrit in Herzhorn - Morgen in Neustadt gegen TuS Aumühle/Woltorf

24.02.2018
In der Handball-Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein der Männer konnte die HSG Ostsee beim Tabellenfünften MTV Herzhorn mit einem 28:15 (Halbzeit 13:7) Auswärtssieg erneut doppelt punkten. Damit...

DWG informiert zum Thema „Tourismus“

24.02.2018
Dahme. Die Dahmer-Wähler-Gemeinschaft lädt zu einem „politischen Dämmerschoppen“ ein. Am Freitag, dem 2. März ab 19 Uhr im „Hotel Thode“ können die Dahmer mit den Kandidaten der DWG unter dem Motto „Mut zur Zukunft“ über eine Neuausrichtung in der Tourismuspolitik...
Die Athleten des TSV Grömitz.

TSV Grömitz - Leichtathletik

24.02.2018
Mit 16 Athleten im Alter zwischen 10 und 16 Jahren nahm der TSV Grömitz an den Kreishallenmeisterschaften der Leichtathleten teil. Im Sport- und Bildungszentrum Malente ging es um die Titel im 60-Meter-Sprint, 60 Meter Hürdenlauf, 800...

UNTERNEHMEN DER REGION