Alexander Baltz

Anzeige: 1.000 Euro für das Umwelthaus C.F. Janus spendete für pädagogische Arbeitsmaterialien

Bilder
C.F. Janus-Geschäftsführer Thorsten Schmidt (lks.) mit Umwelthaus-Leiterin Martina Stapf und FÖJ-ler Jeremias Starck können sich bald über neue Arbeitsgeräte freuen.

C.F. Janus-Geschäftsführer Thorsten Schmidt (lks.) mit Umwelthaus-Leiterin Martina Stapf und FÖJ-ler Jeremias Starck können sich bald über neue Arbeitsgeräte freuen.

Neustadt. Es sind Gegenstände, die einfach immer im Einsatz sind und schnell verschleißen: hochwertige Kescher, Eimer mit stabilen Tragegriffen und auch sogenannte „Aquaskope“ (Unterwassersichtgeräte), mit denen man im flachen Wasser auf den Grund der Ostsee schauen kann. Das BUND-Umwelthaus Neustädter Bucht, Am Strande 9, kann nun diese Materialien erneuern.
 
Dank einer Spende von C. F. Janus in Höhe von 1.000 Euro steht der Neuanschaffung der pädagogischen Arbeitsgeräte nichts mehr im Wege. Das Geld stammt aus einer Versteigerung am Tag der offenen Tür im Mai bei Janus und wurde am vergangenen Dienstag von Geschäftsführer Thorsten Schmidt übergeben.
 
„Am 25. Mai haben wir Baustoffe, Maschinen und Werkstoffe für den guten Zweck versteigert und die Erlöse von insgesamt 4.500 Euro gesplittet, um mehrere Einrichtungen bedenken zu können. Wichtig für uns ist, dass das Geld in der Region bleibt“, so Thorsten Schmidt. Umwelthaus-Leiterin Martina Stapf freute sich sehr über die Finanzspritze und erklärte die Wichtigkeit von Aktionen am Strand für Kinder und Jugendliche. Mit den Arbeitsmaterialien soll der Strand vor dem Umwelthaus erkundet werden - dazu gehöre auch das Sammeln von Kleinstteilen wie Bernstein und Muscheln im Spülsaum des Wassers zu Bestimmungszwecken. Die Erkundung dieses Lebensraumes sei gerade für viele Kinder von weither wichtig, welche die Ostsee nur aus Filmen kennen, betonte Thorsten Schmidt. (ab)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION