Ireen Nussbaum
| Allgemein

Rotary Club setzte ein ökologisches Zeichen -Gemeinsame Baumpflanzaktion mit der Grundschule Neustädter Bucht

Bilder

Pelzerhaken. Bäume sind Sauerstoffproduzenten, Schattenspender und Sichtschutz zugleich. Warum also nicht einen Baum pflanzen? Diese Frage stellte sich auch der Rotary International-Präsident Ian H.S. Risely. Als der Australier im Juli dieses Jahres sein Amt antrat, plädierte er für mehr Nachhaltigkeit. Der Umweltschutz sowie Maßnahmen gegen den globalen Klimawandel seien wesentliche Ziele für Rotarys nachhaltigen Dienst. Im Rahmen dieses weltweiten Rotary-Projekts trafen sich 10 Rotarier des Rotary Clubs Neustadt-Ostsee (RC) mit den Schülern der Klasse 4c der Grundschule Neustädter Bucht und dem städtischen Bauamt zu einer Baumpflanzaktion auf einer Ausgleichsfläche für das Baugebiet Mastkobener Weg. „In Zeiten des Klimawandels ist es umso wichtiger, den Umweltschutz zu verstärken. Die Baumpflanzaktion findet Hand in Hand mit den kleinen Klimaschützern der Grundschule statt, um ihnen die Möglichkeit zu bieten, etwas über Bäume zu erfahren - wie man einen geeigneten Standort findet, die passende Baumart auswählt, richtig pflanzt und was die Bäume zum Wachsen benötigen. Wir hoffen, dass die Schüler mit diesem Einsatz die Natur zu schätzen und zu schützen wissen“, so RC-Neustadt Präsident Thomas Lau.
 
Ausgestattet mit Gummistiefeln, Spaten und guter Laune stapften die 22 Schüler auf die Wiese, wo sie kräftig Hand anlegen konnten. „Ich will auch.“, „Kann ich die Schaufel haben?“, „Ich halte den Baum.“ tönte es unter den eifrigen Baumpflanzern. Für ein besseres Klima wurden fünf vom Rotary Club gestiftete Rotahornbäume gepflanzt.
 
„Ich freue mich, dass unsere Schule die Möglichkeit geboten bekommen hat, bei dieser Aktion mitzuwirken. Nicht jedes Kind hat einen Garten und damit auch nicht die Gelegenheit, dieses Stückchen Erde mit allen Sinnen zu erleben und zu genießen“ so die Lehrerin Anja Weede. (inu)



Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch

Seebrückenvorplatz wird zukunftsfit gemacht - Bauarbeiten sollen schon nach Ostern starten

25.02.2018
Grömitz. Schluss mit Riesenpfützen nach einem starken Regenschauer auf dem Seebrückenvorplatz. Die Gemeindevertretung hat am vergangenen Mittwochabend einer technischen Erweiterung des Eventgeländes vor der Seebrücke zugestimmt. Dazu...
Eine weitere Überprüfung soll ergeben, ob die Ämter in der Rosenstraße bleiben können.

Standortentscheidung Amt 2 vertagt

25.02.2018
Neustadt. Ein wichtiges Thema bei der Stadtverordnetenversammlung am vergangenen Donnerstagabend betraf den Neubau des Amtes 2 und die damit verbundene Entscheidung, ob auf dem Sandparkplatz am Klosterhof ein neues Verwaltungsgebäude für die Mitarbeiter des Amtes...

Gewinnspiel 5 von 25

24.02.2018
Neustadt. Die Gewinnerin von „5 von 25“ heißt Elisabeth Kruse und kommt aus Neustadt. Die gezogenen Zahlen lauten: 6, 8, 16, 18 und 19. Die Glückszahlen 8, 18 und 19 verhalfen ihr zu drei Gutscheinen à 50 Euro für Autohaus Bruno...
Dr. Hans Marenbach, Mirko Spieckermann und Verena Jeske (v. lks.) standen den Schülerreportern Rede und Antwort.

Schülerreporter befragten Bürgermeisterkandidaten

24.02.2018
Neustadt. Die Schülerzeitungs AG der Jacob-Lienau-Schule traf die drei Bürgermeisterkandidaten. Aufgabe für die drei war es, einen Gegenstand mitzubringen, der für sie bezeichnend oder wichtig ist. Nach einer Vorstellungsrunde ging es...

„Danke an alle helfenden Hände“ - Fremdenverkehrs- und Gewerbeverein Kellenhusen zog Bilanz für 2017

24.02.2018
Gemeinsam mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Nicole Kohlert trafen sich die Mitglieder des Fremdenverkehrs- und Gewerbevereins (FGV) am vergangenen Montagabend zur Jahreshauptversammlung...

UNTERNEHMEN DER REGION