Petra Remshardt

2.500 Euro für Mitmachzirkus an der Grundschule JHV des Vereins der Freunde und Förderer

Bilder
Die Gildehalle wurde zur Zirkusarena.

Die Gildehalle wurde zur Zirkusarena.

Grömitz. Ein großes Dankeschön gab es auf der Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde und Förderer (VFF) von Schulleiter Lars Gallowsky von der Grundschule Grömitz. Der Verein hatte 2.500 Euro bereitgestellt, um den Mitmachzirkus „Blubber“ zu finanzieren. Und das Ergebnis konnte sich wahrlich sehen lassen. Nach einer Woche intensiven Übens und Proben unter professioneller Anleitung verwandelten die Grundschulkinder die Gildehalle in eine Zirkusarena. Eltern, Lehrkräfte und Gäste waren begeistert von den Vorführungen der kleinen Artisten und Clowns. So waren sich die Teilnehmer der JHV einig, dass das Geld auf jeden Fall gut angelegt war.
 
Für das neue Haushaltsjahr beschloss die Versammlung, 2.500 Euro für die Gemeinschaftsschule auszugeben, die dafür einen Nahdistanzbeamer für die Aula und mehrere Medienkoffer für die Schüler anschaffen möchte, alles im Hinblick auf die immer wichtiger werdende Medienerziehung, wie Schulleiter Jan-Eric Hertwig in seinen Dankesworten bemerkte. Bürgermeister Mark Burmeister überbrachte die Grüße der Gemeindevertretung und der Gemeindeverwaltung und erläuterte in einem kurzen Statement, dass die Gemeinde Grömitz sehr großen Wert auf eine gute Ausstattung der beiden Schulen lege und auch für die Erhaltung und Erneuerung der Schulbauten sehr viel Geld in die Hand nehme, wobei es in der Gemeindevertretung fraktionsübergreifend einen großen Konsens gebe.
 
Bei den anstehenden Wahlen gab es im Vorstand keine Änderungen. 2. Vorsitzende Mona Kühnert, Kassenwart Peter Path und Beisitzerin Christine Schier wurden für zwei Jahre wiedergewählt. Damit der VFF auch in Zukunft zum Wohle der Schüler beider Grömitzer Schulen tätig sein kann, nimmt er gern weitere Mitglieder auf. Mit einem Jahresbeitrag ab 7 Euro könne jeder zum Erfolg des Vereins beitragen. Auch Spenden größerer Art werden gern (auch gegen Spendenbescheinigung) angenommen. Auskunft geben der Vorsitzende Horst Kahl unter Tel. 04366/437 oder die Sekretärin der Gemeinschaftsschule Grömitz Sybille Lehmann unter Tel. 04562/7719. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Die Schauspielerin Gilla Cremer und der Pianist Gerd Bellmann besingen die Freundschaft. (Copyright Arno Declair)

„Freundschaft“ Schauspiel von und mit Gilla Cremer

20.09.2019
Neustadt. Am Freitag, dem 27. September startet „Theater in der Stadt“ in die neue Spielzeit 2019/20. Um 20 Uhr bringt Gilla Cremer nach „Die Dinge meiner Eltern“ mit „Freundschaft“ ihr neues Juwel auf die Bühne des Neustädter...
Klaus Holger Hecken (DLRG Einsatzleiter Küste Schleswig-Holstein / DLRG Bundesverband), Jürgen Schlünder (1. Vorsitzender DLRG Dahme), Angelika Neunkirchen (Jubilarin / Wachführerin), Ulrike Dallmann (Tourismusleiterin Ostseebad Dahme), Ralf Grimmling (Team DLRG Wasserrettungsstation Dahme) (v. lks.).

Dahme: DLRG Wachleiterin Angelika Neunkirchen geehrt

19.09.2019
Dahme. Angelika Neunkirchen aus Bonn am Rhein ist bereits seit 1979 als Rettungsschwimmerin, Bootsführerin und Wachführerin in Dahme ehrenamtlich im Einsatz. Zahlreiche Rettungsschwimmer, die erstmals an die Küste zum Einsatz kamen, hat...
Die Marionetten wurden von den Schülern im Werkunterricht gefertigt.

Marionettentheater der siebten Klasse an der Waldorfschule in Ostholstein

19.09.2019
Lensahn. Auch in diesem Schuljahr zeigte die siebte Klasse der Waldorfschule in Ostholstein ein Märchen, das durch Marionetten zum Leben erstrahlte. Im Werkunterricht fertigten die Schüler geschickt die Marionetten unter Anleitung an, die sie dann im...
Auch nach 24 Stunden noch voller Energie: die Teilnehmer des ZVO-Hackathons „Hack the Waterkant“.

24 Stunden und 100 Gewinner: „Hack the Waterkant“ übertraf alle Erwartungen

19.09.2019
Neustadt. Statt Erholung und Schlaf gab es am vergangenen Wochenende reichlich Kaffee, Kola und rauchende Köpfe im Arborea Marina Resort. 24 Stunden lang ging es für die rund 100 Teilnehmer des Hackathons namens „Hack the Waterkant“ um die Entwicklung digitaler...
Ines Neuber

25 Jahre im Dienst des Handwerks

19.09.2019
Ostholstein. Am 19. September 2019 ist Ines Neuber seit 25 Jahren bei der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön beschäftigt. Im Jahr 1994 hat sie ihre Tätigkeit in der Buchhaltung der Geschäftsstelle im Haus des Handwerks in Eutin aufgenommen. Bis heute ist sie dafür...

UNTERNEHMEN DER REGION