Daniela Grebien

Anzeige: Autorenlesung „Elbtod“ in der „Santé Weinlounge“

Bilder
Klaus E. Spieldenner liest aus seinem Buch „Elbtod“.

Klaus E. Spieldenner liest aus seinem Buch „Elbtod“.

Grömitz. Am Sonntag, dem 16. April um 20 Uhr findet in der „Santé Weinlounge", Jachthafen 2, eine Lesung mit Klaus E. Spieldenner statt. Der Autor liest aus seinem Buch „Elbtod". Der Eintritt kostet 9 Euro.

Kurz nach Eröffnung der Elbphilharmonie erschien im März mit „Elbtod" der erste Kriminalroman über das Hamburger Konzerthaus. Autor Klaus E. Spieldenner - bekannt durch seine Regionalkrimis - gewährt mit „Elbtod" seiner Leserschaft einen Blick hinter die scheinbar doch - nicht so glamouröse Fassade des neuen Hamburger Wahrzeichens.
Ein Fallschirmspringer springt vom Dach der Elbphilharmonie in den Tod. Die aus der Elbe geborgene Leiche einer Bauingenieurin, aber auch das plötzliche Verschwinden von am Bau beteiligten Personen stellen Kriminalbeamtin Sandra Holz und Alexander Schweiss einmal mehr vor ein Rätsel. Erkenntnisse über den geheimen Zusammenschluss einer zwielichtigen Gruppe sowie die Vertuschungsversuche der Hansestadt beim Bau der Elbphilharmonie zwingen die beiden Kommissare, tief nach Lösungen zu graben. Und das unter ständigem Einsatz ihres Lebens.


UNTERNEHMEN DER REGION