Alexander Baltz
| Allgemein

1 Million Ostseeschnäpel ausgesetzt - Förderverein für Gewässerpflege und Fischeramt sichern gemeinsam den Bestand

Bilder

Sierhagen. Seit nunmehr 15 Jahren arbeiten Förderverein für Gewässerpflege und Neustädter Fischeramt gemeinsam daran, den Bestand der Ostseeschnäpel in der Region zu sichern. Am vergangenen Freitag trafen sich 2. Ältermann vom Fischeramt und Gewässerwart für das Neustädter Binnenwasser Bruno Wellm und Vorsitzender des Fördervereins Uwe Morgenroth am Lachsbachstein, um dort rund 1 Million Ostseeschnäpel auszusetzen. Diese waren von Fischwirtschaftsmeister Helmut Schwarten direkt aus der Fischzucht der Netzgehegeanlage im Malenter Kellersee in einem großen Tank angeliefert worden.
 
Uwe Morgenroth kümmert sich seit Jahren sehr erfolgreich darum, den Lachsbach durch bauliche Maßnahmen (unter anderem Geröllaufschüttung) und Besatz mit Lachs und Ostseeschnäpel wieder dauerhaft mit Fischen zu besiedeln.
 
Noch vor wenigen Jahren war der Ostseeschnäpel bei uns ausgestorben. Im Herbst 1990 wurden zur Laichzeit rund 1.000 Kilogramm der letzten verbliebenen Ostseeschnäpel am Stettiner Haff aufgekauft und dann in der Schlei, der Trave, in der Pötenitzer Wiek und im Neustädter Binnenwasser ausgesetzt. Der Bestand kann allerdings nur durch fortgeführte Besatzmaßnahmen erhalten werden. Hier hilft das Fischeramt dem Förderverein kräftig mit: Im Dezember hatten die Neustädter Fischer jede Menge Ostseeschnäpel mit Kiemennetzen gefangen, um der Fischzucht am Kellersee die „Rohware“ für neuen Laich zur Verfügung zu stellen.
 
Die rund 1 Million Ostseeschnäpel-Setzlinge im Alter von zwei Tagen wurden im Beisein vom ehrenamtlichen Fischereiaufseher der Oberen Fischereibehörde Stefan Müller und Grundstückseigentümer Graf von Scheel-Plessen vorsichtig in ein Rohr gegossen, das direkt in den Lachsbach mündete. Dieser fließt direkt in das Neustädter Binnenwasser und soll für die Jungtiere die Prägungsstrecke sein, damit sie später selbst zum Laichen in den Bach zurückkehren. (ab)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Die Arbeitspferde im Einsatz.

Mit Arbeitspferden in den Frühling – Museumshof lud zur historischen Feldbestellung

26.04.2018
Lensahn. Wer ernten will, muss säen. Und wer säen will, muss davor das Feld für die Saat vorbereiten – so, wie am vergangenen Sonntag auf dem Museumshof Lensahn. Bei milden Temperaturen und Sonnenschein waren zahlreiche Besucher...
Mit den beiden Jubilaren freut sich der Technische Leiter Jochen Block (lks.), der die Glückwünsche und Ehrenurkunde überreichte.

25-jähriges Jubiläum bei der DLRG

26.04.2018
Neustadt. 25 Jahre sind Gabriele und Heiko Nellies aktive Mitglieder in der Neustädter DLRG. Gabriele Nellies engagiert sich bei Veranstaltungen, Heiko Nellies ist 2. Vorsitzender, hat aber auch schon als Jugendvorsitzender sowie als Beisitzer viele Jahre im...
Bürgervorsteher Heinz Bäker, Bürgermeister Mark Burmeister, Gemeindewehrführer Björn Sachau und sein Stellvertreter Finn Hennings (v. lks.).

Sozialwohnungen, Vereidigung, Radweg - Gemeindevertretung Grömitz traf sich zur letzten Sitzung vor der Wahl

26.04.2018
Grömitz. Bürgermeister Mark Burmeister informierte Gemeindevertreter und Einwohner zunächst über den am 9. April erfolgten Baustart zum Mietwohnungsbau in der Mühlenstraße. Beim Bodenaushub habe...

Kino-Tipp

26.04.2018
Grömitz/Neustadt/Oldenburg. „Avengers - Infinity War“Während die Avengers immer wieder damit beschäftigt waren, die Welt vor Gefahren zu beschützen, mit denen ein einzelner Held alleine nicht fertig wird, ahnten sie nicht, dass die größte Bedrohung in der...
Der Arbeitskreis mit 1. Vorsitzenden Martina Heinrich (re.).

Gewerbefest statt Leistungsschau - Gewerbeverein plant für 2019 ein großes Fest im Kurpark

25.04.2018
Grömitz. Zu einer Infoveranstaltung mit interessierten Mitgliedern traf sich am vergangenen Donnerstagabend der Gewerbeverein in der Strandhalle. Vorstand und der Arbeitskreis Veranstaltungen gaben erste Details über das für August 2019 geplante Gewerbefest...

UNTERNEHMEN DER REGION