Juliane Kirchhoff

Anzeige Die Gesundheit stärken, den Körper ins Gleichgewicht bringen -Ein Jahr Osteopathie-Praxis Norma Thiesler

Bilder
Die Heilpraktikerin Norma Thiesler betrachtet ihre Patienten individuell in ihrer Gesamtheit.

Die Heilpraktikerin Norma Thiesler betrachtet ihre Patienten individuell in ihrer Gesamtheit.





Grömitz. Seit einem Jahr ist Heilpraktikerin Norma Thiesler in ihrer Praxis für Osteopathie, Mühlenstraße 15, tätig. Nach ihrem Abitur 2011 am Küstengymnasium in Neustadt absolvierte sie in Hamburg am European College of Osteopathic Medicine (ECOM) eine fünfjährige Osteopathie-Vollzeitausbildung und legte direkt im Anschluss die Heilpraktikerprüfung ab. Als selbstständige Heilpraktikerin arbeitete sie zunächst nur in Schleswig osteopathisch, bis sich im vergangenen Jahr die Gelegenheit bot, in Grömitz als Schwangerschaftsvertretung von Sabine Schmidt anzufangen. Norma Thiesler nahm diese sofort wahr. Als gebürtige Neustädterin ist sie glücklich, wieder in ihrer Heimat zu sein.
 
Die Heilpraktikerin bevorzugt sanfte Behandlungsformen und sieht die Osteopathie, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient, als sinnvolle Ergänzung zur klassischen Medizin. Vor allem bei Beschwerden unklarer Ursache sei es wichtig, diese im Vorwege ärztlich abklären zu lassen. „Jeder Mensch ist anders und ich bin manchmal überrascht, wie gut der Körper Behandlungsimpulse integriert und bis zum nächsten Termin weiterentwickelt hat“, so die Fachfrau.
 
Bei der ersten Sitzung plant sie in der Regel eineinhalb Stunden für Anamnese, Untersuchung und Behandlung ein, alle weiteren Termine dauern etwa eine Stunde. Die Kosten betragen rund 75 Euro. Termine können gerne unter der Tel. 0152/5275 4279 vereinbart werden. (red/inu)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Kranzniederlegung am Volkstrauertag mit Bürgermeister Mirko Spieckermann, Bürgervorsteher Sönke Sela und Abordnungen zahlreicher Ortsverbände.

„Der Blick zurück ist wichtig“ – Neustadt gedachte der Opfer von Krieg und Terror

19.11.2018
Neustadt. Das Erbe der Geschichte annehmen und als Wegweiser für die Zukunft begreifen – darin sieht Neustadts Bürgermeister Mirko Spieckermann den Sinn des Volkstrauertages. In seiner Ansprache am vergangenen Sonntag betonte er: „Der Blick zurück ist wichtig, um...
Übergabe des Zuwendungsbescheides: Bürgervorsteher Sönke Sela, Finanzministerin Monika Heinold, Bürgermeister Mirko Spieckermann und Amtsleiter Klaas Raloff (v. lks.).

Flüchtlingsflut gut gemeistert - Finanzministerin Heinold übergab Zuwendungsbescheid in Neustadt

19.11.2018
Neustadt. Während der großen Flüchtlingsflut 2015/16 haben viele Kommunen Überkapazitäten aufgebaut und Wohnraum angemietet, ausgebaut oder gekauft. Jetzt gibt es Geld retour: Die Unterstützung des Landes für die Kommunen aus dem...
Ilse Pfeiffer, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Tafel, bei der Brötchenausgabe in der Jacob-Lienau-Schule.

3.385 Euro für die Neustädter Tafel - Familie Schulz sammelte für die Aktion „Pausenbrot für Kinder“

19.11.2018
Neustadt. Statt Kränzen und Blumen anlässlich der Trauerfeier für die verstorbene ehemalige Bürgervorsteherin Bärbel Schulz (der reporter berichtete), hatte die Familie um Spenden für die...
Die verpackte Lieferung.

Und los geht es - Ostholsteiner Unternehmen liefert an die Galeries Lafayette in Shanghai !

19.11.2018
Shanghai, 2.680.000 Einwohner, liegt in der Volksrepublik China. Der Stadtteil Pudong ist ein sehr junger Stadtbezirk. Erst 1990 begann der Aufbau des bis dahin eher dünn besiedelten Areals. Heute gilt Pudong als der neue Wirtschafts-...
Brot- und Stollenprüfer Jens Wallenstein (lks.) mit Bäckermeister Andreas Seßelberg.

„Das Ergebnis kann sich sehen lassen“ - 31 Stollen von sechs Bäckereien wurden kritischer Prüfung unterzogen

19.11.2018
Neustadt. Der Duft von frischgebackenen Stollen lag am vergangenen Freitagvormittag im Foyer des famila-Marktes im Rettiner Weg 77. Direkt vor der Filiale von „Scheel Mien Backstuuv“ fand die...

UNTERNEHMEN DER REGION