Alexander Baltz

„Bleiben Sie nicht stehen“ Freisprechungsfeier der Bäckerinnung Nord

Bilder
Die freigesprochenen Bäcker und Bäckereifachverkäufer des Schulbezirks Ostholstein.

Die freigesprochenen Bäcker und Bäckereifachverkäufer des Schulbezirks Ostholstein.

Lensahn. Sie haben es geschafft: Die Bäcker und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk Bäckerei des Schulbezirks Ostholstein haben ihre dreijährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und sind am Mittwoch vergangener Woche freigesprochen worden. Die Feierstunde fand traditionell im Veranstaltungsraum der VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG in Lensahn statt und wurde von Obermeister Helmut Börke humorvoll eröffnet: „Wir werden zwar weniger, aber dafür immer besser“. Immerhin, in diesem Jahr waren es wieder deutlich mehr Freizusprechende als in den Vorjahren. „Die Anzahl lässt hoffen, das Tal durchschritten zu haben. Denn wir brauchen den Nachwuchs, um unsere Betriebe führen zu können und um das Feuer für den Beruf weiterzutragen“, so der Obermeister weiter. Das Bäckerhandwerk trage zu Vielfalt, Kultur und Lebensqualität bei, weshalb man Menschen brauche, die für den Beruf „brennen“. Wer erfolgreich ist, werde auch Zufriedenheit finden.
 
Alexander Rudolph, Leiter der Firmenkundenbank regional der VR Bank, bezeichnete das deutsche Handwerk, insbesondere das Bäckerhandwerk als eine Stütze der Gesellschaft und gab einen Einblick in die Zahlen: 10.926 Meisterbetriebe sorgen demnach mit 270.000 Mitarbeitern für 15 Milliarden Euro Umsatz in Deutschland pro Jahr. Fazit: „Ein Beruf mit Zukunft und großer Bedeutung für unsere heimische Wirtschaft.“
 
Schulleiter der Beruflichen Schule in Oldenburg, Michael Gülck, verglich die Ausbildung mit den Stufen eines Hausbaus vom Keller bis zum Dach: „Bleiben Sie nicht stehen und bilden Sie sich fort. Dann können Sie bald größere Brötchen backen.“ Im Anschluss an die offizielle Freisprechung berichtete der Fehmaraner Landwirt Karl Detlef aus seinem Leben und gab den Freigesprochenen viele nützliche Tipps in humorvoller Art und Weise.
 
Die freigesprochenen Bäcker: Ali Milan Asad (Scheel Mien Backstuuv, Neustadt), Anna Marlene Panten (Innungsbeste, Hof Klostersee, Grönwohldshorst), Abou Stelter (Thaysen‘s Backstube, Neukirchen), Oliver Barton (Bugenhagenwerk Timmendorfer Strand), Marcel Marten (Bäckerei Seßelberg, Neustadt), Fabian Huboi (Thaysen‘s Backstube, Neukirchen).
 
Die freigesprochenen Verkäufer: Thomas Biepek (Scheel Mien Backstuuv, Neustadt), Marlen Duhnke (Junge Die Bäckerei, Lübeck), Marja Feller (Innungsbeste, Bäckerei und Konditorei Brede, Scharbeutz), Sarah Hamann (Thaysen‘s Backstube, Neukirchen), Aylin Kirsten (Junge Die Bäckerei, Lübeck), Hassein Mirzaiy (Stadtbäckerei Klausberger, Eutin), Alireza Mosafari (Bäckerei Seßelberg, Neustadt), Sabrina Nörenberg (Junge Die Bäckerei, Lübeck), Solena Schier (Bäckerei Puck - Mein Ostseebäcker, Grube), Cenia Steuber (Bäckerei Puck - Mein Ostseebäcker, Grube), Lara Zabel (Bäckerei Puck - Mein Ostseebäcker, Grube), Elisa Ebert (Stadtbäckerei Klausberger, Eutin), Tim Koch (Junge Die Bäckerei, Lübeck), André Meier (Bäckerei von Allwörden, Mölln). (ab/red)


UNTERNEHMEN DER REGION