Marco Gruemmer

10. Beach-Cross-Golf-Trophy am 10. März in Grömitz

Bilder
Wie bei einem klassischen Golfturnier ist am Ende auch bei der Beach-Trophy der Spieler mit der niedrigsten Schlagzahl der glückliche Sieger.

Wie bei einem klassischen Golfturnier ist am Ende auch bei der Beach-Trophy der Spieler mit der niedrigsten Schlagzahl der glückliche Sieger.

Grömitz. Golfen in jede Himmelsrichtung – so lautet das Motto der „Beach-Cross-Golf-Trophy“ in Grömitz. Das „Beach“ im Namen lässt es schon durchklingen: das Turnier findet nicht wie üblich auf perfekt gepflegtem Golfrasen, sondern direkt am Strand statt.
 
Am Sonntag, dem 10. März können Hobbygolfer die Golfetikette getrost vergessen und Bälle schlagen, was das Zeug hält. Bei der 10. Beach-Cross-Golf-Trophy warten insgesamt neun abgefahrene Bahnen und Hindernisse an den wohl ungewöhnlichsten Orten zum Golfen. Ein besonderer Höhepunkt ist sicherlich das Einlochen in ein kleines Boot auf der Ostsee. Der Clou an der Sache? An dieser Bahn sind die Golfbälle biologisch abbaubar und enthalten Fischfutter für die Ostseebewohner.
 
Das Cross-Golf wurde seinerzeit von Schäfern aus Schottland erfunden, die keinen geeigneten Golfplatz zur Verfügung hatten. So spielten sie querfeldein und suchten sich ihre Ziele frei nach den vorhandenen Möglichkeiten aus.
 
Ganz so frei läuft die Trophy in Grömitz nicht ab, denn Hindernisse wie das „Surfers Dogleg“ und die passenden Ziele sind für alle Golfer bereits aufgebaut und startklar zum Abschlag.
 
Beach-Cross-Golfer und die, die es im Jahr 2019 werden möchten, können sich per E-Mail an veranstaltung@groemitz.de oder unter Tel. 04562/256233 anmelden. Das Start-Package für 12 Euro beinhaltet die Startgebühr, Turniergetränk und Grill-Wurst. Spezielle Cross-Golf-Bälle werden kostenfrei zur Verfügung gestellt, passende Schläger Eisen 9 und Putter können für 2 Euro das Stück geliehen werden. Da nur eine begrenzte Anzahl von Schlägern vorhanden ist, wird im Vorwege um eine Reservierung gebeten. Treffpunkt und Meldestelle für alle ambitionierten Golfer ist die Palmeterasse (neben der Strandhalle).
 
Das Turnier beginnt am 10. März um 11 Uhr, warm spielen ist bereits ab 10 Uhr möglich. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Tourismusausschuss

18.09.2019
Pelzerhaken. Am Donnerstag, dem 19. September um 19.30 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Tourismusausschusses im Haus des Gastes, Dünenweg 7, statt. Nach Eintritt in die Tagesordnung können Bürger Fragen stellen und Vorschläge oder...
Zahnpasta ist ein wahres Wundermittel.

Mit Video: reporter-Lifehacks der Woche Wunderwaffe Zahnpasta

16.09.2019
Nicht nur gegen Karies & Co, wirkt Zahnpasta wahre Wunder. Nein, auch viele andere Alltagsprobleme bekommt die Zaubercreme in den Griff.  Wir haben einige für euch ausprobiert und zeigen die besten Tipps, Tricks und Kniffe, die das Leben leichter machen in unserem...
Viele Schüler werden aktuell mit dem Auto zur Schule gebracht.

„Elterntaxis gefährden Schulkinder“ 

16.09.2019
Hinweis der Stadt Neustadt in Holstein Viele Schüler werden aktuell mit dem Auto zur Schule gebracht. Meist ist es ein gut gemeintes Resultat aus Fürsorge, Zeitnot und Bequemlichkeit der Eltern. Allerdings ist es wesentlich sinnvoller, wenn Schulkinder den Schulweg zu...
Bei der abschließenden Begehung freuten sich alle Beteiligten über die gute Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen. Die zuständige Architektin Nina Hiller, die Verwaltungsfachkraft Anna Lüth, die stellv. Schulleiterin Susanne Völkel, Hausmeister Jens Pöhls und Schulverbandsvorsteherin Angela Hüttmann

Sanierung der sanitären Anlagen in der Turnhalle abgeschlossen

14.09.2019
Schönwalde. Der Charme der 1970er Jahre ist Geschichte. Die dunklen Grün- und Brauntöne der Räume im Turnhallenbereich der Friedrich-Hiller-Schule gehören der Vergangenheit an, genauso wie das schlechte Wasserversorgungsnetz und die alten Armaturen.Im letzten Jahr...
Mano Salokat ist für die kommenden sechs Jahre Kreisfachberater für kulturelle Bildung.

Ein starkes Netzwerk - Mano Salokat ist Ostholsteins Kreisfachberater für kulturelle Bildung

14.09.2019
Neustadt. Seit dem 1. August gibt es in Schleswig-Holstein insgesamt 14 Kreisfachberater, die sich um kulturelle Belange an Schulen kümmern. Für den Kreis Ostholstein ist der Neustädter Mano Salokat mit diesem Amt betraut worden. Mano...

UNTERNEHMEN DER REGION