Marco Gruemmer

Anzeige: 2.500 Euro für Verein Landkunststück von der VR Bank

Bilder
Ekkehard Briese von Landkunststück e.V. (2. v. re) freut sich über den Scheck der VR Bank von Kundenberater Kay Kripke (re.) für die Skulptur von Bildhauer Johannes Caspersen (hi. lks.) für die Gemeinde Grube, vertreten durch Bürgermeister Volkert Stoldt (2. v. lks.), Vorsitzende Tourismusausschuss Kirsten Sköries (hi. re.) und die Tourismusbeauftragte Elgin Zühlke (lks.).

Ekkehard Briese von Landkunststück e.V. (2. v. re) freut sich über den Scheck der VR Bank von Kundenberater Kay Kripke (re.) für die Skulptur von Bildhauer Johannes Caspersen (hi. lks.) für die Gemeinde Grube, vertreten durch Bürgermeister Volkert Stoldt (2. v. lks.), Vorsitzende Tourismusausschuss Kirsten Sköries (hi. re.) und die Tourismusbeauftragte Elgin Zühlke (lks.).

Grube. Auf dem Paasch-Eyler-Platz fallen derzeit reichlich Späne. Der Bildhauer Johannes Caspersen aus Flensburg bearbeitet mit einer Motorsäge zwei mächtige Eichenstämme, aus denen ein Landkunststück für die Gemeinde Grube entstehen soll. Der Ankauf des Holzes sowie die Errichtung der Fundamente wurden durch eine Materialspende der VR Bank Ostholstein Nord – Plön eG in Höhe von 2.500 Euro an den Verein Landkunststück e.V. ermöglicht. Der Verein ist Träger des gleichnamigen Projekts, das mit Skulpturen und Installationen im Umkreis landwirtschaftlicher Nutzflächen den Dialog zwischen Landwirten und Verbrauchern fördern will.
 
Der Vorsitzende des Vereins, Ekkehard Briese: „Diese großzügige Spende hat es uns ermöglicht, die Gemeinde Grube nicht nur organisatorisch, sondern auch finanziell zu unterstützen. Der Beitrag der VR Bank zeigt beispielhaft, wie sich durch die Förderung von Seiten der Wirtschaft auch außergewöhnliche Ideen in der und für die Region umsetzen lassen.“
 
Wer mag, kann dem Künstler bei seiner Arbeit noch bis zum 10. Mai über die Schulter schauen. (red/mg)


UNTERNEHMEN DER REGION