Petra Remshardt

Anzeige: „Fünf Linden-Kinder“ bedanken sich beim Leo-Club für 1.000 Euro

Bilder
Scheckübergabe mit Vertretern der „Fünf Linden“-Kinder, Einrichtungsleitung Ehepaar Höft und der Vertreterin des Leo-Clubs mit einem kleinen Blumenstrauß.

Scheckübergabe mit Vertretern der „Fünf Linden“-Kinder, Einrichtungsleitung Ehepaar Höft und der Vertreterin des Leo-Clubs mit einem kleinen Blumenstrauß.

Langenhagen. Die Spende wurde für besondere Freizeitmaßnahmen eingesetzt, die sich die Kinder aus ihren finanziellen Mitteln heraus nicht hätten leisten können. Jede Gruppe überlegte für sich eine Maßnahme, die ihnen viele Spaß und Freude bereiten würde.
So konnten sich die „Flöhe“ in acht Reitstunden auf den Ponys ausprobieren. Man konnte die Begeisterung und Freude bei den Kindern erleben und sehen wie engagiert sie bei der
Pflege der Ponys waren und wie konzentriert und aufmerksam, die manchmal unruhigen Kinder, auf dem Pferd sein können.
Die „Schnecken“, eine Gruppe schwerstmehrfach beeinträchtigte Kinder, suchten sich das Therapiebad in Merkendorf aus und gingen regelmäßig in die Schwimmschule Boysen, um unter Anleitung sich mit dem Element Wasser auseinander zu setzen. Es war jedes Mal für alle Kinder ein spaßiges Vergnügen und man konnte erleben, wie frei sich die bewegungseingeschränkten Kinder im Wasser bewegen konnten.
Die „Füchse“ machten sich mit dem Fahrrad auf Tour und verbrachten einige Tage auf einem Campingplatz an der Ostsee. Es war für sie ein unvergessliches Vergnügen beim Baden, Kanufahren, Minigolf und bei einem Segeltörn mit einem großen Segelschiff ab Heiligenhafen. Hier zeigte sich, wie Inklusion stattfinden kann. Die Jungs und Mädels fühlten sich überall gut angenommen und würden diese Freizeit gerne wiederholen.
Die fußballbegeisterten „Löwen“ erlebten ein Wochenendurlaub in einem Freizeitheim in Bremervörde, erkundeten den Ort fuhren in die Altstadt von Bremen, besuchten das Weser-Stadion, guckten beim Training des SV Werder Bremen zu und konnten sich kurz mit dem Bundesligatrainer Florian Kohfeldt austauschen. Für einige Jugendlichen war es der erste Urlaub. Alle genossen die Zeit, waren dabei entspannt, ausgeglichen, gut gelaunt und kooperativ. (red)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Tourist-Information geschlossen

21.01.2019
Grömitz. Aufgrund einer Schulung am 23. Januar ist die Tourist-Information am Seebrückenvorplatz in Grömitz bereits ab 14 Uhr geschlossen. Der Tourismus-Service Grömitz bittet um Verständnis. (red)

Doku „An den Rändern der Welt“ im KoKi

21.01.2019
Neustadt. Gibt es noch unberührte Flecken auf der Erde? Der Naturfotograf und Greenpeace-Aktivist Markus Mauthe sucht diese entlegenen und faszinierenden Orte auf, um unberührte Natur und die Kultur indigener Völker festzuhalten. Denn die Lebensräume und...
Pelzerhaken/Eutin. Dieser junge Mann hier fiel dank seiner ausgesprochenen Freundlichkeit auf, als er in Pelzerhaken hier und da um eine Futterspende bat und offensichtlich kein Zuhause weit und breit hatte. Also sammelte ihn die Gemeinde ein und brachte ihn ins Eutiner Tierheim. Hier hat der Jungkater mit den schicken Tigerflecken auf dem weißen Fell es erstmal warm und trocken - wer ihn vermisst, ist herzlich willkommen, ihn nach Hause zu holen. Tierheim Eutin, Diekstauen 5 in Eutin. (red)

Jungkater ausgebüxt

21.01.2019
Jungkater ausgebüxtPelzerhaken/Eutin. Dieser junge Mann hier fiel dank seiner ausgesprochenen Freundlichkeit auf, als er in Pelzerhaken hier und da um eine Futterspende bat und offensichtlich kein Zuhause weit und breit hatte. Also sammelte ihn die Gemeinde ein...
Hans-Peter Klausberger und Andreas Seßelberg (v. lks.) mit den Auszubildenden.

„Sie haben die richtige Wahl getroffen“ - Bäcker-Innung Nord begrüßte neue Auszubildende zur Einschreibungsfeier

21.01.2019
Neustadt. Bereits zum siebten Mal lud die Bäcker-Innung Nord am vergangenen Donnerstag zur Einschreibungsfeier in die Pausenhalle der Beruflichen Schule Neustadt. Die neuen Bäcker- und...
Neustadt blüht mithilfe der erfolgreichen Spendenaktion von Stefan Schwarz weiter. Gisela Künkel bedankte sich für die entgegengebrachte Unterstützung.

Anzeige 250 Euro für ein attraktives Neustadt  -Gelungener Weihnachtskartenverkauf

19.01.2019
Neustadt. Den Wunsch, ein Stück Heimatliebe zu verschicken, ist Stefan Schwarz, Inhaber von Druck-Atelier Schwarz, Hochtorstraße 8, mit dem Entwurf der Neustädter Weihnachtskarte gelungen (der reporter berichtete).  Mit den auf Umweltpapier gedruckten stilvollen...

UNTERNEHMEN DER REGION