Alexander Baltz

600 Rotbauchunken ausgesetzt

Bilder
So klein kann eine Unke sein.

So klein kann eine Unke sein.

Schönwalde. Im Naturschutzgebiet „Bekmissen Schönwalde“ sind am vergangenen Mittwoch rund 600 Rotbauchunken ausgesetzt worden. Organisator Peter Rehder hatte sich bereits seit 1988 zum Ziel gesetzt, etwas für die Natur zu tun. Zwei Jahre später konnte auf seine Initiative hin ein auf weiter Flur beispielhaftes Naturschutz-Projekt auf Flächen mit insgesamt 17,4 Hektar verwirklicht werden.
 
„Die Bungsberg-Region ist landesweit als das viertwichtigste Gebiet in Schleswig-Holstein für die Rotbauchunke eingestuft worden. Die kleinen Einzelpopulationen sind allerdings durch den mangelnden genetischen Austausch in ihrem Reproduktionserfolg stark gefährdet“, so Peter Rehder. Im Zuge der Aktion brachte Lieferant Florian Bibelriether von der Firma „Amphi Consult“ die Jungtiere im Auftrag der Stiftung Naturschutz SH nach Schönwalde, wo sie in mehreren Teichen im Naturraum Bekmissen ausgesetzt wurden. Der Gemeinde sind durch die Aktion keine Kosten entstanden - sie wurde von der EU bezahlt. (red/ab)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION