Kristina Kolbe

Achtung vor falschen Polizeibeamten

Ostholstein. Immer wieder sind Betrüger unterwegs, die sich als Polizisten ausgeben, um in den Besitz von Geld und anderen Wertgegenständen ihrer Opfer zu gelangen. Am Telefon versuchen sie ihre Opfer unter verschiedenen Vorwänden, dazu zu bringen, Geld- und Wertgegenstände im Haus oder auf der Bank an einen Unbekannten zu übergeben, der sich ebenfalls als Polizist ausgibt.
 
Dazu behaupten die Betrüger beispielsweise, dass Geld- und Wertgegenstände bei ihren Opfern zuhause oder auf der Bank nicht mehr sicher seien oder auf Spuren untersucht werden müssten. Dabei nutzen die Täter eine spezielle Technik, die bei einem Anruf auf der Telefonanzeige der Angerufenen die Polizei-Notrufnummer 110 oder eine andere örtliche Telefonnummer erscheinen lässt.
 
So wurden im Bereich Eutin, Schönwalde und der Hansestadt Lübeck in den letzten Tagen mehrere Anzeigen bei den jeweiligen Polizeidienststellen erstattet. Betroffen waren immer ältere Mitbürger. Die Angerufenen reagierten richtig: Sie informierten die Polizei und es kam nicht zu Zahlungen an die Betrüger. Hier nochmals die Verhaltenstipps der Polizei zum Phänomen „falsche Polizeibeamte“: Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung. Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis.  Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten. Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten. Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. (red)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
In einer Beobachtungsstunde sind vier der NLC „Mini-Ninjas“ mit Abzeichen belohnt worden. Mit dem Ni-Abzeichen ist Paul Sachs und Jakob Beilfuß geehrt worden. Die San-Abzeichen bekamen Sarah Bünning und Noah Ertural. (red)

NLC - Judonachrichten

16.06.2019
NLC - JudonachrichtenIn einer Beobachtungsstunde sind vier der NLC „Mini-Ninjas“ mit Abzeichen belohnt worden. Mit dem Ni-Abzeichen ist Paul Sachs und Jakob Beilfuß geehrt worden. Die San-Abzeichen bekamen Sarah Bünning und Noah Ertural. (red) ...
Die Teilnehmer und Zuschauer sorgten für gute Stimmung auf der Tennisanlage.

LK-Tennisturnier für Senioren bei der T.S.G. Scharbeutz

16.06.2019
Scharbeutzer. Insgesamt 58 Tennisspieler meldeten sich zum 3. Scharbeutzer LK-Tennisturnier an, das über Pfingsten auf der Tennisanlage im Scharbeutzer Kurpark ausgetragen wurde.Bei der dritten Auflage dieser Turnierserie aus Kapazitätsgründen nur 38 Meldungen in den...
Ernst Wilhelm Lenik (Foto Sabine Haymann).

Endspurt Abo-Verkauf zur Spielzeit 2019/20 von „Theater in der Stadt“

16.06.2019
Neustadt. Bevor alle in den Sommerurlaub starten, wäre jetzt noch Gelegenheit, um sich Theaterkarten für den kommenden Herbst und Winter auszusuchen und zu buchen. Seit 1974 bietet „Theater in der Stadt“ erstklassige Theaterstücke mit...
Übergabe der Werkbank an den Gruber Kindergarten.

Fleißige Handwerker im Gruber Kindergarten

15.06.2019
Grube. Der evangelische Kindergarten in Grube betreut derzeit insgesamt 63 Kinder. Davon gehören 15 Kinder zu den unter Dreijährigen. Diese „Lütten“ hatten bis vor Kurzem noch keine eigene Außenspielanlage. Die Leiterin des Kindergartens,...
Wiebke Watzlawek (v. lks.) von Familie & Beruf begrüßt den ZVO als 18. Partner der Kindernotfallbetreuung. Über die Vereinbarung freuen sich nicht nur die Gleichstellungsbeauftragte Stephanie Stürholdt, sondern auch der Personalleiter des ZVO Uwe Jürgens samt Sohnemann Julius.

ZVO bietet Mitarbeitern Hilfe bei Kinderbetreuung

15.06.2019
Sierksdorf. Ab sofort können Mitarbeiter der ZVO-Unternehmensgruppe eine Kindernotfallbetreuung nutzen. Das regionale Ver- und Entsorgungsunternehmen hat eine entsprechende Vereinbarung mit der Gesellschaft Beruf und Familie...

UNTERNEHMEN DER REGION